FS / Training / sonstiges (Ladies)

Zahlreiche weibliche Gesichter (22) fanden sich gestern um 13 Uhr im GYM ein um an der ersten Trainingseinheit für die Frauenmannschaft der Krefeld Ravens teilzunehmen.
 
Erstes Tryout für die Ladies bei den Ravens (Foto: Krefeld Ravens)Erstes Tryout für die Ladies bei den Ravens (Foto: Krefeld Ravens)
 
Nach dem Head Coach Jimmy, der auch bereits in selbiger Positon in der U19 vertreten ist, sich und sein Coachesteam vorgestellt hatte, verlegte man die Session direkt auf den Trainingsplatz am Horkesgath, wo auch die Jungs wöchentlich trainieren, um die Möglichkeit zu schaffen den Sport und die Übungen unter den besten Gegebenheiten kennenzulernen.
 
Nach so einen schönen Auftakt kann man gar nicht anders als tatsächlich direkt in die regelmäßige Trainingsphase zu starten. Dementsprechend heißt es für unsere Ladies direkt nächsten Freitag um 18:30 Uhr Trainingsbeginn im GYM.
"Du hast auch Lust Frauen-Football zu spielen, aber überhaupt keine Erfahrung? Kein Problem! Schick uns einfach eine DM und sei beim nächsten Training dabei. Wir freuen uns über deine Nachricht!", sagt der Geschäftsführer Christoph Wittfeld.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Christoph Wittfeld - VFR Krefeld Ravens

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Noch gibt es eine sehr vorläufige Einteilung der Ligen in NRW, jedoch wollen wir einen Blick wagen. Nach den Ligen der Herren werden wir in diesem Jahr die 2.DBL West und NRW-Ligen der Damen in unserem Ergebnisdienst ergänzen. Die komplette Einteilung der Ligen könnt ihr hier nachlesen - Link zum AFCVNRW. 

TrainingBundeswehr

Tabelle - 2.DBL West

Pos Team Played Points Won Drawn Lost SF SA SD
1.  Aachen Vampires            
2.  Mülheim Shamrocks            
3.  SG Greyhounds/Paladins            
4.  Mönchengladbach Wolfpack            
5.  Bochum Miners            

 

Tabelle NRW-Damenliga

Pos Team Played Points Won Drawn Lost SF SA SD
1.  Gelsenkirchen Devils            
2.  Düsseldorf Panther            
3.  SG Conquerors/Kings            
4.  Bochum Rebels            
5.  SG Aces/Mammuts            

  

Tabelle 5er NRW-Damenliga

Pos Team Played Points Won Drawn Lost SF SA SD
1. Windeck Giborim *            
2. Hagen Mustangs°            
3. Kreis Heinsberg Bisons *            
4. Siegen Guardians°            
 
 
 
°Neues Team im Wettbewerb - wir werden uns umgehend um ein Logo bemühen.
*Sollte ein Teamlogo fehlen, dann haben wir, trotz mehrfacher Bitte, kein Logo vom Verein erhalten. Sorry! 
 

 Oliver Jungnitsch für NRW Football

 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Durch eine starke Leistung der Braunschweiger Defense holen die Damen des 1. FFC ein 12:12 (6:0; 0:6; 0:6; 6:0) gegen den Tabellenzweiten der 2. Damenbundesliga Nord, die Spandau Bulldogs Damen heraus.

IMG 20180728 WA00152

Lady Lions beenden die Saison mit einem Remis - Fotograf und verantwortlich gemäß DSGVO:  Lady Lions Braunschweig / 1. FFC Braunschweig

Durch schwere Gewitter und sintflutartige Regengüsse verzögerte sich das Spiel um fast genau eine Stunde. Zwischendurch glich die Rote Wiese eher einem Freibad als einem Sportplatz und man fürchtete, Schwimmwesten ausgeben zu müssen. Um den drohenden Spielabbruch durch erneute, angesagte Unwetter zu vermeiden, einigte man sich im Vorfeld auf eine durchlaufende Spieluhr.

