Oberligen (U19)

Oliver Tank wird neuer Head Coach des U19-Teams 

Oliver Tank wird ab September das Amt von Dirk Creutzmann übernehmen (Foto: MG Wolfpack)Oliver Tank wird ab September das Amt von Dirk Creutzmann übernehmen (Foto: MG Wolfpack)

Das U19-Team des MG Wolfpack bekommt ab September einen neuen Cheftrainer. Da der bisherige Head Coach Dirk Creutzmann aus beruflichen Gründen kürzer treten muss, übernimmt der hocherfahrene Oliver Tank ab sofort die Verantwortung für die A-Jugend der American Footballer. Tank war Wunschkandidat des Vorstands und ist im Verein kein Unbekannter: der 41-Jährige bekleidete in den letzten zwei Jahren das Amt des Defensive Coordinators bei den Herren („Seniors“) des Rudels. Der Wahl-Kölner bringt langjährige und einschlägige Erfahrung als Jugend-Coach mit, gewann sogar einst den German Bowl. Als Trainer und Motivator ist er ein ambitionierter und fordernder Gewinn für die Jugendabteilung der Vitusstädter. 

Tank freut sich auf die neue Herausforderung: „Nach einigen Jahren im Erwachsenenbereich kann ich zusätzlich wieder mit Jugendlichen arbeiten. Das erfordert mehr Zeit, ein langfristiges und erfolgreiches Konzept und viel mehr persönliches Engagement von einem selbst. Aber es macht auch eine Menge Spaß.“, so der sympathische Familienvater, der auch beruflich viel mit Kindern und Jugendlichen zu tun hat. Seinem guten Freund Phil Scales, HC der Seniors des MG Wolfpack, hat er versprechen müssen, auch weiterhin für das Herrenteam da zu sein. Tank: „Die zeitliche Flexibilität für das zusätzliche Engagement bringe ich mit. Glücklicherweise bleibt Dirk (Creutzmann). Gemeinsam mit der ganzen Coachingcrew werden wir unserer U19 einen neuen Level an Spaß, Erfolg und jedem Spieler ein hohes Maß an individueller sportlicher Entwicklung mitgeben. Und dann 2021 hoffentlich die Liga rocken.“ 

Der zwangsweise Rückzug von Creutzmann, der dem Team als Unit-Coach erhalten bleiben kann, bedeutet also eher Umbruch als Schwächung für das Mönchengladbacher Nachwuchsteam. Was in diesem Jahr nicht zuletzt durch die Corona-bedingte Absage des kompletten Spielbetriebs mit einem erheblichen Kaderschwund zu kämpfen hatte. Zumindest die sportliche Perspektive dürfte mit der zusätzlichen Personalie dann ab sofort aber wieder Anreiz genug für 16- bis 18-jährige Nachwuchstalente - mit oder ohne Erfahrung - sein, American Football beim MG Wolfpack spielen zu wollen. Trainingstage und –zeiten bleiben zunächst gleich: nämlich dienstags u. donnerstags 18:00-20:00 Uhr auf der ehem. BSA Mülfort, Bruchstraße.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boos - American Sports Mönchengladbach e.V.

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Saison der Bielefeld Bulldogs U19 steht in den Büchern. Es wurde für Head Coach Victor Serowy und Defense-Coordinator Dario Poier die erste Meisterschaft mit der U19. Gekrönt mit einer Perfect Season. Bedenkt man, das die U19 die vergangene Saison abbrechen musste, ist diese Leistung sehr hoch zu bewerten.

IMG 0858 1

Bulldogs U19 feiert Meisterschaft und Perfect Season (Foto und verantwortlich gemäß DSGVO: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke)

Auch die aus der U16 aufgestiegenen Spieler konnten von Anfang an ins Team integriert werden und bildeten mit den Veteranen eine sehr gute Basis. Einziger Wermutstropfen waren die drei ausgefallenen Spiele, welche jeweils vom Gegner abgesagt wurden. Head Coach Serowy resümiert: "Wir haben relativ früh in der Saison gemerkt, das wir den Weg des glücklichen eingelenkt hatten und gleich in den ersten zwei Spielen gegen unsere größten Mitkonkurrenten mit Mönchengladbach (48:00) und Münster (42:00), ein Ausrufezeichen setzen konnten. Nach den ersten 7 Tagen in die Saison war die Zielvorgabe klar formuliert:“ Die Meisterschaft und so dominant wie möglich aufzutreten."

