Verbandsligen (Seniors)

SWK Stadtwerke Krefeld und Autohaus Borgmann werden Hauptsponsoren der Krefeld Ravens. 

Hauptsponsor SWK Borgmann Ravens Foto: ©Alexander ForstreuterDie neuen Hauptsponsoren der Raben: Stadtwerke Krefeld und Autohaus Borgmann Ravens (Foto: ©Alexander Forstreuter)

 “Kein Weg ist lang mit Freunden an seiner Seite.” So ähnlich lautet ein japanisches Sprichwort. Das der Weg in der aktuellen Corona-Lage ein sehr langer und zäher Weg ist, ist nicht ungewöhnlich. Schließlich traf das Team der Ravens zuletzt am 14.09.2019 beim großen Championship-Showdown auf der Anlage am Spödentalplatz auf einen Ligakonkurrenten. Das Spiel gegen die Troisdorf Jets ging damals 62:00 für Seidenstädter aus. Auch im American Football ein sehr deutliches Ergebnis. Lange ist ́s her. Viel Zeit und eine Pandemie später stehen nun zwei große Krefelder Unternehmen gemeinsam mit den Verantwortlichen der Krefeld Ravens an selber Stelle. “Kurz vor der Saison 2020 und mitten in den Vorbereitungen kam der erste Lockdown. Das uns diese Pandemie mehrere Jahre beschäftigen würde, konnten wir nicht ahnen. Im zweiten Jahr der Pandemie zerrt die Trainingssituation und die ungewisse Situation eines geregelten Spielbetriebs natürlich an den Nerven aller Teams und Verantwortlichen,” macht Christoph Wittfeld deutlich, wie es in Teilen um den Seelenzustand der Schwarzgelbenbestellt ist. “Wir sind aber auch hier nicht in Schockstarre verfallen, sondern haben sehr gut mit bereits bestehenden, aber auch mit neuen Partnern zusammengearbeitet.”

Das Ergebnis lässt sich sehen, denn stolz dürfen die Krefeld Ravens heute ihre neuen Hauptsponsoren da präsentieren, wo sie sich am wohlsten fühlen: In der Endzone. Mit den SWK Stadtwerken Krefeld sowie dem Autohaus Borgmann werden zwei Traditionsunternehmen in Krefeld exklusiv die neuen Jerseys der Footballer schmücken. “Für uns ist es ein sehr großes Signal, dass diese beiden Unternehmen in diesen schweren Zeiten unterstützen und sich deutlich auf Brust und Hose präsentieren. Ein Statement zu uns und unserem Sport, das einmal mehr zeigt, dass wir in Krefeld akzeptiert und angekommen sind.” strahlt Ravens-Vorsitzender Dino Volpe mit allen Beteiligten um die Wette.

Beide Unternehmen engagieren sich zukünftig auf und neben dem Platz an der Seite der Raben. Das Autohaus Borgmann präsentiert sich neben dem Aufdruck auf den Spielerhosen zusätzlich zukünftig mit zwei attraktiven GTE-Hybridwagen der Marke VW Golf auf den Straßen Krefelds. “Natürlich “gefüttert” mit gutem Strom der Stadtwerke Krefeld,” zeigt Wittfeld auf, dass sich bei den Ravens Unternehmen in der Zusammenarbeit verbinden. „Unsere Philosophie ist es, Menschen und Vereine zu entwickeln“, erklärt Geschäftsführer Hermann Borgmann. “Die Krefeld Ravens und auch unseren Werkstattleiter Herrn Volpe auf ihrem Weg zu einem Profiverein zu begleiten, das genau ist der Antrieb für uns”. Gleizeitig lässt Borgmann keinen Zweifel aufkommen, wo aus seiner Sicht die gemeinsame Reise hingeht und gibt ein Versprechen ab: „Wir setzen auf langfristige Engagements. Wenn wir uns einsetzen, dann mit voller Begeisterung. Wir werden den Weg der Ravens bis in die Profiliga mitgehen.“