Den Cointoss gewonnen empfingen die Lady Lions den Kickoff der Berlinerinnen und im anschließenden Drive bewegte die Offense den Ball über das gesamte Spielfeld. Leonie Pfeiffer sorgte für die 6:0 (PAT nicht gut) Führung für die Löwinnen. Es dauerte nicht lange und Berlin antwortete im 2. Quarter mit einem Touchdown zum Ausgleich. Der anschließende Drive wurde von den Bulldogs kurz vor ihrer Endzone gestoppt und im Gegenschlag punktete Berlin erneut, 6:12 aus Sicht der Gastgeberinnen. Nun begann das altbekannte Hin und Her zwischen Berlin und Braunschweig und die Verteidigungsreihen dominierten das Spielfeld auf beiden Seiten. 

Ein Griff in die Trickkiste überforderte die Berliner Defense dann doch kurz vor Schluss. Melina Bergt bereitete für Leonie Pfeiffer einen roten Teppich in Berlins Endzone zum 12:12 Endstand aus. Mit einer hervorragenden Teamleistung und einem bis zum Schluss spannenden Spiel verabschieden sich die Braunschweig Lady Lions als Tabellendritter aus der Saison 2018.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - 1. FFC Braunschweig

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Schon beinahe tropischen Temperaturen empfingen die Braunschweig Lady Lions bei ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison in Emden, beim Team der Tiger Ladies. Doch wie bereits im Hinspiel auf der heimischen Roten Wiese, hatte auch im Rückspiel das Damenteam des AFC Emden, gegen die stark auftretenden Lady Lions des 1. FFC Braunschweig, keine Chance auf den Sieg. Zum Ende der Partie stand ein klares 6:49 (0:7; 0:21; 6:14; 0:7) zu Gunsten der Braunschweigerinnen um Head Coach Roy-Oliver Bodtke auf der Anzeigetafel und die Lady Lions sicherten sich damit den dritten Tabellenplatz in der 2. Damenbundesliga Nord.

20180721 164133 1

Lady LIons siegen in Emden - Fotograf und verantwortlich gemäß DSGVO:  Lady Lions Braunschweig / 1. FFC Braunschweig

Von Beginn an kontrollierten die Löwinnen das Spiel. Quarterback Nicole Jungmeister sorgte selbst für die ersten Punkte zur 0:7 Führung (PAT L. Pfeifer) mit einem Lauf durch die Emdener Verteidigungsreihen. Kurze Zeit später bediente Jungmeister mit einem sehenswerten 35 Yard-Pass Lena Ortel, die sonst eigentlich als Linebackerin aktiv ist, aber an ihrem „Nebenjob Widereceiver“ offensichtlich Gefallen fand. Den Abschluss zum 14:0 erzielte Nicole Jungmeister, zu Beginn des zweiten Spielviertel, erneut selbst (PAT P. Sommer).

 Eine sehr starke Defense der Löwinnen ließ den Tiger Ladies wenig Raum zum Atmen und so kam es, dass sie den Ball an der eigenen 20 Yard Linie der Braunschweiger Offense überlassen mussten. Diese Gelegenheit zum 20:0 ließ sich Leonie Pfeiffer nicht entgehen und Lisa Holtfreter erhöhte mit einer TPC auf 22:0. Kurz vor der Halbzeit punktete Nicole Jungmeister nochmals und so ging es mit 28:0 (PAT nicht gut) in die ersehnte Pause.

Nach der Pause konnte die die Defense der Löwenstädter die Tiger Ladies erneut tief im eigenen Territorium stoppen  und so ihrer eigenen Offense abermals eine perfekte Ausgangssituation bieten. Tight End Mareike Siefken, dieses Mal in der Rolle als Widereceiver, fackelte nicht lange und fing einen Pass von Jungmeister zum 34:0 (PAT nicht gut). Der anschließende Kick Off konnte vom Braunschweiger Kick Off Team auf der gegnerischen 30 Yard Linie gesichert werden, was abermals den Angriff der Lady Lions auf das Spielfeld brachte.

