Allgemeine Infos (Vereine)

Die offizielle Übergabe durch die Stadt Hamburg, die für Donnerstag den 29. Oktober geplant war, wurde auf Grund der aktuell steigenden Coronainfektionen kurzfristig abgesagt. Dennoch können die Spieler aller Huskies Mannschaften ab diesem Wochenende endlich ihren neuen Kunstrasenplatz begutachten.

Foto Platz

In den vergangenen Jahren wurden intensive Gespräche mit der Stadt Hamburg und dem Bezirk Mitte über eine neue Trainingsstätte für die Huskies geführt. Anfang diesen Jahres war es dann endlich soweit und der erste Spatenstich wurde an der Möllner Landstraße 197 direkt an der U2-Haltestelle „Steinfurther Allee“ in Billstedt getan. Im Zuge der Modernisierung der Sportanlage der Spielvereinigung Billstedt-Horn erhielten die Hamburg Huskies einen reinen Footballkunstrasenplatz auf der Anlage. Der Kunstrasen ist auf dem neuesten Stand der Technik und mit permanenten Footballmarkierungen versehen. Ergänzt wird die Sportanlage durch einen extra auf die Größe von Football-Mannschaften ausgerichteten nagelneuen Kabinentrakt. Jugendsportdirektor und Head Coach der U19 Sebastian Schulz staunte nach der ersten Begehung Bauklötze: „Ich bin mir nicht sicher, ob es in Europa eine Anlage gibt, die bessere Voraussetzungen für Football auf hohem Niveau bietet als diese.“

Auch der Name des Platzes steht bereits fest: „Kasim Edebali Field“. Benannt nach dem bisher erfolgreichsten Spieler der Huskies. Kasim erlernte im Kindesalter die ersten Schritte im Football bei den Hamburg Flag Huskies und spielte erfolgreich in der U19, den Hamburg Young Huskies, ehe er dann den Schritt über den großen Teich in die USA wagte und dort letztlich am Boston College und anschließend bei den New Orleans Saints und weiteren NFL-Teams spielte. Als Kasim vom Namen des neuen Feldes hörte musste er lachen und war gerührt zu gleich. „Als ich bei den Huskies das Football spielen gelernt habe, haben wir noch jede Woche auf einem anderen Kartoffelacker trainiert, ich freue mich, dass der Verein jetzt endlich die Heimat gefunden hat, die er verdient“, sagte Kasim Edebali, der aktuell bei 28 Grad und Sonne in seiner Wahlheimat Arizona weilt. „Ich fühle mich enorm geehrt und freue mich schon sehr auf meinen nächsten Besuch, bei dem ich wieder ein bisschen mitcoachen werde.“

Jojo Liebnau aus dem Huskies-Vorstand: „Wir haben wirklich seit Jahren auf diesen Moment hingefiebert, an dem wir endlich auf unseren neuen Platz können und nun ist es soweit. Auch wenn die Corona-Maßnahmen uns jetzt noch bremsen, freuen wir uns eine so hoch moderne Anlage schon bald nutzen zu können. Die Anlage ermöglicht es uns weiter an unserem Ziel, das beste Footballprogramm im Norden zu werden zu arbeiten. Wir sind uns sicher hier weiterhin viele gute Spieler in allen unseren Teams ausbilden zu können.“

Sobald die Pandemie-Sportbeschränkungen aufgehoben sind, werden die Huskies Teams aller Altersklassen wieder das Training aufnehmen. Infos zu den Zeiten gibt es auf den Social Media Kanälen der Teams, unter www.gohuskies.de oder per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Kevin Kaschner - Hamburg Huskies

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit großer Dankbarkeit und ehrlich gerührt erfährt der ASMG e.V. nach Bekanntwerden der mutwilligen Zerstörung der Vereinshütte in MG-Mülfort gerade eine große Welle der Hilfsbereitschaft.

ASMG Hütte Brand (Foto: MG Wolfpack)ASMG Hütte Brand (Foto: MG Wolfpack)

Der Verein erhielt bis heute eine ganze Reihe kleinerer Spenden, verzeichnet Hilfsangebote und Aktionen aus der großen American Football-Familie aus ganz Deutschland, die weiterhelfen. Auch seitens der Baseball-Gemeinschaft erfährt der Verein Unterstützung; die mit der American Football-Abteilung kooperierenden und mittlerweile befreundeten Fußballer aus Giesenkirchen und Güdderath boten ihre Hilfe an.

Spontanen Support der Extraklasse erfuhren die American Footballer und Baseballer der Vitusstadt von der Spedition Rettberg aus Neuss. Als Inhaber Michael Schmitz drei Tage nach der Tat von dem Ausmaß der Zerstörung durch die Brandstiftung erfuhr, zögerte er nicht lange und überwies dem Verein eine großzügigen Spende.

