NRW-Ligen (U16)

 

Frau Ute Meiers (Stadtverordnete), überreichte der Abteilungsleiterin Nurcan Tastekin-Rath und der Vorsitzenden für Finanzen Wanda Friesen einen symbolischen Scheck für den tollen Erfolg der U16.

Scheckübergabe an die U16 Jugend Meistermannschaft der Blackvenom (Foto: Blackvenom Wesseling)Scheckübergabe an die U16 Jugend Meistermannschaft der Blackvenom (Foto: Blackvenom Wesseling)

Der Verein kann sich über eine Spende in Höhe von 600 Euro freuen. Das Geld soll in Trainingsequipment des Jugendprogramms der Football Abt. vom TuS Wesseling investiert werden. Frau Ute Meiers betonte besonders die Leistung der U16 ungeschlagen die Meisterschaft in der NRW Liga West geholt zu haben. "Die U16 in Begleitung der Blackvenom Cheerleader sagen Danke! Willst du auch ein Teil des Footballprograms 2022 werden dann melde dich unter http://www.blackvenom-football.de," sagt Udo Rath von den Blackvenoms.

Verantwortlich für den Inhalt: Udo Rath - Blackvenom Wesseling 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die U16 der Bulldogs schließt das Jahr 2021 mit einer Perfect Season ab. Eine Saison in der man jedes Spiel gewinnen konnte.

244653546 603679330990622 1107663351646464392 n

Nach dem Komplettausfall der letzten Saison durch Corona, ein toller Erfolg. Da sich die Spieleranzahl der U16 durch die Pandemie stark reduzierte, musste sich die Mannschaft in diesem Jahr vom 9er Tackle zurück ziehen, konnte aber im 5er Tackle starten. Die kurze und späte Saison wurde an zwei Turniertagen mit den Mannschaften der Herne Black Barons und der Spielgemeinschaft Iserlohn Titans / Lippstadt Eagles abgehalten. Alle Spiele konnten gewonnen werden. Ein spektakulärer Quarterback-Run über das gesamte Spielfeld gegen Iserlohn, trug hierzu bei. Aufgrund der sehr guten Trainingsteilnahme, konnten die Coaches alle Spieler in dieser Saison einsetzen. Ein besonderer Dank gilt auch den Eltern, welche das Team tatkräftig unterstützt haben. Der Booster-Club der Bulldogs hat außerdem das Team mit neuen Bällen ausgestattet. Auch hier ein großes Dankeschön. In der kommenden Saison würde die U16 gerne wieder im 9er- oder im 11er Tackle starten. Hierzu werden jederzeit wieder neue Spieler gesucht.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt 1. AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke (Beitrag redaktionell angepasst)
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit zwei gewonnen Spielen hat die U16 der Wesseling Black Venom am vergangenen Samstag die Saison beendet. Im ersten Spiel auf dem Wesselinger Homefield wurden die Westerwald Giborim mit 19:14 geschlagen. Anschließend gab es einen 30:00 Sieg gegen die Kreis Heinsberg Bisons.

image003

Erfolgreiche erste Saison der U16 von den Blackvenom (Foto und verantwortlich gemäß DSGVO: Udo Rath - Wesseling Black Venom)

Insgesamt wurden vier Turniere gespielt. Gegner waren die Remscheid Amboss, Westerwald Giborim, Phönix Bergisch Land, Kreis Heinsberg Bisons und die Spielgemeinschaft Bravehearts/ Fighting Miners.

In der Abschlusstabelle belegen die Wesselinger Footballer hinter dem ungeschlagenen Team der Remscheid Amboss den zweiten von sechs Plätzen mit einer Bilanz von fünf Siegen zu drei Niederlagen wo bei die letzten vier Spiele in Folge gewonnen wurden.  Die Jugend der Wesseling Black Venom trainiert jeden Montag und Mittwoch ab 18:00 Uhr im Jugendstadion Wesseling. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Udo Rath - Wesseling Black Venom