Lisa Holtfreter, neben Rebecka Wünsche die dritte Defensespielerin die sich in der Rolle als Receiver verdient machte, brachte die nächsten Punkte für Braunschweig zum 42:0 (TPC L. Holtfreter) auf das Tableau. Es folgte die einzige gelungene Aktion des Angriffs der Tiger Ladies in Person ihrer Spielmacherin, die nahezu das gesamte Feld mit einem eigenen Lauf und mit dem Auge für entstehende Lücken überquerte und in die Braunschweiger Endzone zum 42:6 einlaufen konnte. Für den Abschluss des Punktereigen in Emden sorgte Tight End Selina Seiler zum Endstand 49:6 (PAT L. Pfeiffer).

Das nächste und letzte Spiel dieser Saison findet am kommenden Samstag, 28.07.2018, um 15:00 Uhr auf der Roten Wiese gegen die Spandau Bulldogs statt.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - 1. FFC Braunschweig

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Trotz eines hochmotivierten Gegners und schwierigen Wetterbedingungen mit Wind und Regen, kehrte die Mannschaft der Lady Lions mit einem klaren 0:26 (0:0; 0:12; 0:0; 0:14) Sieg von ihrem Gastspiel bei den Ladys der Oldenburg Coyotes zurück. 

Lady LIons siegen in Oldenburg

Lady LIons siegen in Oldenburg - Fotograf und verantwortlich gemäß DSGVO:  Lady Lions Braunschweig / 1. FFC Braunschweig

Beide Teams hatten von Beginn, auf Grund der widrigen äußerlichen Bedingungen, Schwierigkeiten im Angriff. So lief im Passspiel nicht viel zusammen und die jeweiligen Offensivabteilungen setzten ihr Hauptaugenmerk auf den Lauf. Bei den Damen des 1. FFC Braunschweig lag damit die Hauptlast auf Runningback Leonie Pfeiffer, die mit ihren schnellen Läufen und daraus resultierenden zwei Touchdowns, den 0:12 Halbzeitstand aus Sicht der Gastgeber sicherstellte. 

Auch nach der Pause hatten die Coyotes den Braunschweigerinnen nicht viel entgegenzusetzen und auch die Verteidigung der Lions von Head Coach Roy-Oliver Bodtke. Lief nun zur Hochform auf. Joana Ihlo konnte ein ums andere Mal die Spielmacherin der Oldenburger zu Boden bringen und Rebecka Wünsche bereitete mit einer spektakulären Interception die nächsten Punkte für die Lady Lions vor. Zu Beginn des vierten und letzten Spielviertels bediente Stefanie Schult ihre Ballfängerin Alina Voigt, die dann in die Endzone der Coyotes zum 0:18 einlaufen konnte.

Für die letzten Punkte des Spiels  war dann noch einmal Runningback Leonie Pfeiffer verantwortlich. Nach einer Strafe gegen die Gastgeberinnen bei auslaufender Spielzeit, erhielten die Braunschweigerinnen noch einen Spielzug zugesprochen, den diese auch umgehend zum 0:26 (TPC L. Holtfreter) Endstand nutzten. Mit dem Sieg in Oldenburg festigen die Lady Lions klar ihren dritten Tabellenplatz in der 2. Damenbundesliga Nord und halten weitere direkt Anschluss an die beiden vor ihnen liegenden Teams aus Hamburg und Spandau. 
Am 8. Juli (Kick-Off 15 Uhr) kommt es dann auf der heimischen Roten Wiese zum Duell gegen den momentanen Tabellenführer, den Hamburg Blue Devilyns. Mit einem Sieg, könnten die Braunschweigerinnen auf die Hamburgerinnen aufschließen.      

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - 1. FFC Braunschweig

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Share on

Facebook

NRW Football on tour

29 Mai
Lippstadt Eagles vs. Recklinghausen Chargers
Datum 29.05.2022 15:00 Uhr - 18:00 Uhr
Ligaspiel
 Brilon Lumberjacks    :   Recklinghausen Chargers
 

4 Jun
 Istanbul Rams @ Cologne Centurions
04.06.2022 18:00 Uhr - 21:00 Uhr
Spielankündigung
Spieltag in der ELF
 

News - Cheerleading

News - Seniors

News - Juniors

News - Verband

News - Vereine

News - Specials


GFL2: Assindia Cardinals vs Paderborn Dolphins #1

GFL2: Assindia Cardinals vs Paderborn Dolphins #2

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.