Juniors- allgemeine Infos

Lumberjacks möchten mit neuem Angebot die Jugendarbeit ausbauen

Das Team um den Lumberjacks-Vorsitzenden Axel Hoepfner (links) bietet Tackle-Football auch für Jugendliche an – mit dem Ziel, Nachwuchs für das eigene Seniors-Team auszubilden.  (Foto: Mario Polzer)Das Team um den Lumberjacks-Vorsitzenden Axel Hoepfner (links) bietet Tackle-Football auch für Jugendliche an – mit dem Ziel, Nachwuchs für das eigene Seniors-Team auszubilden. (Foto: Mario Polzer)

Die Brilon Lumberjacks lassen es jetzt auch in ihrem Jugendteam richtig krachen. Jugendliche ab 14 Jahren können beim einzigen American-Football-Verein im Hochsauerland Tackle-Football spielen, nach dem Vorbild der Seniors, der erwachsenen „Holzfäller“. „Wir bauen gerade ein Jugend-Tackle-Team auf“, sagt Axel Hoepfner, Vorsitzender der Brilon Lumberjacks. Bislang spielen die Jugendlichen die kontaktlose Variante Flag Football. Mit dem neuen Angebot möchte der Verein seine Jugendarbeit weiter stärken und den Sport für neue Interessierte noch attraktiver machen. „Sie können später in unser Seniors-Team aufrücken.“

Die Jugendarbeit hatte bei den Brilon Lumberjacks schon immer einen hohen Stellenwert. Das Jugendteam gibt es seit der Vereinsgründung. Derzeit trainieren rund 20 Jugendliche zwei Mal pro Woche. Dafür können sie jetzt den neuen Kunstrasenplatz im Sportzentrum an der Jakobuslinde nutzen. Im vergangenen Jahr durften sie trotz der Corona-Pandemie sogar einige Flag-Spiele bestreiten. Dabei ist Flag Football durchaus ähnlich dem in Brilon inzwischen bekannten American Football, aber im Detail doch anders: Statt Helmen, Schulterpolstern und Protektoren tragen die Spieler Gürtel mit zwei farbigen Flaggen, die mit Klett befestigt sind. „Statt durch ein Tackling wird der balltragende Spieler aus dem Spiel genommen, indem ihm eine der Flaggen abgezogen wird“, erläutert Axel Hoepfner.

Und nun also Tackle-Football für die Jugendlichen – als zusätzliches Angebot, nicht als Konkurrenz zum kontaktlosen Flag. Wer möchte, kann bei den Lumberjacks beides spielen. Die Spielzüge sind ähnlich, aber die Technik unterscheidet sich, und weil es „Mann gegen Mann“ geht, ist zumindest auf manchen Positionen mehr Kraft gefragt als beim Flag Football, wo es eher auf Schnelligkeit und Beweglichkeit ankommt. 

„Wir haben mit dem Aufbau des Tackle-Football in unserer Jugendarbeit gerade erst begonnen“, sagt Axel Hoepfner, der auch einer der Coaches des Jugendteams ist. Unterstützt wird er von Brian Salzmann und Björn Fortmann. Der ist seit April 2016 dabei. Damals gab es die Brilon Lumberjacks gerade mal ein halbes Jahr. Das Football-Fieber habe ihn gleich beim ersten Training gepackt, erinnert sich Björn Fortmann, auch wenn er bedingt durch sein Studium nicht mehr so oft in Brilon ist wie zu seiner Schulzeit. In der derzeitigen Phase probieren die Coaches mit den Jugendlichen die unterschiedlichen Spielpositionen und ihre Besonderheiten aus und schauen, wer sich für welche Position eignet. Das ist – übrigens unabhängig vom Alter – das Positive am American Football: Je nach den individuellen körperlichen Voraussetzungen findet jeder Spieler seinen Platz im Team und auf dem Spielfeld.