Serowy weiter: "Zu unseren größten Stärken gehörte Offensiv das RB-Squad, unsere O-line und die Stärke 3rd Downs in neue first Downs zu verwandeln. Defensiv war einer unserer größten Stärken, die Konzentration bis zum Ende des Spiels hoch zu halten. So wurden individuelle spontane Fehler schnell verbessert und das Team fand immer wieder schnell als Einheit zusammen. Zum anderen war unser Vorteil, dass wir in der Front 7 Hart und Physisch aufgetreten sind. So wurde das gegnerische Running Game schnell gestoppt."

IMG 0189 1

Die Bielefeld Bulldogs U19  (Foto und verantwortlich gemäß DSGVO: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke)

Auch Defense-Coordinator Dario Poier zeigte sich sehr stolz auf sein Team. Er fasste die Saison so zusammen: "Wir haben die Saison nach 12 offiziellen Spielen (9 davon ausgetragen) ungeschlagen beendet und im Durchschnitt mehr Punkte pro Spiel gemacht (ca. 35) als in der ganzen Saison gegen uns gescored wurde (32). Wir haben deutlich gezeigt, das wir nicht in diese Liga gehören. Wir haben mittlerweile einen ziemlich guten Trainerstab zusammengestellt, mit dem wir unsere Jungs auf jeden Fall auf die kommende Saison vorbereiten können, nur benötigen wir die entsprechende Manpower, um dieses Know-How auch aufs Feld zu bekommen. Victor und Ich sind optimistisch, da wir im Gegensatz zu den letzten Jahren weniger Abgänge haben und wieder einen guten Schwung aus der eigenen U16 hochziehen können. Dadurch starten wir schon mit einer guten Basis in das nächste Jahr, die wir über unser Recruiting ausbauen werden."

Poier weiter: "Für die kommende Saison die ab dem 5.11.18 beginnt, ist unser größtes Ziel das Jugend Program einige Schritte in die Höhe zu heben. Ein erster Schritt ist schon getan indem wir unseren Coaching Staff von 5 auf 9 Coaches vergrößern konnten. Im weiteren Fokus stehen die Kadererweiterung bis November auf der Agenda. Alles in allem soll das Konzept näher an den Leistungssport heranrücken."

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt 1. AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die U19 der Bielefeld Bulldogs fuhr am vergangenen Wochenende ihren fünften Sieg in Folge ein. Diesmal ging die Reise der Jugendspieler der Bielefelder nach Bochum.

FREDDY SARHANE MIT 2 TOUCHDOWNS 1

Freddy Sarhane war mit 2 Touchdowns erfolgreich (Foto und verantwortlich gemäß DSGVO: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke)

Die Bulldogs starteten unkonzentriert in das Match und kamen anfangs der Partie zu ersten Male in dieser Season in Rückstand. Durch einen Touchdown mit Two-Point-Conversion (TPC) stand es zunächst 08:00 für die Bochum Cadets. Die Mannschaft der Bielefelder fing sich jedoch schnell und konnte an ihre bisherigen Leistungen anknüpfen.Die Offense kam zu Punkten und die Defense ließ kaum welche zu, so  stand es zur Halbzeit 08:32.

Nach der Halbzeit nutze Head Coach Serowy die Tiefe des Kaders, dann ab diesem Zeitpunkt bekamen die Backup-Spieler weitere Spielpraxis. Am Ende stand für die Gäste aus Ostwestfalen ein deutlicher 20:60 Sieg auf dem Scoreboard. Nach dem Spiel resümierte Victor Serowy: "Ab sofort liegt unser Focus auf dem Gewinn der Meisterschaft. Wir werden mit voller Konzentration weiter arbeiten. Die Jungs sollen für die harte Arbeit und den Verzicht der letzten Wochen belohnt werden."