Die SWK Stadtwerke Krefeld werden zukünftig, neben ihrem Logo auf der Trikotbrust der Schwarzgelben, auch auf den Goalposts ihre Liebe zum American Football deutlich machen. Dass sich die Ravens viel in den Endzonen ihrer Gegner aufhalten, ist dabei ein sehr angenehmer Nebeneffekt für die SWK. “Mit den Krefeld Ravens verbindet uns schon seit ihrer Gründung 2017 eine enge Partnerschaft. Ihren Weg mit zuletzt zwei Aufstiegen in Folge verfolgen wir mit großer Freude. Hier ist ein ambitionierter und gut geführter Verein in der Erfolgsspur”, sagt SWK-Vorständin Kerstin Abraham. “Mit unserem Engagement als Hauptsponsor wollen wir den sportlichen Erfolg in Krefeld stärken und die Bekanntheit der Marke SWK in der Region steigern, um Kunden zu binden und zu gewinnen. Aber auch, um uns als attraktiven Arbeitgeber zu präsentieren. Die Krefeld Ravens passen mit ihrem jungen und tatkräftigen Team perfekt in unser Konzept, um auch unseren Nachwuchs zu erreichen. Wir freuen uns auf gemeinsame, erfolgreiche Jahre.”

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Christoph Wittfeld - VFR Krefeld Ravens

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit „einem lachenden und einem weinenden Auge“ gaben Mönchengladbachs American Footballer am Wochenende bekannt, dass zwei ihrer Trainer von der neuen europäischen Profiliga ELF verpflichtet wurden. Coach Reginald „Reggie“ Seabreeze and Coach Mathias „Lippy“ Lippert, beide im dritten Jahr in Folge bei den Seniors des MG Wolfpack an der Sideline aktiv, werden dem Rudel damit in Zukunft nur noch sehr eingeschränkt zur Verfügung stehen. Innerhalb des neuen deutschen Profiteams in der ELF wird R. Seabreeze als D-line Trainer fungieren; M. Lippert wird organisatorische Aufgaben übernehmen, ähnlich derer, die er vor einigen Jahren bereits für die Cologne Centurions in Köln ausgeübt hatte.

Wenn die Trainer erstklassig sind zwei Coaches des MG Wolfpack wechseln zur EFLWenn die Trainer erstklassig sind - zwei Coaches des MG Wolfpack wechseln zur EFL (Foto: MG Wolfpack)

„Wir waren uns von Beginn an darüber im Klaren, dass wir bei so vielen erstklassigen Trainern im Team immer Gefahr laufen, den ein oder anderen irgendwann zu verlieren.“, so der sportliche Leiter des MG Wolfpack, Peter Meyer. „Entsprechend trifft uns das nicht unerwartet. Und für Coach Reggie und Coach Lippy freut es uns sehr. Für beide ist es eine verdiente Chance, neben der persönlichen Bestätigung ihrer Kenntnisse und Fähigkeiten.“

Während man in Mönchengladbach bedauerlicherweise davon ausgeht, dass Coach Reggie durch den erwartet umfassenden Trainingsalltag des EFL-Teams keine Zeit mehr haben wird, sich in diesem Jahr weiter auch an der Niers zu engagieren, macht man sich bezüglich des Egagements von M. Lippertz weniger Sorgen. „Coach Lippy hat uns zugesagt, dass er alles daran setzen wird, trotz der neuen Herausforderungen auch weiter für das MG Wolfpack aktiv zu sein.“ so der Headcoach des Teams, Phil Scales dazu.

Der Verein wünscht beiden Trainern viel Glück und Erfolg bei ihrem Engagement in der ELF. „Unsere Türen werden immer weit offenstehen, sollten sie eines Tages zum Rudel zurückkehren wollen.“, so Scales, der sich im übrigen erleichtert darüber zeigte, dass bereits ein erfahrener D-line Coach als Ersatz für R. Seabreeze gefunden wurde. Details zu dieser Personalie will der Verein zu einem späteten Zeitpunkt bekanntgeben.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boos - American Sports Mönchengladbach e.V.

