Flag-Liga

DFFL-9-er Flag (2019): Essen Assindia Cardinals
5-er Flag NRW (2019): Bielefeld Bulldogs, Brilon Lumberjacks, Dortmund UniDevils, Duisburg Dockers, Duisburg Vikings, Düsseldorf Bulldozer, Neuss, VfL Rheda Minotaurs, Schleiden Clara Frey Wildcats und Wesel Rhine Flags
 

Am Samstag startete die kurze Flagfootballsaison 2021 für die Bielefeld Bulldogs. Aufgrund des starken Zuwachses an Mannschaften, wurden die NRW-Teams in diesem Jahr in 4 Divisionen aufgeteilt.

Foto: Bielefeld Bulldogs

Die Bulldogs spielen gemeinsam mit den Minotaurs aus Rheda und den Brilon Lumberjacks in der Division Ost. Das Divisionsturnier fand am Samstag in Rheda statt. Vier Spiele standen auf dem Programm. Die Bulldogs konnten drei Spiele für sich entscheiden. Ging das erste Spiel gegen Rheda noch mit 34 : 47 verloren, konnte das Rückspiel mit 48:34 gewonnen werden.

Die beiden Spiele gegen die Lumberjacks konnten die Bulldogs mit 34:18 und 24:06 für sich entscheiden. Insgesamt klasse Ergebnisse. Defense-Coordinator Julian Kucknat Groß zum Turnier, "Ich bin mit der Leistung der Defense und des gesamten Teams über den Tag sehr zufrieden. Nach leichten Startschwierigkeiten im ersten Spiel, haben wir uns deutlich gesteigert und wir haben uns mit Offense und Defense gut ergänzt. Trotz dem Ausfall von zwei starting Defensivebacks, konnte die Defense durch sehr gute Kommunikation und personeller Unterstützung aus der Offense, phasenweise das Team tragen. Das ist im Flagfootball keine Selbstverständlichkeit. Ich möchte auch noch die positive Stimmung während des gesamten Spieltags hervorheben, die diese super Teamleistung möglich gemacht hat." Auch Offense-Coordinator Karlos Alberto M. Serrano war insgesamt zufrieden mit dem Turnier:" Begann die Offense im ersten Spiel noch sehr unkonzentriert, konnte man dieses im zweiten Spiel umgehend abstellen. Mit mehr Konzentration konnten wir unsere Sicherheit und Spielfreude wieder gewinnen.Auch die hervorragende Ergänzung zwischen Offense und Defense waren ein Schlüsselfaktor für das klasse Ergebnis. Wichtig war auch, das wir allen Spieler*innen die notwendige Spielzeit geben konnten." resümiert Serrano.

Nach einer freien Trainingseinheit, beginnt jetzt die Vorbereitung auf das Conference-Turnier Ost-Nord am 19.9.21 in Castrop-Rauxel. Wir möchten uns auf diesem Wege auch nochmal bei den Minotaurs für das Ausrichten des Turniers bedanken und wünschen dem verletzten Spieler gute Besserung.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1. AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am letzten Sonntag fand in Solingen der SFL- Spieltag statt. An ihm nahmen folgende Teams teil:  die Düsseldorf Bulldozer, die Niederschelden Miners und die Solingen Paladins Flags.

Paladins vs. Bulldozer - Foto: Heike RitterskampPaladins vs. Bulldozer - Foto: Heike Ritterskamp

Als sich die Flag-Mannschaft der Solingen Paladins einst für den Spielbetrieb angemeldet hatte, konnte niemand erahnen, dass ein negativer Test-Nachweis und das beachten der AHA-Regeln im Stadion mal zu den wichtigsten Vorgaben für ihren ersten offiziellen Spieltag zählen würden. Doch so haben sich die Zeiten geändert und mit über einem Jahr Verzögerung konnten die Flags nun endlich in den Ligabetrieb starten und sich endlich mit weiteren Teams aus der Region messen. Gleichzeitig war man direkt als Ausrichter eines Flag-Football Spieltags gefragt, bei dem alle anwesenden Teams zweimal gegeneinander antraten.

