Seniors

Am vergangenen Samstag trafen die Gelsenkirchen Devils in ihrem ersten Heimspiel dieser Saison auf die Bonn Gamecocks. Doch auch dieses Mal mussten sie sich geschlagen geben.

Auch das erste Heimspiel verloren die Gelsenkirchen Devils (Foto: Oliver Jungnitsch)Auch das erste Heimspiel verloren die Gelsenkirchen Devils (Foto: Oliver Jungnitsch)

Es läuft noch nicht rund im Team um Head Coach Heiko Czarnotta. Die Devils verloren im heimischen Fürstenbergstadion mit 06:37 gegen die Gäste aus Bonn. Dabei sah es zu Beginn gar nicht schlecht aus.

Im ersten Quarter spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und schenkten sich nichts. Die Defenses konnten gut verteidigen und verhinderten so jeweils Chancen der Gegner. Es blieb beim 0:0 nach den ersten 12 Minuten.

Dann kam ein wenig Schwung ins Spiel und die Devils gingen mit 6:0 durch Thomas Iking in Führung. Iking, der eigentlich Quarterback bei den Devils ist, sprang am Samstag als Wide Receiver ein und fing den Ball von Quarterback Johannes Werner in der Endzone. Der Extrapunktversuch danach war nicht gut. Jetzt blühten die Gegner auf. Sie verwandelten bis zur Halbzeit vier Touchdowns und vier Extrapunkte und lagen somit 06:28 in Führung.

Nach der Pause kämpften die Devils, doch die Kräfte im stark dezimierten Team schwanden. Bonn erhöhte den Vorsprung durch einen Safety und einen Touchdown mit Extrapunkt auf 06:37.

Im letzten Quarter blieb es dann bei einem 0:0. Am Ende fehlt es den Devils am meisten zur Zeit an Manpower. Zudem benötigen ein paar Spieler noch etwas Spielerfahrung und Stellschrauben müssen weiter gedreht werden. Heute geht es für die Gelsenkirchen Devils weiter. In Troisdorf werden sie gegen die Jets antreten.

Bildergalerie zum Spiel - Oliver Jungnitsch / 64 Pics: 

 

Bildergalerie zum Spiel - Nick Jungnitsch / 52 Pics: 

 

Verfasserin und verantwortlich für den Inhalt: Corinna von Eicken - Gelsenkirchen Devils 

 

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das 2. Heimspiel der Black Barons am 26.9.2021 gegen die Minden Wolves findet unter dem Motto "Back in Black" statt: die Barons spielen erstmals seit Pandemiebeginn wieder in schwarz.

Herne Black Barons spielen in schwarzen Jerseys (Foto: Nick Jungnitsch)

Es sind wieder einige Aktionen geplant, z.B. konnte die Sängerin Sunjay für die Halbzeitshow gewonnen werden. Ein besonderes Highlight haben die Barons sich für die Zuschauer ausgedacht, denn jeder 100ste zahlende Zuschauer bekommt ein Original Trikot geschenkt. Für das leibliche Wohl sorgt wieder die Fa. Steinmeister, diesmal mit mehr Personal. Außerdem wird es eine große Kuchentheke geben, damit für jeden Geschmack was dabei ist. Natürlich sorgen auch wieder die Cheerleader BTC Claws für Stimmung. Das KiJuPa Herne übernimmt wieder die Betreuung der Kleinen und Stadtwerke Herne stellen eine Hüpfburg zur Verfügung.

"Es wird wieder ein Event für die  ganze Familie, Einlass ist ab 14:00 und Kick Off um 15:00 Uhr, also seit alle mit dabei und erlebt einen tollen Tag mit den Barons. Tickets gibt es direkt vor Ort, oder Online unter tickets.herne-blackbarons.de.", sagt Pressewart Dirk Dreßler von den Herne Black Barons.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Dreßler für die Herne Black Barons

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Cologne Centurions freuen sich, bekannt geben zu können, dass der beste Spieler der European League of Football zum Team und nach Köln zurückkehren wird. 

Madre London verlängert für ein Jahr bei den Cologne Centurions (Foto: Cologne Centurions)Madre London verlängert für ein Jahr bei den Cologne Centurions (Foto: Cologne Centurions)

Madre London hat einen 1-Jahres-Vertrag für die Saison 2022 unterzeichnet. "Madre ist ein wichtiger Teil unserer Mannschaft und nicht nur auf dem Feld ein Vorbild. Er ist ein toller Teamkollege und nun auch „ne Kölsche Jung“! Wir freuen uns sehr, dass wir Madre wieder unter Vertrag nehmen konnten und sind überzeugt, dass er in der nächsten Saison einen großen Anteil an unserem Kampf um die Meisterschaft haben wird.“ zeigte sich Centurions General Manager David Drane zuversichtlich. 