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Kein einziger Snap, kein einziger Touchdown, kein einziger Meter Raumgewinn: Jetzt, da sich das Jahr 2020 langsam dem Ende neigt, ziehen die Brilon Lumberjacks Bilanz einer Saison, in der keine Saison stattgefunden hat. Wie in vielen Vereinen, nicht nur in Sportvereinen, war 2020 bei den American Footballern aus dem Hochsauerland geprägt von der Corona-Pandemie. Mit viel Motivation und Ambition nach dem Aufstieg in die Verbandsliga gestartet, dann auf wenigstens eine verkürzte Saison in der zweiten Jahreshälfte gehofft, bereiten die Verantwortlichen nun den Neuaufbau für das kommende Jahr 2021 vor.

Brilon Lumberjacks Nick Jungnitsch 000212 2019 09 22 OJ14 55 15„Jetzt ist die richtige Zeit, den Neustart vorzubereiten“ Foto: Nick Jungnitsch

„Bei unseren Seniors ist die Geschichte des Jahres 2020 schnell erzählt“, sagt Head Coach Chris Nehls. Mit sieben Siegen und nur drei Niederlagen in der erfolgreichen Saison 2019 hatte er das Team in die Verbandsliga geführt. Hamm, Dortmund, Recklinghausen, Remscheid und Lippstadt wären hier die Gegner gewesen. „Aber Mitte März kam der erste Lockdown mit sofortigem Trainingsstopp und der Absage der Spiele“, erinnert sich Chris Nehls.

Für die Wiederaufnahme des Trainings im Sommer hatten die Coaches neben der Umsetzung des Hygienekonzeptes auch das Training umgestellt. „American Football ist ein Kontaktsport. Auch wir mussten nun den Mindestabstand von 1,50 Meter einhalten“, erläutert Nehls. „Wir haben in kleinen Gruppen von maximal fünf Personen trainiert. Jede Gruppe hatte einen eigenen Coach.“ Praktisch bedeutete das: Tacklings konnten nicht trainiert werden. Der Fokus lag auf Kondition und Technik sowie dem Einüben von Spielzügen und Laufwegen. „Die Spieler bewegen sich dabei in einer Art Raster, das den Abstand gewährleistet.“

Eine verkürzte Saison war zwischenzeitlich im Gespräch, in der die Teams nicht zwei Mal, sondern nur einmal gegeneinander gespielt hätten. Diese Pläne wurden aber verworfen, unter anderem wegen begrenzter Platzkapazitäten und Terminüberschneidungen mit anderen Vereinen. Zuletzt haben die Brilon Lumberjacks auf ein Freundschaftsspiel gegen die Goldminers aus dem nahe gelegenen Korbach gehofft. „Wir hätten unseren Spielern gerne Spielpraxis ermöglicht“, sagt Chris Nehls. Doch dann kam Anfang November der zweite Lockdown.

Jugendteam entwickelt sich erfreulich

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen ist die Entwicklung des Jugendteams in diesem Jahr erfreulich. Rund 20 Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren gehören dem Flag-Football-Team an und kamen, soweit es die Corona-Beschränkungen erlaubten, regelmäßig zum Training nach Brilon und Ostwig. Statt Helmen, Schulterpolstern und Protektoren tragen die Spieler dabei Gürtel mit zwei Flaggen, die mit Klett befestigt sind. „Die Grundregeln sind die gleichen wie beim American Football“, erläutert Axel Hoepfner, Vorsitzender der Brilon Lumberjacks und einer der beiden Coaches der Jugendmannschaft. „Statt durch ein Tackling wird der balltragende Spieler aus dem Spiel genommen, indem ihm eine der Flaggen abgezogen wird.“ Dann ist der Spielzug beendet. „Das Team ist im Laufe des Jahres gewachsen. Der Zusammenhalt ist super“, sagt Hoepfner. „Doch wegen Corona mussten auch die Flag-Football-Turniere abgesagt werden.“ Immerhin, die Lumberjacks konnten Kontakt zu einigen Schulen knüpfen und dort Flag Football im Sportunterricht vorstellen. Schulen, die daran interessiert sind, können über die Facebook-Seite des Vereins gerne Kontakt aufnehmen.