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach langem und hartem Training war es am 01. Mai endlich soweit. Die U16 der Blackvenom ist zu ihrem ersten Spieltag in Remscheid angetreten. Da jedes Spiel nur über zwei mal 20 Minuten gespielt wird, warteten an diesem Turniertag sowohl die Jugendmannschaft der Westerwald Giborim, als auch das Team der Gastgeber auf unsere Jungs

2018 05 10image1
Im ersten Spiel traten wir gegen die Footballer aus dem Westerwald an. Obwohl es für alle das erste Spiel ihrer noch jungen Footballkarriere war, hielt sich die Nervosität in Grenzen und die Offense konnte direkt in ihren ersten Drives scoren. Auch die Defense stand stabil und so hieß es zur Pause 20:06. Leider konnte diese Leistung in der zweiten Halbzeit nicht gehalten werden, wodurch die Giborim immer besser ins Spiel fanden, während sich bei den Blackvenom der ein oder andere Fehler einschlich. Am Ende hieß es dann aus Wesselinger Sicht leider 26:31. 

Nach einer kurzen Pause ging es direkt weiter mit dem Spiel gegen das Team der Remscheid Amboss. Hier zeigte sich dann etwas deutlicher, dass wir noch einiges an Training benötigen, um mit den erfahrenen Mannschaften und großen Kadern mitzuhalten. Auch geschwächt durch die eine oder andere Verletzung hatten die Jungs dem Gastgeber nicht mehr viel entgegen zu setzen und mussten sich nach einem harten Kampf mit 00:38 geschlagen geben. Vor allem in der zweiten Halbzeit mussten viele Spieler auf für sie ungewohnten Positionen aushelfen, um Ausfälle zu kompensieren. Trotzdem waren die Coaches Simon Becker und Jonas Schnabel am Ende stolz auf ihr Team. „Auch wenn es noch nicht für den ersten Sieg gereicht hat, hat man doch gesehen, dass viele Sachen funktioniert haben. Die Jungs sind auf einem sehr guten Weg und in den nächsten Trainingseinheiten wird weiter hart gearbeitet, damit beim nächsten Spieltag am 01.07. auf jeden Fall auch der ein oder andere Sieg eingefahren werden kann.“ so Coach Simon Becker. 

Abschließend möchte sich das Team noch bei allen Eltern, Freunden und Helfern bedanken, die mit nach Remscheid gefahren sind und die Jungs an ihrem ersten Footballspieltag unterstützt haben. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Udo Rath - Blackvemon Wesseling

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die jungen Footballer des TuS Iserlohn 1846 e. V. bestritten am Sonntag ihr erstes Turnier auf auswärtigem Boden. Zu Gast bei der Spielgemeinschaft Erftstadt Bravehearts / Wittenschick Fighting Miners erlebten die Titanen einen rabenschwarzen Tag.

Zunächst gewannen die Düsseldorf Bulldozer den Turnierauftakt gegen den Gastgeber souverän mit 34:6. Nach 15 Minuten Pause trafen die Titans auf die Bulldozer, die ihrem Namen alle Ehre machten und auch die Titans vom Feld räumten. Die Offense der Iserlohner schaffte es zwar den Düsseldorfern Raum abzunehmen, aber die starke Verteidigung ließ keine Punkte zu. Wohin gehend die Defense kein Mittel gegen das ausgezeichnete Laufspiel der Rheinstädter finden konnte.

Kurz vor der Pause war der Weg frei für Quaterback Nick Flunkert. Er übernahm die Verantwortung, überquerte das halbe Feld und wurde kurz vor der Endzone hart gestoppt. Dabei verletzte er sich so schwer am Arm, dass er sofort im naheliegenden Krankenhaus operiert werden musste.

In der zweiten Hälfte wurde mit deutlich eingeschränktem Spielbuch Safety Christan Lawory ins kalte Wasser geworfen. Die Bulldozer schalteten nicht zurück und dominierten ungebrochen das Spiel. Zwar konnte Lawory einen Touchdown erzielen aber es lag auch nicht in dessen Macht, das Spiel spannender zu machen. Am Ende hieß es höchstverdient 6:38.