Die Touchdowns für die Bielefeld Bulldogs erzielten dreimal Jannis Grigorjew, dreimal Chris Busse und zweimal Freddy Sarhane. Am kommenden Wochenende geht es weiter, denn dann werden die Gelsenkirchen Devils zu Hause erwartet.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt 1. AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

28.06.2017

Bereits am 04.06. traf die Legion U19 im dritten Spiel der Season in Gelsenkirchen auf die Devils. Das Spiel stand im Vorfeld unter keinem guten Stern, so mussten die Coaches auf 18 Spieler auf Grund von Verletzungen und Urlaub verzichten. Mit einem dezimierten Kader bestehend aus 24 Spielfähigen Spielern reiste man also nach Gelsenkirchen um dort auf die hochmotivierte Devils U19 zu treffen.

 Jeder Yard zählt.

Als klarer Favorit angereist unterstrich die starke Neusser offense bereits im ersten Play, dass man hier gewinnen wollte. Der Lauf über den starken Runningback Kaan Batmaz brachte über 60 Yard Raumgewinn und sorgte auch zugleich für die ersten sechs Punkte auf dem Konto.

Auch im zweiten Drive der Offense gab diese die klare Marschrichtung an und sorgte innerhalb von drei Spielzügen für einen Raumgewinn von deutlich über 60 Yards und brachte durch Cedric Engels die nächsten Punkte auf das Board.

Die Defense der Neusser machte an diesem Tag nur ganz wenige Fehler. Unter der Führung von Kapitän von Julian Hofmann konnte man die Angriffsversuche der Devils zu jeder Zeit kontrollieren und von der eigenen Endzone fernhalten.

 Manchmal muss der QB selber laufen.

Die Legion überzeugte an diesem Spieltag wieder einmal mit sehr starkem Laufspiel und sorgte immer wieder über Nick Eichhorn und Kaan Batmaz für starke Raumgewinne und setzte den Gegner damit andauernd unter Druck. Mit der Kontrolle über die Uhr und durch lange Drives in der Offense ging man mit einer Sicheren Führung in die Halbzeit.

Auch in der zweiten Hälfte lies man nichts anbrennen und erhöhte den Score durch Läufe von Maurice Stirken und erneut Kaan Batmaz zu den eigenen Gunsten. Den Schlusspunkt zum 07:34 setzte Defense Liner und Teamkapitän Cem Vosen durch einen 10 Yard Fumble Recover bis in die Endzone. Damit verzeichnet das kongeniale Duo in der Neusser Defense Weyers/Vosen nun schon 12 Punkte.

Am 02.07. geht es für das Team der U19 weiter zu Hause gegen die Wuppertal Greyhounds.

 Freude nach dem Sieg.

Quelle: NEUSS LEGIONS

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die U19 Spielgemeinschaft der Sauerland Mustangs und Hamm Aces siegte zeitgleich auf dem heimischen Rasen formell mit 20:0, da der Gegner, die Wuppertal Greyhounds U19 nicht in der vom Regelwerk geforderten Spielstärke antreten konnte.

OJ 001 2016 08 14

 

Man entscheid sich dazu die Partie trotzdem stattfinden zu lassen. Diese hatte jedoch lediglich den Status eines Freundschaftsspiels. Auch in diesem Spiel zeigte der Nachwuchs der Mustangs, dass sich die harte Arbeit und das viele Training in der Saisonvorbereitung gelohnt hatte. Jedoch war das Gastteam aufgrund sehr guter Einzelleistungen und einem enormen Teamgeist schlichtweg stärker und gewann das Freundschaftsspiel mit 50:08. 

U19 Oberliga NRW - Gruppe Nord:

1 Neuss Legions U19 4:0 4 82:13 69 8
2 Münster Blackhawks U19 4:2 2 96:47 49 8
3 SG Mustangs/Aces U19 2:2 26:47 -21 8
4 Gelsenkirchen Devils U19 2:2 15:60 -45 8
5 Wuppertal Greyhounds U19 0:6 -6 24:76 -52 8

 Patrick Sattler - Sauerland Mustangs

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Next Games-Jugendoberliga NRW

Jugendoberliga NRW

Pos Team Pl SD Pts
1. Cologne Falcons-U19 0 0
2. SG Vikings/Bulldozer-U19 0 0
3. Herne Black Barons-U19 0 0
4. Solingen Paladins-U19 0 0
5. Mönchengladbach Wolfpack-U19 0 0
6. Dortmund Giants-U19 0 0
7. Recklinghausen Chargers-U19 0 0

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Share on

FacebookTwitter

Mini Camp der Gelsenkirchen Devils

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.