Lumberjacks Ausblick2021 Nov2020 FlagFootballDas Jugendteam hat sich in diesem Jahr erfreulich entwickelt. Rund 20 Jugendliche spielen Flag Football. Auch sie hoffen, 2021 wieder bei Turnieren antreten zu können.(Foto: Mario Polzer)

Auf eine ereignisreiche Saison 2020 hatten sich auch die „Flying Axes“, die Cheerleader der Lumberjacks, gefreut, zumal der Briloner Sänger Mathis Kaup im Frühjahr eigens den Song „Lumberjacks fürs Leben“ geschrieben hatte. Zusammen mit seiner Band „One Tape“ wollte er ihn bei den Heimspielen live performen – mit Unterstützung der „Flying Axes“. Auch das musste verschoben werden. Erfreulich ist, dass sich die „Little Axes“, die Gruppe der 6- bis 13-jährigen Tänzerinnen und Tänzer, 2020 weiter etabliert hat. Für Nachwuchs ist bei den Cheerleadern also gesorgt.

Vorbereitung auf 2021

„Jetzt geht es uns darum, das Jahr 2021 in den Blick zu nehmen und den Neustart vorzubereiten“, betont der Vorsitzende Axel Hoepfner. „Sobald das Training wieder möglich ist, ist die beste Zeit für Interessierte, neu dazu zu kommen.“ Head Coach Chris Nehls betont, dass Vorerfahrung nicht notwendig ist und dass American Football ein Sport für alle Spielertypen ist. „Es gibt viele verschiedene Spielerpositionen, auf denen unterschiedliche körperliche Voraussetzungen gefragt sind.“ Wer bei den Brilon Lumberjacks American Football ausprobiert, durchläuft erst einmal alle Positionen. „Dabei schauen wir, was am besten zum Spieler und zum Team passt. Jeder findet bei uns seine Position und seinen Platz in der Mannschaft“, sagt Nehls.

Auf den Vorsitzenden Axel Hoepfner und sein Team wartet zudem viel Arbeit im Hintergrund. Eine neue Homepage ist in Vorbereitung, ein Imagefilm und ein Musikvideo mit der Band „One Tape“ sind geplant. „Zum geplanten Neustart werden wir ins Marketing investieren“, kündigt Hopefner an. Eines ist ihm besonders wichtig: „Ausdrücklich bedanken möchte ich mich bei allen Sponsoren, die uns trotz der auch für sie schwierigen Zeit die Treue gehalten haben.“ Für sie und für potenzielle neue Sponsoren werden die Lumberjacks für 2021 ein Konzept erarbeiten, dass ihnen während der Heimspiele und in der Berichterstattung auf der Facebook-Seite des Vereins noch mehr Präsenz als bisher ermöglichen soll.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Flutlichtplatz des Landesligisten sichert Trainingseinheiten des MG Wolfpack: Viel Verständnis für die Nöte von Mönchengladbachs American Footballern zeigen derzeit die Fußballer des DJK/VfL Giesenkirchen. Der Landesligist, selber nach 2/3 der Saison in akuter Wiederabstiegsgefahr, wird der Herrenmannschaft des MG Wolfpack in den kommenden Wochen an bis zu zwei Abenden die Woche seinen mit Flutlicht ausgestatteten Rasenplatz zur Verfügung stellen.