„Nach der Saison ist vor der Saison - die Wiederverpflichtung unserer Schlüsselspieler hat im Moment oberste Priorität, bevor wir in die Off-Season gehen.“

 Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Manfred Damaschke - COLOGNE CENTURIONS
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Das Spiel in Rheine stand unter keinen guten Stern, denn die Herne Black Barons hatten einige kurzfristige Ausfälle zu beklagen. So konnte z.B. Quaterback Tim Schiffer die Reise nach Rheine nicht antreten. Genau so lief es bei den Barons auch im Spiel weiter, so spielte die Mannschaft fahrig und unkonzentriert.

 Louis Zielinski (#1) Foto:Herne Black Barons Louis Zielinski (#1) Foto:Herne Black Barons

Und so führten die Raptors relativ schnell durch ein Fieldgoal mit 3:0. Wer nun gedachte hatte, dass die Barons dadurch aufwachen würden, sah sich getäuscht. In der Offensive wurden die Bälle nicht gefangen und in der Defensive reihte sich ein persönlicher Fehler an den anderen. So stand es am Ende des 1. Viertels plötzlich 17:0 für Rheine.

Nach einigen taktischen Umstellungen fing sich die Defensive im 2. Viertel als erstes, man lies kaum noch Raumgewinn zu und Cornerback Maurice Zernicke fing einen Pass ab. Davon angestachelt spielte nun auch die Offensive einen guten Drive. Am Ende war es Quaterback Louis Zielinski der zum Touchdown in die Endzone lief. Da dann Runingback Maximilian Weitz für zwei Zusatzpunkte sorgte, stand es zur Halbzeit nur noch 17:8.

Auch die Offensive nahm zur Halbzeit Umstellungen vor, die allerdings nicht fruchteten. Da auch die Defensive nicht ihren besten Tag erwischte, musste man im 3. Viertel ein weiteres Fieldgoal zum 20:8 hinnehmen.

Im 4. Viertel ging die Offensive der Barons volles Risiko, was dann an diesen Tag völlig in Hose ging. Alleine drei abgefangene Pässe und ein Pick 6 waren das Ergebnis. Die Defensive stand gefühlt das ganze Viertel in der eigenen Red Zone, blockte noch ein Fieldgoal und fing durch D-Liner Lukas Grebe noch einen Pass ab, konnte aber die 34:8 Niederlage nicht mehr verhindern.

Für die Barons heißt es jetzt schnell Mund abputzen und weiter. Denn schon am nächsten Sonntag den 26.9. kommt der Spitzenreiter, die Minden Wolves, nach Herne. Auch das 2. Heimspiel der Barons soll wieder ein Familien-Event, mit etlichen Highlights werden. Eines ist z.B. das jeder 100ste Zuschauer ein Original Trikot der Barons geschenkt bekommt. Kick-Off ist um 15:00 Uhr.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Dreßler für die Herne Black Barons

Bewertung: 2 / 5

Stern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Ein ereignisreicher Sonntag liegt hinter dem 1. AFC Lippstadt Eagles e.V. mit Auftritten fast aller Abteilungen des Vereines.

Die Lippstadt Eagles absolvierten ihr letztes Heimspiel in 2021 (Foto: Nick Jungnitsch)Die Lippstadt Eagles absolvierten ihr letztes Heimspiel in 2021 (Foto: Nick Jungnitsch)

Das 100 Jahre alte Stadion wurde footballgerecht hergerichtet und mit einer Hüpfburg, Hotdogs, Cocktails und vielen weiteren Leckereien war für jeden Gast, egal ob groß oder klein, etwas dabei. Auch die Lippstadt Hummingbirds Cheerleader waren wieder da und haben alles gegeben, um die Eagles anzufeuern.

Den Anfang machten die U19-Mannschaften aus Lippstadt und Recklinghausen. Spannender konnte der Tag nicht beginnen, da es ein Schlagabtausch der Verteidigungsreihen beider Teams war. Auf beiden Seiten wurde Angriff um Angriff abgewehrt und die Eagles schafften es leider nicht, einen ihrer drei Field-Goal-Versuche zu verwandeln. Somit gab es nach dem Spiel nicht nur keinen Gewinner, sondern auch keine Punkte. Damit stand am Ende mit einem 0-0 ein eher untypisches Footballergebnis auf der Ergebnistafel. Beide Teams waren trotzdem glücklich mit ihren Leistungen.

 

Weiter ging es anschließend mit dem Herren Footballteam. Nach einer Niederlage im Hinspiel wollte die Mannschaft unter Head Coach Philipp Reiche einiges besser machen und hatte sich viel vorgenommen. Leider war der Kader weiterhin stark dezimiert und neben Quarterback David Wagner fielen auch und in der Defense einige Schlüsselspieler, wie Liam Rehse und Brandan Lifungula in der Passverteidigung oder Max Koschelev in der Defensive Line, aus.

Das Spiel startete besser als das Hinspiel und auch die Stimmung im Team war spürbar positiver als in den letzten beiden Spielen. Unterstützt von großartigen 500 Zuschauern zeigte sich, dass die Eagles keine Mannschaft sind, die ans Aufgeben denkt.