Nach einer etwas verlängerten des schwül heißen Wetters zu verschuldeten Pause kehrten die Spieler wieder auf das Feld zurück. Die Waldstädter zeigten in diesem Spiel gegen die Bravehearts/Fighting Miners, dass Sie auch punkten können. Zwar merkte man es Mannschaft und Trainer an, dass sie mit den Gedanken woanders waren, aber es sollte ein packendes Spiel werden.

Anfang der ersten Hälfte war es ein ebenbürtiger Schlagabtausch. Die Offense musste sich zunächst noch neu einstellen. Die Defense konnte ihre Endzone jedoch rein hielt. Nach guter Arbeit von Runningback Rudolf Jäger hieß es zunächst 0:6 für die Titans. Zurück aus der Pause folgte eine Touchdown vom immer besser werdenden Lawory zum Zwischenstand von 0:13 der Extrapunkt war ein sehenswerter Pass auf Simon Kerper in die Endzone.

Zum Ende der zweiten Hälfte entbrannte eine spektakuläre Schlussphase, in der beide Mannschaften zeigten, was sie drauf haben. Den Titans ging langsam die Luft aus und sie erlaubten der Spielgemeinschaft auf 12:13 heranzukommen. Als die verbleibende Spielzeit nur noch 1:40 min betrug, fällte der sichtlich in der Sonne gegrillte Coach Vogel eine folgenschwere Entscheidung. Er ließ noch einen weiteren Laufspielspielzug ausführen, anstatt die Zeit ablaufen zulassen.

Der Ball wurde in ungünstiger Feldposition gefumblet. Der freie Ball wurde vom Gegner erobert und in der Folge gepunktet. Somit drehten Sie das Spiel zum 18:13. Die Waldstädter gaben nicht auf und erkämpften sich durch einen langen Pass in die Endzone auf Moritz Halbe zum 18:21 die Führung zurück. Am Ende fehlte der eigenen Defense schlichtweg die Kraft um die umgestellte Offense der Bravehearts/ Fighting Miners daran zu hindern erneut zu punkten. Die Gastgeber gewannen schlussendlich verdient mit 24:21.

Nach seiner Operation hatte der verletzte Flunkert nichts anderes im Kopf als das Ergebnis seiner Jungs, und dass er im nächsten Spiel der Titans am 15.6 in Düsseldorf nur an der Sideline dabei sein kann. Im Notfall wird er dafür sorgen, dass sein Trainer die Siegerdusche vor Speilende bekommt, damit er wieder einen kühlen Kopf bewahren kann. 

Sascha Vogel - TuS Iserlohn Titans
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Share on

FacebookTwitter

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden
Wildcats kehren noch nicht aus der Coronapause zurück (Archivbild: Oliver Jungnitsch)

Wildcats kehren noch nicht aus der Coronapause…

13. Januar 2022 Auswahlen (Cheerleading)
Am Montag, den 10. Januar 2022, gab es einen…
Italienischer Europameister schliesst sich den Lions an (Foto: Monica Audoglio)

Italienischer Europameister schliesst sich den…

16. Januar 2022 GFL Nord
Mit dem 25-jährigen italienischen Wide Receiver…
Erstes Tryout für die Ladies bei den Ravens (Foto: Krefeld Ravens)

Erstes Tryout für die Ladies bei den Ravens

Zahlreiche weibliche Gesichter (22) fanden sich…
Thiadric Hansen gewinnt mit den Winnipeg Blue Bombers zum zweiten Mal den Grey Cup der CFL (Archivfoto: Nick Jungnitsch)

Thiadric Hansen gewinnt mit den Winnipeg Blue…

25. Dezember 2021 Allgemeine Infos (Verband)
Thiadric Hansen hat in seiner zweiten Saison in…
Black Barons starten in die Saisonvorbereitung

Black Barons starten in die Saisonvorbereitung

09. Januar 2022 Allgemeine Infos (Vereine)
Trainingsstart mit offenen Training am…
NRW Football 0001 2018 04 07OJS 1406

In eigener Sache: Mit so viel krimineller Energie…

02. September 2021 Specials
Es war von uns gut gedacht, aber man wollte euch…

Herne Black Barons vs. Rheine Raptors #2

Werbung:

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.