Platz OJ 001 2014 11 03

Nur vorübergehend und so lange, wie es zu den üblichen Trainingszeiten des Rudels noch zu früh dunkel wird, aber in den Wochen bis ca. Mitte/Ende April wären für die Footballer in diesem Jahr sonst sprichwörtlich die Lichter ausgegangen. Zwar hatte sich der American Sports Mönchengladbach e.V. (ASMG) seinerzeit durch eine finanzielle Beteiligung langfristig Flutlichtzeiten auf dem Hockey-Kunstrasenplatz des RSV gesichert, doch dieses Agreement endet alljährlich bereits am 31. März. Außerdem ist dort weder der Untergrund für ein footballspezifisches Training besonders geeignet, noch reichen die wenigen Zeiten für alle Sportler des MG Wolfpack, derzeit rund 250 Aktive in sechs Teams, auch nur annähernd aus.

Die den American Footballern seitens der Stadt aktuell überlassene Platzanlage in Mülfort ist für den Verein bekanntermaßen in vielfacher Hinsicht nicht ideal - eines der größten Probleme ist aber das fehlende Licht. In den letzten Jahren konnte das Rudel, dessen Saison Mitte/Ende April startet, zum Training im Frühjahr und Herbst deshalb temporär ausweichen auf einen der Flutlichtplätze an den Holter Sportstätten. Dort gibt es aber in 2020 aufgrund der mit dem „Campus Park“ gleichzeitig laufenden Baumaßnahmen, abseits der betroffenen Fußballvereine, keine freien Kapazitäten.

Letzteres galt eigentlich auch für die Fußballer des DJK/VfL Giesenkirchen und deren Anlage am Puffkohlen, die neben dem neuen Kunstrasenspielfeld auch noch einen zweiten, beleuchteten (Naturrasen)Platz besitzt. „Aber die geschilderte Notlage der Footballer und die damit verbundene Aufforderung seitens des Sportamts waren unmissverständlich.“, so die engagierte erste Vorsitzende des Vereins, Irene Geyr, in dieser Woche. „Mit großer Fußballabteilung im Rücken und in Kenntnis der derzeitigen sportlichen Situation unserer „Ersten“, wissen wir natürlich sehr genau, wie wichtig jede einzelne Trainingseinheit ist - und was ein ersatzloses Ausfallen derselben bedeuten würde.“, so Geyr weiter. Es sei deshalb, neben dem Verständnis, auch um sportliche Fairness gegenüber dem ASMG gegangen, als die Entscheidung fiel, jetzt ein paar Wochen lang dienstags und donnerstags Abends zusammen zu rücken.

Beide Vereine warten jetzt nur noch auf trockeneres Wetter, denn der Rasenplatz muss dringend gewalzt werden, bevor er nach dem Winter überhaupt wieder bespielbar ist. Die Stadtverwaltung hat aber zugesagt, entsprechend kurzfristig zu reagieren sofern es die Witterung zulässt.

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boos - American Sports Mönchengladbach e.V.

 
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Drei Fragen – drei Antworten von Head Coach der Brilon Lumberjacks Chris Weaver zur Saison 2020

Chris Weaver in schwarz Head Coach der Brilon Lumberjacks Foto Oliver Jungnitsch 001 2019 09 22Chris Weaver in schwarz Head Coach der Brilon Lumberjacks Foto Oliver Jungnitsch 001 2019 09 22

Was erwartest Du von der Saison 2020?
Wegen des überraschenden Aufstiegs in die Verbandsliga sind Planung und Ziel völlig neu. Wir hatten in Erwartung der Landesliga geplant, an das gute Ergebnis von 2019 anzuknüpfen und uns diesmal den Meistertitel zu holen. Die Verbandsliga hat deutlich stärkere Teams. Wir starten als Underdog. Unser Ziel ist es jetzt, die Liga zu halten. Gewinnen wir ein paar Spiele und bleiben in der Liga, ist das ein großer Erfolg. Wir wissen um die Herausforderung, wir machen uns aber nicht verrückt. Ich bin zuversichtlich, dass uns das mit der richtigen Einstellung, harter Arbeit und einem Quäntchen Glück gelingen kann.
 
