U13

Die U13 der Neuss Gladiators hat sich zum "2 DayCamp" im Jahr 2020 getroffen. Nachdem die Planungen für gemeinsame Trainings mit anderen Teams durch die aktuelle Lage zum Erliegen gekommen sind, haben sich die Coaches dazu entschlossen einen Spieltag zu Simulieren. 

10 Bild 5 Bild 6 Bild 7 Bild 8 2 scaledDie U13 der Neuss Gladiators hat sich zum "2 DayCamp" im Jahr 2020 getroffen (Foto: Claudia Schmitz).

Am Vormittag standen Positionsübergreifende Übungen und Teamspiele im Vordergrund. Nach der Mittagspause wurde es dann „ernst“. Die Defense der Gladiators U13 (in rot), spielte gegen die Offense der Gladiators U13 (in weiß).

Viele Eltern hatten es sich nicht nehmen lassen, für die Spieler an diesem Tag eine kleine Stärkung in Form von Muffins und Brownies vorzubereiten. Dies wurde von allen dankbar angenommen, denn nach dem Spiel war ein weiteres Highlight vorbereitet.

Das Homefield der Gladiators war durch das Daycamp der Seniors am Vortag vollständig gekreidet. Eine schöne Gelegenheit diesen Tag mit einer Runde 7 on 7 ausklingen zu lassen. Natürlich haben die Coaches sich nicht zweimal bitten lassen, mit den Spielern der U13 auf dem Feld zu stehen.

Weitere Informationen sind auf der Homepage oder auf Facebook zu finden.

Verfasser und verantwortlich für den Text: Lars Sparmacher - Neuss Gladiators (redaktionell gering geändert) 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die U13 Junioren der SG Blackvenom / Fighting Miner haben am Samstag ihre offizielle Saison in Windeck mit zwei Siegen abgeschlossen. Um 13:00 Uhr ging es für die SG Blackvenom / Fighting Miners gegen die Windeck Giborim.

U13

Zum ersten Mal musste die Defense der SG Blackvenom / Fighting Miner 28 Gegenpunkte hinnehmen, so viele gab es in dieser Saison noch nie. Allerdings konnte die  Offense  der SG Blackvenom / Fighting Miner 48 Punkte erkämpfen. Mit dem Endstand von 48:28 ging es in die Spielpause. Mit einer gewissen Nervosität ging es dann im zweiten Spiel des Tages gegen die Bonn Gamecocks. Gleich im ersten Drive gab es die ersten 8 Punkte für SG Blackvenom / Fighting Miner, jedoch schlugen die Gamecocks zurück und inklusive dem Two-Point stand es nun 8:8. Durch einen langen Lauf konnte die SG Venom/Miners erneut in Führung gehen. Die Bonner legten wieder nach, jedoch mit 8 Punkten zum 14:16, aber mit einem langen Pass und anschließendem PAT ging es mit 22:16 in die Halbzeit. 

In der zweiten Hälfte ließ die starke Defense der SG Blackvenom / Fighting Miner keinen einzigen Punkt mehr zu. Der  Offense gelangen noch drei Touchdowns zum Endstand von 42:16. Damit hat die U13 der Footballabteilung des TuS Wesseling ungeschlagen den Gruppensieg der NRW Liga Süd errungen. Mit dem ersten Platz in der NRW Liga Süd qualifizierte sich die SG für das Finalturnier „the best four“ am 29. September in Essen. Start ist um 11:00 Uhr auf der BSA Hövelstr. 1 in 45326 Essen. Hier treffen aller Erstplatzierten der NRW Ligen aufeinander. an dem Turnier nehmen außerdem noch folgende Teams teil: Cologne Falcons, Paderborn Dophins und die SG Essen/Bochum. 

Verantwortlich für den Inhalt: Udo Rath - Blackvenom Wesseling (redaktionell geändert)

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Los ging es am Samstag, den 06.07.19 bereits um 11 Uhr für die Kleinsten der Gelsenkirchen Devils. Sie traten zu ihrem dritten Turnier in Essen an. Gegner waren die SG Black Barons/Reapers und die SG Assindia Cardinals/Rebels. 

Gelsenkirchen Devils Helme (Archivfoto: ©Oliver Jungnitsch)Gelsenkirchen Devils Helme (Archivfoto: ©Oliver Jungnitsch)

Im ersten Spiel gegen die SG Black Barons/Reapers sahen die Devils gut aus. Zwar konnten sich die Gegner dieses Mal besser präsentieren als im letzten Spiel, doch die stark ersatzgeschwächten Devils hielten dagegen. Am Ende gewannen die Jungdevils mit 24:18 durch Touchdowns von Kilian Klemin (#85) 2x, Fynn Jany (#7) und Naveen Thesing (#41).

Das zweite Spiel wurde von Verletzungen überschattet. Mehrere Jungs mussten das Spielfeld verlassen und konnten nicht mehr weiterspielen. Bis dahin stand es 18:6 für die SG Assindia Cardinals/Rebels. Lars Gutzeit sorgte mit einem Touchdown für den Anschluss. Der Schiedsrichter brach das Spiel schlussendlich ab, da die Devils kaum noch Spieler zur Verfügung hatten.