Wenn die Entwicklung gut voran schreitet und die Corona-Pandemie es zulässt, wollen die Lumberjacks in dieser Saison mit den Jugendlichen sowohl an Flag-Turnieren teilnehmen als auch erste Freundschaftsspiele beim Tackle-Football bestreiten. „Da die Anschaffung der Tackle-Ausrüstung für den Einzelnen teuer ist, möchten wir als Verein die Jugendlichen unterstützen und ihnen die Ausrüstung stellen“, so der Plan des Vereinsvorsitzenden Axel Hoepfner. Dafür sucht er Sponsoren, die sich eigens für das Jugendteam engagieren möchten. Die Lumberjacks freuen sich außerdem über den Kontakt zu Schulen im Hochsauerlandkreis, die Football ausprobieren möchten. An einigen Schulen haben die Coaches bereits Unterrichtsstunden gestaltet. Mit Unterstützung des NRW-Landesverbandes ist auch eine Fortbildung der Lehrerinnen und Lehrer möglich.

Egal ob Tackle oder Flag, für die Jugendspieler der Lumberjacks soll der Weg in die Seniors-Mannschaft führen. Die bestreitet ihr erstes Spiel dieser Saison in der Verbandsliga NRW Ost am Samstag, dem 23. April, im nördlichen Ruhrgebiet gegen die Recklinghausen Chargers. Das Team gibt es seit vielen Jahren. Für die Lumberjacks ist es aber noch eine unbekannte Größe. Und nach der langen Corona-Zwangspause werden die Karten in der Liga in diesem Jahr ohnehin neu gemischt.


Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit Ende der NFL-Saison und Beginn des Frühlings gibt es bei den Cardinals viele Kids, die beim Football in Essen einsteigen wollen. „Für die Eltern der Neueinsteiger ist es aber oftmals ein nachvollziehbares Problem, für die Kinder eine eigene Ausrüstung für einige hundert Euro anzuschaffen. Zum einen, weil Kinder natürlich viele Sportarten ausprobieren wollen und nicht klar ist, ob sie auch länger dabeibleiben. Zum anderen, weil sie im Wachstum sind und sie schnell aus dem Helm oder Shoulderpad herauswachsen“, erläutert Christian Brauner.

Equipmentmanager Christian Brauner (Foto: Roland Schicho)

Als Equipmentmanager ist Christian Brauner Herr über mehr als 50 Leihausrüstungen, die die Cardinals für die jüngsten Spieler im Verein der Teams der U10, U13 und U16 auf Wunsch zur Verfügung stellen.

„Christian managt die Leihausrüstungen hervorragend. Er ist immer auf der Suche nach noch sehr guten gebrauchten Ausrüstungen und schafft bedarfsgerecht immer wieder neue Helme und Shoulderpads an.“, so Cardinals Präsident Wilfried Ziegler.

Die Cardinals sind froh, dass sie auf diese Weise einen wirklich guten und niederschwelligen Einstieg in den Football bieten können. Durch geringe Leihgebühren, Spenden und Vereinsmittel, kann der Fundus auch ständig erweitert und älteres Equipment ausgetauscht werden. Dass das Angebot sehr gut angenommen wird, können die Cardinals daran ablesen, dass aktuell über 40 Ausrüstungen an Kids ausgegeben sind – und es kommen ständig welche hinzu.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Roland Schicho  - Essen Assindia Cardinals

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Erstes offenes U16/U19-Trainingscamp des MG Wolfpack mit Erfolg durchgeführt

Jugendcamp MG Wolfpack (Foto: ASMG e.V.)Jugendcamp MG Wolfpack (Foto: ASMG e.V.)

Am vergangenen Sonntag traf sich die Wolfpack Jugend der Jahrgänge 2003-2008 im Grenzlandstadion. Parallel zu den derzeit stattfindenden Projektveranstaltungen an ausgewählten Mönchengladbacher Schulen hatten die American Footballer zu einem offenen Trainingstag („Camp“) eingeladen. Zu dem kurzfristig anberaumten Termin kamen nicht nur Coaches und Spieler des eigenen U16- und U19-Teams, auch zahlreiche interessierte „Neulinge“ nutzten die Möglichkeit, Verein und Sportart näher kennenzulernen.

"Das ist ein weiterer Schritt, Jugendlichen aus der Stadt den immer populärer werdende American Football näher zu bringen.", erklärt Phil Scales, Manager für Sport, Entwicklung und Ausbildung beim ASMG e.V. Er leitete nicht nur das Camp, sondern verantwortet auch die Schulprojekte, ist dafür selbst mit Teilen seines Coaches-Staffs seit einigen Wochen im Stadtgebiet unterwegs. 