Wie haben sich die Lumberjacks entwickelt?
Wir arbeiten hart daran, die Fehler aus der vergangenen Spielzeit abzustellen. Wir haben im Gegensatz zu den vergangenen Jahren schon ab Januar die Möglichkeit, auf Kunstrasen zu trainieren. Das war zuletzt aus verschiedenen Gründen erst ab Mitte März möglich. Wir haben seit Ende der vergangenen Saison einige Neuzugänge, teils absolute Rookies, teils Spieler mit langjähriger Erfahrung, auch in höheren Ligen. Sie werden unseren Kader weiter verstärken. Auch systemisch haben wir Änderungen eingeleitet, um uns taktisch zu verbessern.
 
Eine persönliche Frage: Bei den Spielen gegen die Hamm Aces triffst Du alte Bekannte wieder. Freust Du Dich darauf?
Ich habe fast zwölf Jahre in Hamm gespielt, fast mein gesamtes Leben als Senior-Spieler. Ich habe dort viele tolle Menschen kennengelernt, Trainer, Vorstände und Spieler. Sehr viel von dem, was ich weiß, habe ich dort gelernt. Ich bin für alle dort gemachten Erfahrungen dankbar. Viele Erinnerungen werden mir immer präsent sein. Wir haben vier weitere Spieler aus Hamm mit ähnlicher Vergangenheit in unseren Reihen, unter anderem unseren 1. Vorsitzenden. Wir haben unter dem jetzigen Head Coach Cevin Conrad in Hamm gespielt, den jetzigen Defense Coordinator René Hesse bei seinen ersten Schritten begleitet und mit vielen aktuellen Spielern zusammen gespielt. Emotional werden das besondere Begegnungen. In beiden Partien werden wir frühere Weggefährten auf und neben dem Platz treffen. Ich freue mich drauf. Sportlich allerdings werden wir alles geben, volle Konzentration und volle Leistung, denn wir wollen diese Spiele natürlich gewinnen.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Next Games-VL/West

Next Games-VL/Ost

Verbandsliga-Ost 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Dortmund Giants 0 0 0
2. Lippstadt Eagles 0 0 0
3. Brilon Lumberjacks 0 0 0
4. Recklinghausen Chargers 0 0 0
5. Hamm Aces 0 0 0

Verbandsliga-West 2021

Pos Team Pl SD Pts
1. Schiefbahn Riders 0 0 0
2. Mülheim Shamrocks 0 0 0
3. Krefeld Ravens 0 0 0
4. Mönchengladbach Wolfpack 0 0 0
5. Kevelaer Kings 0 0 0

Stadien / Logo

Nach 29 Jahren in den sportlichen Ruhestand (Foto: André Zarnke)

Nach 29 Jahren in die Cheerleader-Rente

01. Juli 2020 Auswahlen (Cheerleading)
Ab sofort geht ein Bielefeld Wildcats-Urgestein…
Auf dem Foto von links, Jennifer Imort und Friederike Ostendorp Foto: Bulldogs

Bulldogs-Frauenpower

01. März 2021 Damen NRW-Ligen
"Mit dem Stereotyp, dass Frauen zierlich und…
Helmet PROFILE Mockup RGB trans kl

Ohne Jugendarbeit funktioniert American Football…

Die Footballabteilung des TuS Wesseling e.V. legt…
Anzeigetafel 002 2018 04 152

AFVD: Ergebnisdienst vom 12.06. bis 13.06.2021

13. Juni 2021 Ergebnisse
American Football Verband DeutschlandErgebnis-…
Marcel Berlau, Johannes Jungmann und Marc Fischer (v. l.) haben ihren Trainerlehrgang bestanden. (Foto: Jets)

Drei neue C-Trainer für die Jets

Eigentlich war der Start des letzten…
Alexander Gonschor (rechts) beim Training mit dem ehemaligen Head Coach der Minden Wolves Thomas Bonk (Foto: Volker Krusche - Minden Wolves)

Professionell von Beginn an

01. Juni 2021 Specials
Mit Alexander Gonschor von den Minden Wolves…

Share on

FacebookTwitter

Werbung:


Assindia Cardinals vs. Solingen Paladins

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.