"Die U13 hat sich gut und tapfer geschlagen. Im ersten Spiel war es ein verdienter Sieg der Kids, im zweiten Spiel gegen die SG Assindia Cardinals/Rebels konnten sie bis zum Abbruch sehr gut mithalten.", sagt Corinna von Eicken, die Pressesprecherin der Devils.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Corinna von Eicken - Gelsenkirchen Devils

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Vor heimischem Publikum wollten die Spielgemeinschaft Blackvenom/Figthing Miners-Juniors die Tabellenführung unbedingt verteidigen oder sogar ausbauen. Mit dem standesgemäßen Einlaufen der Gastmannschaften, der Sky Angels und der Heimmannschaft startete der Spieltag für die U13 in Witterschlick.

64653614 652663711865814 2267064234829414400 n
Im ersten Spiel ging es für die Spielgemeinschaft Blackvenom/Figthing Miners gegen die Troisdorf Jets. Gleich zu Beginn zeigte die Offense der Gastgeber, dass mit ihnen zu rechnen ist und ging mit 6:0 in Führung. Der Point after Touchdown (PAT) war leider nicht gut. Kurz darauf glichen die Jets zum 6:6 aus. Durch die gute Variabilität der Plays überbrückten die Spielgemeinschaft den ganzen Platz und brachte den Ball wieder in die gegnerische Endzone und der PAT für 2 Punkte gelang ebenfalls. Mit 14:6 ging es in die Halbzeitpause.

Nach der Pause drehte die Spielgemeinschaft Blackvenom/Figthing Miners ihre Offense-Maschinerie weiter auf und es gelangen 3 weitere Touchdowns und ein PAT. Die Defense bot den Angreifern der Troisdorf Jets lange die Stirn, musste aber dennoch einen Touchdown zulassen. So stand es am Ende 34:12 für die SG Team aus Fighting-Miners-Juniors des TB 1906 Witterschlick & Blackvenom American Football im TuS Wesseling. Nach einer Pause, in welcher die Sky Angels eine Halbzeit-Show mit Hebefiguren darboten und die Spieler wieder Kräfte sammeln konnten, ging es mit der zweiten Begegnung weiter.

Nun standen sich die Windeck Giborim und die Fighting-Miners gegenüber. Die Windecker Offense konnte dem Druck der Gastgeber nicht standhalten und musste mehrfach vierter und aus punktlos das Feld wieder verlassen. Mit einigen Drives mit Run- und Passplays wurden 2 Touchdowns und PAT´s erzielt und so stand es zur Halbzeit 14:0 für Spielgemeinschaft Blackvenom/Figthing Miners. In der zweiten Hälfte wurde etwas mehr variiert und so konnten die Back-Up's auf das Feld. Durch das geschickte Playcalling wurde zwischen Lauf- und Pass-Spiel so variiert, dass sich die Defense der Giborim kaum auf etwas einstellen konnte. So sammelten die Gastgeber weitere 30 Punkte in der zweiten Hälfte. Da die Defense nun auch etwas durch rotierte gelangen den Giborim dann auch 6 Ehrenpunkte. Der Endstand dieser Begegnung: 44:6. #

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Michael Schlegel - Witterschlick Fighting-Miners

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am „Vatertag“ stand für die Spielgemeinschaft Witterschlick Fighting-Miners / Wesseling Blackvenom, am 1. Mai, überraschend stark gestartete U13 der zweite Spieltag im Turnier-Modus an. Diesmal ging es nach Erftstadt zu den dort ansässigen Bravehearts.

61883323 2159746040789282 3726610648767922176 n
Die Spielgemeinschaft Witterschlick Fighting-Miners / Wesseling Blackvenom wollte wieder zwei gute Spiele abliefern. Im ersten Spiel ging es gleich mit der Begegnung gegen die gastgebende U13 los. Neben den „alten Hasen“, welche bereits in Bonn gegen die Troisdorf Jets gewannen und den Bonn Gamecocks ein Unentschieden abkämpften, liefen auch ein paar echte Rookies auf. Auch diese Neulinge haben sich für ihr erstes Football-Spiel sehr gut eingebracht. Die Offense der Gäste startete wieder sehr stark und konnte in der ersten Hälfte bereits 30 Punkte auf das Scoreboard bringen. Auch ihre Defense spielte stark auf und ließ den Bravehearts keine Chance auf Punkte. Aufgrund von Verletzungen wurde das Spiel in der zweiten Hälfte durch die Gastgeber abgebrochen und somit blieb es bei einem 30:0 aus unserer Sicht.


Zweiter Saison-Sieg im dritten Spiel! In der zweiten Partie stand die Spielgemeinschaft Witterschlick Fighting-Miners / Wesseling Blackvenom U13 den Giborim aus Windeck gegenüber. Auch hier griffen die trainierten Spielzüge und es ging hauptsächlich in Richtung der gegnerischen Endzone. So dauerte es nicht lange und es stand 28:0 für die Spielgemeinschaft Witterschlick Fighting-Miners / Wesseling Blackvenom. Die Defense der Spielgemeinschaft schickte die Windecker Offense immer wieder punktelos vom Platz. Leider verletzen sich auch in diesem Spiel mehrere Spieler, weshalb auch diese Begegnung vorzeitig beendet wurde.

Das nächste Turnier der U13 Spielgemeinschaft findet am 20.06. in Witterschlick, im Stadion im Tonrevier, der Heimspielstätte der Witterschlick Fighting Miners, statt.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Michael Schlegel - Witterschlick Fighting-Miners

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Share on

FacebookTwitter

Mini Camp der Gelsenkirchen Devils

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.