Angereist an die heimische Jahnkampfbahn waren die Bulldozer aus Düsseldorf, gegen die man einst das erste Testspiel der Mannschaftsgeschichte an selber Stelle bestritt, und die Niederschelden Miners. Ab 10 Uhr ging der Spaß los und die Spieler waren heiß auf ihr erstes Duell gegen die Bulldozers. Der Rasen des Stadions war noch von der Nacht nass und es war weiterer Regen angesagt. Doch zum Kickoff war es lediglich bewölkt.

Nach einigen punktlosen Drives beider Mannschaften gelang den Bulldozers sowohl über ihre Offense als auch durch ihre Defense Punkte zu erzielen. Zur Halbzeit stand es dadurch schnell 20 zu 0 für die Bulldozer. Die Paladins gaben aber nicht auf und gerade die Defense konnte einige Interceptions verzeichnen, wodurch der gegnerische Angriff unterbunden und die eigene Offense wieder aufs Feld geschickt werden konnte. Eine dieser Möglichkeiten sorgte dann auch für den ersten Touchdown in der Geschichte der Paladins Flag-Mannschaft in einem offiziellen Spiel. Unsere Nummer 17 Daniel Schüning fing den Pass von Quarterback Michael Schürmann und verkürzte damit zwischenzeitlich. Am Ende stand es aber dann 39:6 für die Düsseldorf Bulldozer. 

Nach dem Spiel hatten die Flags erstmal Pause, während sich die Gäste aus Düsseldorf und Niederschelden gegenüberstanden. Die Miners entschieden die Partie deutlich für sich und erwarteten nun die Paladins. Und auch hier zeigten die Miners, dass sie vermutlich das stärkste Team an diesem Tag sind. Weder offensiv noch defensiv konnten die Paladins dauerhaft dagegen halten und unterlagen mehr als klar 72:0. 

Nach einer zehn minütigen Pause ging es zum zweiten Spiel gegen die Düsseldorf Bulldozer. Das Wetter war inzwischen überraschend trocken und sogar des Öfteren herrlich sonnig. Lange Zeit stand es wieder 0:0, ehe den Bulldozer doch ein Touchdown gelang. Beim Ausspielen des Extrapunkts, gelang aber auch gleich ein Konter. Defender Vincent Reikowski fischte den Ball in der Endzone ab und stürmte übers gesamte Feld hinweg, womit ihm zwei Punkte gelangen. Leider gelang den Düsseldorfer Gästen ebenfalls noch ein Quarterback Sack samt Safety, wodurch es mit 8:2 in die Pause ging. In der zweiten Halbzeit blieb das Spiel spannend. Erst gegen Ende gingen die Bulldozer durch eine Interception ihrer Defense nochmal deutlicher in Führung. Beim Stand von 14:2 legte die Offense der Paladins aber einen mustergültigen Drive ein und kam durch Receiver Michael Kaffee und Offense-Captain Sascha Kraemer beim Extrapunkt nochmal gefährlich nah heran. Da allerdings nur noch wenige Sekunden zu spielen waren, knieten die Bulldozer ab und ließen die Uhr runterlaufen. Endstand war somit 10:14 aus Sicht der Paladins.

Nach dem knappen Ergebnis kommentierte Head Coach Michael Schürmann: „Wir sind soweit! Wir gehören hier hin!“

Nach einer weiteren Pause hieß es noch einmal sich für das letzten Spiel des Tages gegen die Niederschelden Miners zu motivieren. Das Spiel gegen den übermächtigen Gegner wollte man aber nochmal nutzen um sich zu verbessern und zu Lernen. Und das gelang überraschend gut. Zwischenzeitlich stand es sogar nur 14:7, nachdem Sascha Kraemer den Ball sensationell in der Endzone gefangen hatte und Michael Kaffee ebenfalls den Extrapunkt über die Linie brachte. Leider blieb es bei dieser Momentaufnahme und die Miners spielte respektabel ihren Schuh herunter. Zum Schluss stand es 52:7 für die Gäste aus Niederschelden.

Am Ende hat man eine Menge Lehrgeld gezahlt, jedoch konnte auch einiges ausprobiert werden und die Flags haben sich über den Tag sichtbar gesteigert. Man kann zusammenfassen, dass man sich am ersten Spieltag gut sowohl als Mannschaft als auch als Gastgeber gut verkauft hat, was auch von den Gästen attestiert wurde. Vor allem aber haben alle eine Menge Spaß gehabt und das nicht nur in den Reihen der Paladins.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Christian Willach - Solingen Paladins / Christian Offermann 

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
Die Neuss Legions laden zum Turnier der 5er Senior Flag Liga am Sonntag, 22.08.2021 ein. 
 