Trotzdem konnte die Dortmunder Offense immer wieder durch Big Plays Punkte erzielen, während die Offense der Lippstädter es nicht schaffte, sich für die immer besser werdende Leistung zu belohnen. So ging das Spiel mit 6:44 verloren.

Head Coach Reiche nach dem Spiel: „Das Ergebnis spiegelt nicht die Mannschaftsleistung wieder, die wir heute hier gesehen haben. Ich habe heute das erste Mal in meiner recht kurzen Zeit hier in Lippstadt ein echtes Team gesehen, dass wirklich zusammenhält. Damit lässt sich arbeiten und spätestens nächstes Jahr wird es Früchte tragen. Ich bin stolz auf meine Jungs.“

Das nächste und auch letzte Spiel der Saison findet am 09.10. bei den Recklinghausen Chargers statt.

Unsere Bildergalerien zum Spiel der Lippstadt Eagles vs. Dortmund Giants (88 und 95 Bilder)

 
Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Philipp Reiche - Lippstadt Eagles

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Unterkategorien

Share on

FacebookTwitter

NRW Football on tour

2 Okt
Gelsenkirchen Devils vs. Düsseldorf Bulldozer
Datum 02.10.2021 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Spiel in der Regionalliga


 

3 Okt
Iserlohn Titans vs. Herne Black Barons
03.10.2021 19:00 Uhr - 19:30 Uhr

Spiel in der Landesliga 

Last Games

Sonntag, 26 September 2021
Cologne Falcons-U19 14 : 12 Bonn Gamecocks-U19
19:08 | Ostkampfbahn, Köln
Kachtenhausen White Hawks 62 : 6 Elsen Knights
15:00 | TUS Kachtenhausen, Lage
Herne Black Barons 3 : 27 Minden Wolves
15:00 | Horststadion, Herne
Rheine Raptors 7 : 13 Iserlohn Titans
15:00 | Jahnstadion, Rheine

GFL2 Nord 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Berlin Adler 9 +238 17
2. Düsseldorf Panther 9 +45 15
3. Langenfeld Longhorns 10 +75 14
4. Rostock Griffins 10 +111 13
5. Solingen Paladins 10 -66 8
6. Lübeck Cougars 9 -50 5
7. Assindia Cardinals 10 -155 2
8. Hamburg Huskies 9 -198 2

Regionalliga 2021

Pos Team Pts Pl SD
1. Paderborn Dolphins 9 5 +128
2. Düsseldorf Bulldozer 6 4 +77
3. Bonn Gamecocks 4 5 -41
4. Bielefeld Bulldogs 3 3 -19
5. Troisdorf Jets 2 4 -35
6. Gelsenkirchen Devils 0 3 -110

Oberliga 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Münster Blackhawks 4 +155 8
2. Cologne Crocodiles Prospects 4 +135 8
3. Münster Mammuts 6 +14 6
4. Remscheid Amboss 5 -15 6
5. Wuppertal Greyhounds 5 -58 4
6. Siegen Sentinels 5 -86 2
7. Aachen Vampires 5 -145 0

Verbandsliga-Ost 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Dortmund Giants 3 +99 6
2. Recklinghausen Chargers 2 -19 2
3. Lippstadt Eagles 3 -80 0

Verbandsliga-West 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Krefeld Ravens 2 +52 4
2. Mönchengladbach Wolfpack 2 +42 4
3. Mülheim Shamrocks 3 -42 2
4. Schiefbahn Riders 3 -52 0

Landesliga-Ost 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Minden Wolves 4 +66 7
2. Rheine Raptors 4 +9 4
3. Herne Black Barons 4 -29 3
4. Iserlohn Titans 4 -46 2

Landesliga-West 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Troisdorf Jets Prospects 2 +34 4
2. Neuss Gladiators 2 +34 2
3. Wesseling Blackvenom 1 -26 0
4. Duisburg Vikings 1 -42 0

NRW Liga-Ost 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Kachtenhausen White Hawks 4 +141 6
2. Coesfeld Bulls 3 +135 6
3. Dorsten Reapers 3 -99 2
4. Elsen Knights 4 -177 0

NRW Liga-West 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Erftstadt Bravehearts 3 +40 9
2. Lüdenscheid Lightnings 1 -14 0
3. Euskirchen Lions 2 -26 0

Next Games

Samstag, 2 Oktober 2021
Düsseldorf Typhoons-U19 vs Düsseldorf Panther-U19
11:00 | Rather Waldstadion, Düsseldorf
Recklinghausen Chargers-U19 vs SG Wolves / White Hawks
11:00 | Stadion Hohenhorst, Recklinghausen
Münster Blackhawks-U16 vs Dortmund Giants-U16
11:00 | Sportpark Sentruper Höhe, Münster

Lippstadt Eagles vs. Dortmund Giants

Werbung:

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.