"Nach dem Schock ein Zeichen der Solidarität und Gefühl der Dankbarkeit, das man kaum beschreiben kann.", so Steffi Radeck, 2. Vorsitzende des ASMG.

Auch freue man sich mittlerweile, dass das Sportamt der Stadt Mönchengladbach zur Zeit prüfe, inwieweit man den Verein finanziell entlasten und z.B. zumindest hinsichtlich der fälligen Entsorgungskosten der Brandrückstände entlasten könnte. „Wie das genau aussehen wird, wissen wir aber noch nicht.“ so Radeck. Auch ließe sich die gesamte Schadenshöhe noch nicht endgültig beziffern, es stünden noch entsprechende Anfragen und Kostenvoranschläge aus.

Existenzgefährdend für den Verein seien Brand, Schadensbeseitigung und geplanter Wiederaufbau glücklicherweise nicht. Dazu sei der in 2011 gegründete und derzeit rund 420 Mitglieder starke Verein trotz Coronavirus-Jahr ausreichend aufgestellt gewesen. Vor allem aber Dank der gezeigten Solidarität und tollen Hilfsbereitschaft aus Nah und Fern sähe der ASMG trotz dieser Brandstiftung mit positiven Gefühlen in die Zukunft!

Alle Infos zum Verein unter www.as-mg.de .

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boos - American Sports Mönchengladbach e.V.

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Traurige Gewissheit für den American Sports MG e.V. (ASMG): Der Brand auf der BSA Mülfort, der in der Nacht von Freitag auf Samstag die Vereinshütte der American Footballer und Baseballer des ASMG komplett zerstörte, ist auf Brandstiftung zurückzuführen. Diese Nachricht übermittelte das zuständige Kriminalkommissariat jetzt dem Vorstand. Werden der oder die Täter nicht ermittelt, bleibt der Verein damit auf den Kosten des Schadens sitzen.

Brand HütteBrand zerstört die Hütte (Foto:S. Crumbach)

 Noch immer fassungslos stehen Verantwortliche, Sportler und Mitglieder in dieser Woche vor den Trümmern der abgebrannten Vereinshütte und den angekohlten Resten des gesamten Inventars. Die in der Hütte gelagerten Sachen, die für die Gamedays, Schulungen und den Trainingsablauf genutzt wurden, sind ein Raub der Flammen geworden, genauso wie die Küchenzeile oder die elektrische Unterverteilung.

„Mama, warum macht einer sowas?“ Auf die Frage eines der jüngsten Rudelmitglieder des MG Wolfpack am letzten Dienstag finden die umstehenden Eltern und Erwachsenen, die ihre Kinder zum Training begleitet haben, keine Antwort.

„Nicht nur die Hütte und das Inventar muss ersetzt werden! Alleine die Kosten zur Entsorgung werden ein Riesenloch in unsere Vereinskasse reißen“, so die Kassenwartin des ASMG, Sylvia Meyer. „Die Coronazeit mit dem in diesem Jahr zur Gänze ausgefallenen Spielbetrieb stellt uns als Verein sowieso schon vor eine große finanzielle Herausforderungen. Und jetzt das auch noch!“ Meyer stellt klar, dass es eine vereinsseitige Versicherungsentschädigung nicht geben wird: „Das Risiko war auf einer öffentlich zugänglichen Sportanlage schlicht nicht versicherbar.“

Neben dem Aufbringen der benötigten Gelder heißt es dann für alle Mitglieder des ASMG, die Ärmel aufzukrempeln und anzupacken. Eine kollektive Aufgabe abseits der Spielfelder, die für die meisten nicht ungewohnt ist. Erst vor drei Jahren zog man gemeinsam und unter Einsatz vieler Arbeitsstunden von Dohr nach Mülfort. Im kommenden Frühjahr steht für die American Footballer erneut ein Umzug und der Ausbau der neuen Trainings- und Spielstätte in Odenkirchen-Süd an. Jetzt heißt es zusätzlich auch, den Wiederaufbau des „Ballparks“ der Baseballer auf der BSA Mülfort zu stemmen.

„Natürlich können wir dabei jede Unterstützung gebrauchen und freuen uns sehr über die bisher schon angebotene Hilfe aus den Reihen der NRW-Football Family und aller Mönchengladbacher. Selbstverständlich auch über jede Spende, die wir im traurigen Angesicht dieser sinnlosen Zerstörung gut gebrauchen können.“, so Meyer weiter. Mit einer Spende auf das Vereinskonto bei der Stadtsparkasse Mönchengladbach (IBAN: DE45 3105 0000 0003 6752 12) kann jeder die Sportler des ASMG unterstützen; die Ausstellung einer entsprechenden Spendenbescheinigung ist für den als gemeinnützig anerkannten Verein uneingeschränkt möglich.