 
IMG 20210813 WA0004
 

Das Captains Meeting ist hierbei um 9.30 Uhr und der Turnierbeginn ist um 10:00 Uhr. Zum Turnier gelten für die Teilnehmer und Zuschauer die 3G Regel: Jeder ist somit entweder immunisiert oder innerhalb der letzten 24 Std. vor Turnier-Ende negativ getestet. Bei z.B. beruflichem Kontakt zu COVID-Erkrankten innerhalb der letzten 14 Tage ist ein Negativ-Test auch trotz Immunisierung nachzuweisen.  Die weiteren Leitlinien kann man über den Ausrichter erhalten. Das Turnier findet für die Flag-Teams auf Rasen statt. 

Moni Spies sagt zum Turnier der Legion: "Es wird ein Catering angeboten. Aus Gründen der Nachhaltigkeit bitten wir für die Suppe /evtl. Würstchen eigenes Geschirr, Besteck und für Kaffee/Tee Becher mitzubringen.  
Bei Bedarf stellen wir kompostierbares Einweggeschirr zu Verfügung, erheben dafür jedoch eine Gebühr von 50 Cent pro Set. Es steht ein Wasserkocher kostenfrei zu Verfügung. Teebeutel bitte selber mitbringen. 
Schon jetzt möchten wir darauf hinweisen: Da es durch zeitgleich auf einem anderen Feld stattfindende Fußballspiele zu Überschneidungen in den Kabinen/WCs kommen kann. Wir wünschen Euch eine gute Anreise und freuen uns auf sportlich faire Spiele."
 
Weitere Informationen sind auf Facebook - Link oder die Homepage.
 
Friedhelm Krahwinkel - Für die Neuss Legions - Abteilung des BV Weckhoven 1927 e.V. 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nachdem das Lions Flag Team um Head Coach Holger Fricke mit Roni Salonen bereits einen neuen Defense Koordinator für die kommende DFFL Saison präsentieren konnte, erhält nun auch der Angriff der Braunschweiger Flag Footballer namhafte Unterstützung im Trainerstab. Benhur Ayra wird ab sofort gemeinsam mit Holger Fricke die Offense der Lions in der Spielzeit 2020 trainieren und seine Erfahrung aus den GFL Teams der Stuttgart Scorpions und den New Yorker Lions einbringen. 

Benhur Ayra (Foto: Rolf Daus)Benhur Ayra (Foto: Rolf Daus)

Seit 2011 spielte der Stuttgarter mit türkischen Wurzeln bei den Scorpions American Football. Über das GFL-Junior-Team der Scorpions und der Junioren-Nationalmannschaft ging es zur Saison 2013 direkt ins GFL-Team des Südligisten, wo er bis einschließlich 2017 zur festen Größe gehörte. Zur Saison 2018 führte Benhur der Weg letztendlich nach Braunschweig, wo er in 2018 nicht nur den Eurobowl mit den Lions gewinnen konnte, sondern in 2019 auch die Deutsche Meisterschaft. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke -1. FFC Braunschweig

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die bevorstehende Saison 2020 in der DFFL (Deutsche Flag Football Liga) beginnt für das Flag Team der Lions des 1. FFC Braunschweig mit einigen großen Änderungen und Neuerungen. Nachdem der letztjährige Head Coach und Defense Koordinator Denny Hasemann zum Ende der Spielzeit 2019 seine Ämter aus beruflichen und privaten Gründe abgeben musste  und auch der Posten des Offense Koordinator vakant war, besteht die erste Priorität der Verantwortlichen des 1. FFC Braunschweig darin, diese offenen Positionen neu zu besetzen. Nun mit dem Beginn des neuen Jahres, kehrt mit Holger Fricke ein altbekanntes Gesicht des DFFL Teams des 1. FFC Braunschweig, wieder als Head Coach zurück an die Seitenlinie.