Regionaler Schwerpunkt des Angebotes ist dabei der Mönchengladbacher Süden, hat das MG Wolfpack doch dort mit der BSA Odenkirchen-Süd seit letztem Jahr seine neue Heimat gefunden. Die Platzanlage, die im Rahmen des neu aufgelegten Sportentwicklungsplans demnächst u.a. einen Kunstrasenplatz mit Football-Markierung erhalten wird, steht dem Verein nur in den Sommermonaten (April bis Oktober) zur Verfügung, weshalb das Camp am vergangenen Wochenende noch auf dem Hockeyplatz des GLS ausgerichtet werden musste. „Sicher kein optimaler Untergrund für unser spezifisches Bewegungs- und vor allem Tackle-Training,“, so Scales, „aber wir sind zur Zeit für jeden Quadratzentimeter Trainingsplatz dankbar, mit dem wir wetterunabhängig planen können.“

Trotz der mittags durchziehenden Regenfront konnte das Tages-Camp so zur Zufriedenheit aller am Sonntag unterbrechungsfrei durchgeführt werden. Alle Akteure waren mit Begeisterung und viel Spaß bis zum Nachmittag voll bei der Sache, fast alle „Neulinge“ fanden sich in dieser Woche auch zum ersten regulären Training der Teams ein. Großen Anteil am Gelingen des Camps hatte, neben Coaches und engagierten Eltern und Betreuern, auch erstmalig die Bäckerei Kamphausen aus Odenkirchen, die das Rudel dankenswerter Weise mit leckeren Brötchen und tollem Kuchen versorgte. Der gelungene Auftakt einer als langfristig vereinbarten Zusammenarbeit, wird die Bäckerei Kamphausen doch auch an den kommenden Heimspieltagen des MG Wolfpack zum Catering beisteuern. Der zur Zeit noch vorläufige Spielplan sieht das Wochenende 14./15. Mai als Saisonauftakt für das Rudel vor.

Alle interessierten Jugendlichen, die am vergangenen Sonntag keine Gelegenheit hatten, beim Wolfpack-Nachwuchs in geschilderter Art und Weise „reinzuschnuppern“, können auch weiterhin an regulären Trainingstagen vorbeikommen. Infos dazu finden sich auf facebook oder auf der Homepage des Vereins unter www.as-mg.de. Eine kurze Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! reicht aber auch.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt und die Prüfung des Urheberrechtes des angezeigten Fotos: Volker Boos - American Sports Mönchengladbach e.V.

 

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die U16 und U19 der Greyhounds empfangen an diesem Tag die U16 und U19 der Dortmund Giants, die U16 der Bielefeld Bulldogs und der U19 des Mönchengladbach Wolfpacks. Die Spiele erfolgen im Turniermodus.

Wupperbowl Junior 2022

  • Kickoff U16 startet um 12 Uhr, Einlass 11 Uhr
  • Kickoff U19 startet um 15 Uhr
  • Eintritt frei, jedoch würden sich unsere Jugendabteilungen über eine kleine Spende am Eingang freuen

"Euch und uns erwartet ein toller Tag mit einigen Überraschungen. Natürlich gibt es Essen und Getränke. Der Zutritt zum Stadion erfolgt nach den zum Zeitpunkt gültigen Regelungen der Stadt Wuppertal. Wir würden uns über zahlreiches Publikum sehr freuen, bis dahin bleibt gesund.", sagt Lukas Nowrot vom den Wuppertal Greyhounds.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Lukas Nowrot - Wuppertal Greyhounds (redaktionell geändert)

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Die Black Barons wollen ihre Jugendarbeit weiter ausbauen, Ziel ist es dieses Jahr auch mit der U19  in den regulären Spielbetrieb zu gehen.