Alle Infos zum Verein und seinen Aktivitäten auch auf facebook oder unter www.as-mg.de.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boos - American Sports Mönchengladbach e.V.

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Ralf Gottschling, Nicole Janning und Willi Sauer wurden auf JHV ins Amt gewählt
Frische Kräfte auf der Kommandobrücke: Auf der ordentlichen Jahreshauptversammlung der Düsseldorf Panther wählten die Mitglieder in der vergangenen Woche Ralf Gottschling, Nicole Janning und Willi Sauer in den Vorstand. Deren Vorgänger Tarik Bhikh, Marie Ullenboom und Michael Wevelsiep hatten zuvor aus verschiedenen privaten Gründen auf eine erneute Kandidatur für dieses Ehrenamt verzichtet.
Neuer Vorstand für die Düsseldorf Panther (v.l.: Willi Sauer, Nicole Janning, Ralf Gottschling)Neuer Vorstand für die Düsseldorf Panther (v.l.: Willi Sauer, Nicole Janning, Ralf Gottschling)
 
Übergabe des Staffelstabs beim Traditionsverein: Auf der mit rund 100 Vereinsmitgliedern ausgesprochen gut besuchten ordentlichen Jahreshauptversammlung der Düsseldorf Panther stand in der vergangenen Woche auch die turnusgemäße Vorstandswahl an. Die bisherigen drei Vorstandsmitglieder Tarik Bhikh, Marie Ullenboom und Michael Wevelsiep standen dabei aus verschiedenen privaten Gründen nicht erneut zur Wahl. Als einzige Kandidaten für das dreiköpfige Gremium stellten sich stattdessen Ralf Gottschling, Nicole Janning und Willi Sauer vor, die anschließend von der Versammlung ins Amt gewählt wurden.

„Wir freuen uns sehr über das Vertrauen der Mitglieder und gehen unsere neuen Aufgaben mit großem Elan an“, so Willi Sauer in einer ersten Reaktion nach der Wahl. „Unser Einstieg wird uns dabei nicht zuletzt durch die sehr gute Arbeit unserer Vorgänger erleichtert. Dank des scheidenden Vorstands steht der Verein als Ganzes auf rundum gesunden Beinen. Wir können daher beruhigt in die Zukunft schauen.“
Nach der derzeit laufenden detaillierten Übergabe der Amtsgeschäfte will das neue Vorstands-Trio der Düsseldorf Panther in den kommenden Tagen seine konkreten Pläne für nähere Zukunft des Vereins vorstellen. „Was uns dabei zusätzlich motiviert, ist die auch auf der Jahreshauptversammlung spürbare große Begeisterung und die Bereitschaft zum Engagement, die uns von Seiten der Fans und Freunde der Düsseldorf Panther entgegengebracht wird“, freut sich Sauer. 
 
Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Carsten van Zanten - Düsseldorf Panther
 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

"Kommt und stellt euch der Herausforderung! Euch wird in sechs Kategorien eine kurze Einführung zum Thema Football gegeben, bevor ihr gegen andere Teilnehmer und ein paar von unseren Spielern antreten könnt." , fordert Pressesprecher André Zarnke Interessierte zur Teilnahme auf.

 Die Bielefeld Bulldogs fordern euch heraus (Bild: Bielefeld Bulldogs)Die Bielefeld Bulldogs fordern euch heraus (Bild: Bielefeld Bulldogs)

André Zarnke ermuntert mögliche Kandidaten: "Euch hat Der Sport mit den großen Kerlen und den lauten Hits schon immer interessiert aber zu einem Training habt ihr es noch nie geschafft? Jetzt ist eure große Chance die Basics des Footballs kennenzulernen und euch mit anderen Interessenten zu messen! Ob groß ob klein, ob dick ob dünn, bei uns ist jeder willkommen und es wird jeder gebraucht. Jeder hat andere Stärken und wir brauchen sie alle. Kommt vorbei und messt euch mit den Bulldogs."

  • Wo? Radrennbahn Bielefeld
  • Wann? 14.09.2020 ab 19:00 Uhr
  • Was ist mitzubringen?: Sportkleidung, Sportschuhe, Trinken, Mund- und Nasenschutz

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt 1. AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke (Beitrag redaktionell angepasst)

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Share on

FacebookTwitter

Mini Camp der Gelsenkirchen Devils

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.