Holger Fricke Roni Salonen Fabian UebeHolger Fricke (rechts) und Roni Salonen (links) - Foto: Fabian Uebe

Bereits von Oktober 2013 bis einschließlich der Saison 2018, hatte der 47-jährige die Regie auf der Kommandobrücke der Braunschweiger, gab dann aus familiären Gründen aber sein Amt an Denny Hasemann ab. Doch ganz ohne ging es dann doch nicht und so konnte man bereits zur Mitte der letzten Saison, Holger Fricke bereits wieder bei den Heimspielen an der Roten Wiese in der Team Zone der Lions erspähen. Nachdem er bereits die ersten drei Monate des Hallentrainings zum Ende des Jahres 2019 geleitet hat, ist er nun auch wieder offiziell sowohl als Head Coach, als auch Offense Koordinator zurück.

Für die Besetzung des Posten des Defense Koordinator konnte Holger Fricke, gemeinsam mit den Vereinsverantwortlichen, einen wirklichen Hochkaräter verpflichten. Mit dem Finnen Roni Salonen, übernimmt einer der mit wohl besten aktiven europäischen Linebacker das Amt des Verantwortlichen für die Verteidigung der Braunschweiger Flag Footballer. Neben dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft im letzten Jahr mit den New Yorker Lions, kann der 29-jährige Finne sowohl auf den Gewinn dreier Eurobowltitel mit den New Yorker Lions zurückblicken, als auch den österreichischen Titel mit den Swaro Raiders aus Innsbruck und mehrere finnische Meistertitel mit den Helsinki Roosters in seiner Heimat. Dazu war er finnischer Nationalspieler sowohl im Jugend- als auch im Herrenbereich und wurde im letzten Jahr im Rahmen der durchgeführten Draft internationaler Spieler in der kanadischen Profiliga CFL, von den Calgary Stampeders ausgewählt. 

Aus privaten Gründen trat er aber den Weg nach Kanada nicht an und blieb dem Braunschweiger Football somit erhalten. Holger Fricke ist begeistert von den ersten Trainingseinheiten gemeinsam mit dem finnischen Vorbildfootballer und auch das Team der Lions hält große Stücke auf den erfahrenen Linebacker und freut sich auf die bevorstehende Saison. Das Duo Holger Fricke und Roni Salonen sind nun gemeinsam dabei das Flag Team der Lions auf die bevorstehende schwere Saison mit den Spielen gegen die Leipzig Lions, die Berlin Bears und den amtierenden Meister, den Dresden Monarchs vorzubereiten und hat für ihre Gegner bis zum Beginn der Saison, vielleicht noch die ein oder andere Überraschung parat. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - New Yorker Lions

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Share on

FacebookTwitter

NRW Football on tour

2 Okt
Gelsenkirchen Devils vs. Düsseldorf Bulldozer
Datum 02.10.2021 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Spiel in der Regionalliga


 

3 Okt
Iserlohn Titans vs. Herne Black Barons
03.10.2021 19:00 Uhr - 19:30 Uhr

Spiel in der Landesliga 

Cheerleader des AFC Remscheid Amboss (Foto: Remscheid Amboss)

Neues Team, neue Trainerinnen – Cheerleader…

06. September 2021 News (Cheerleading)
Vieles ist neu bei den Cheerleadern des AFC…
Auch das erste Heimspiel verloren die Gelsenkirchen Devils (Foto: Oliver Jungnitsch)

Niederlage gegen Bonn

25. September 2021 Regionalliga (Seniors)
Am vergangenen Samstag trafen die Gelsenkirchen…
Bochum Miners verlieren mit 0:35 deutlich gegen die Aachen Vampires Damen - Quarterback Tabea Kouchen #7 (Foto: Oliver Jungnitsch)

Miners verlieren gegen souveräne Aachenerinnen

30. August 2021 DBL2
Gestern wurde von den Bochum Miners der neue…
Cologne Crocodiles vs TFG Typhoons (Foto: Bernd Thiel-Wieding)

Typhoons kommen in Köln unter die Räder

19. September 2021 GFLJ West
„Fliedner-Schüler“ unterliegen beim Deutschen…
Anzeigetafel 002 2018 04 152

AFVD: Ergebnisdienst vom 25.09. bis 26.09.2021

27. September 2021 Ergebnisse
American Football Verband DeutschlandErgebnis-…
NRW Football 0001 2018 04 07OJS 1406

In eigener Sache: Mit so viel krimineller Energie…

02. September 2021 Specials
Es war von uns gut gedacht, aber man wollte euch…

Lippstadt Eagles vs. Dortmund Giants

Werbung:

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.