Barons wollen Jugendabteilung weiter ausbauen (Foto: Herne Black Barons)Barons wollen Jugendabteilung weiter ausbauen (Foto: Herne Black Barons)

“Die U19 ist das wichtige Bindeglied zwischen der Jugendabteilung und den Senioren, wir wollen da unbedingt wieder in den Spielbetrieb. Ziel ist es, dieses eigenständig und ohne Spielgemeinschaft zu schaffen. Um das zu schaffen, müssen wir noch ein bißchen die Werbetrommel rühren, den uns fehlen noch ein paar Jungs“, sagte die 1. Vorsitzende Andrea Legnaro-Weitz. 

Deshalb haben die Barons sich was besonderes einfallen lassen. Jugendliche der Jahrgänge 2003, 2004 und 2005 die jetzt zu den Barons kommen oder wechseln, bleiben das Jahr 2022 beitragsfrei. Trainiert wird Montag, Mittwoch und Freitag um 18:30 Uhr im Horststadion in Herne. Noch mehr Info´s gibt es unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Dreßler für die Herne Black Barons

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am gestrigen Mittwoch nahmen als erstes die U10 und U13 der Black Barons das Training wieder auf.

Trainingsauftakt U10 und U13 bei den Herne Black Barons (Foto: Black Barons)Trainingsauftakt U10 und U13 bei den Herne Black Barons (Foto: Black Barons)

"Alle Trainer und Spieler waren hoch motiviert und hatten viel Spaß am Training. Das neue Trainingsmaterial wurde gleich getestet und für gut befunden.", sagt Dirk Dreßler, der Pressewart der Barons. Am Sonntag den 16.1. starten dann auch die U16, U19 und die Senioren in die Saisonvorbereitung 2022. Dieses gleich mit einem offenen Training, in dem jeder vorbei kommen darf und gleich mittrainieren kann. Die Trayouts für die Jugend (6-18 Jahren) sind von 10:30-12:00 Uhr und das für die Senioren(ab 19 Jahren) startet um 15:00 Uhr. Für alle Teilnehmer und Besucher ab 16 Jahren gilt die G2 Regel.

Weitere Infos gibt es per Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Coach Daniel unter 01791324820. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Dreßler für die Herne Black Barons

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die neue Trainer-Crew für die Football Jugendabteilung des TuS Wesseling steht.

NeuereTrainer

Mit dem Weggang von Simon Becker und Nils Quabach hatte sich eine große Lücke aufgetan. Um schnellstens einen adäquaten Ersatz zu schaffen wurde viel Akquise betrieben und mit einigen Umstellungen kann nun Udo Rath Hauptübungsleiter der Jugend-Coaches-Crew, die neuen Coaches vorstellen:

"Wir freuen uns über eine optimale Mischung aus jungen und älteren Coaches, die viel Erfahrung im American Football vorweisen können. Die neuen Coaches sind Aaron Willenbücher für die U16 und Markus Klick für die U13. Aaron ist ein Eigengewächs mit Schwerpunkt Quaderbacks und Markus war selbst lange Spieler bei den Jets. Weitere Coaches nach Altersklassen könnt ihr aus dem Flyer entnehmen. Organisatorische Verstärkung der Coaches und des Teams erfolgt durch Kati Molineus für die U13, Katharina Malis für die U16, Florian Molineus für die U19. Starte auch Du mit uns ab 10.01.2022 in die Vorbereitung für die kommende Saison."

Verantwortlich für den Inhalt: Udo Rath - Blackvenom Wesseling 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Letzte Woche starteten die Jugendteams der Black Barons U10 (6-10Jahre), U13 (11-13 Jahre), U16(14-16 Jahre) und U19(17-19 Jahre) in die Vorbereitung der Saison 2022.

bbj

Genügend Trainingsmaterial und arrangierte Trainer stehen zur Verfügung, um auch Neulingen den Einstieg zu ermöglichen. Das Training findet am Mittwoch und Freitag von 17.00 bis 18.30 im Horststadion Herne statt.

Kinder und Jugendliche die American Football mal ausprobieren möchten, können gerne per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder bei Coach Daniel unter 01791324820 ein Probetraining vereinbaren.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Dreßler für die Herne Black Barons

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Share on

Facebook

News - Cheerleading

News - Seniors

News - Ladies

News - Verband

News - Vereine

News - Specials


GFL2: Assindia Cardinals vs Paderborn Dolphins #1

GFL2: Assindia Cardinals vs Paderborn Dolphins #2

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.