News-Vereine


Vereine

Für alle fünf Teams der Gelsenkirchen Devils suchen die Teufel noch Verstärkung des Coaching Staffs.

Neue Coaches suchen die Gelsenkirchen Devils für alle Abteilungen (Foto: Oliver Jungnitsch) 

Ambitionierte, gute Trainer sind im Jugendbereich vorhanden, doch für knapp 150 Jugendliche können die bereits vorhandenen Coaches noch Unterstützung gebrauchen. Ein sportliches Konzept zur Jugendförderung mit behutsamer Einführung in den Sport ist das A und O der U13, U16 und U19.

Das Damenteam ist nach drei Jahren Spielerfahrung im 5er Tackle bereit für den weiteren Aufbau. Auch hier wird Unterstützung benötigt.

Das Senior Team freut sich ebenfalls sehr über neue Coaches. Bei den Gelsenkirchen Devils setzt man auf lokale Talente, es werden keine Importspieler ins Team geholt. Die Männer spielen nun das dritte Jahr in der Regionalliga und sie sind hungrig.

"Wenn du Interesse hast, die Gelsenkirchen Devils mit deinem Wissen und Können zu unterstützen, melde dich unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder schicke uns eine private Nachricht über unsere Social Media Kanäle. Wir freuen uns, mit dir an unserer Seite, den Verein weiter wachsen zu sehen.", sagt Corinna von Eicken, die Pressesprecherin der Gelsenkirchen Devils. 

Verfasserin und verantwortlich für den Inhalt: Corinna von Eicken - Gelsenkirchen Devils 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Für einen guten Zweck setzt sich der 1. AFC Münster Mammuts e. V. alljährlich während der American Football-Saison ein. Diese Tradition wird der Sportverein fortführen. Der Beginn der Spielzeit in Münster lässt jedoch noch auf sich warten. Der Aktionspartner ist dagegen längst bestimmt. Es ist Roterkeil.net.

200614 Mammuts u roterkeilVorstände Münster Mammuts und Roterkeil.net Ortsgruppe Senden: Elke Wirtz und Werner Bußmann. Die Mammuts unterstützen Roterkeil.net in ihrer Arbeit für Kinderrechte und Kindeswohl (Foto: Münster Mammuts/privat)

„Einer für Alle – Alle für Einen“ ist der Leitsatz, unter dem sich die Münster Mammuts bereits im fünften Jahr in Folge für hilfsbedürftige Kinder und Jugendliche in Münster einsetzen. In der Vergangenheit unterstützten sie erfolgreich Kinder, die von Krankheiten betroffen waren und deren Familien. Jetzt folgt die erste Spendenaktion zugunsten von Kindern, denen von anderen Menschen ein Leid zugefügt wurde. Die Initiative dafür stammt von einem Vereinsmitglied, das sich selbst für Roterkeil.net engagiert und den Vorstand überzeugte. 

Roterkeil.net setzt sich für Kinder ein, die von sexuellem Missbrauch betroffen oder gefährdet sind. Finanziert durch Spendengelder, unterstützt die gemeinnützige Organisation zielgerichtete Projektarbeit. Betroffene Kinder erfahren damit Schutz und Hilfe. Daneben initiiert Roterkeil.net Präventions-Projekte, damit Kinder erst gar nicht zu Opfern werden. Der eingetragene Verein hat im Münsterland seine Wurzeln. Vor mehr als 20 Jahren wurde Roterkeil.net von Dr. Jochen Reidegeld in Senden gegründet.

„Das soziale Engagement der Münster Mammuts ist für uns eine Herzensangelegenheit“, kommentiert Mammuts-Vorsitzende Elke Wirtz. „Auf das Engagement von Roterkeil.net möchten wir dringend aufmerksam machen. Immer wieder werden sehr gravierende Fälle von Kindesmissbrauch bekannt, auch jüngst wieder hier bei uns in Münster. Es ist uns wichtig, betroffene Kinder und deren Familien zu unterstützen.“

Die jüngste Charity-Aktion der Mammuts sollte planmäßig mit der Saison 2020 starten. Aufgrund der Corona Pandemie ist der Saisonbetrieb derzeit allerdings noch fraglich. In Deutschland ist der Ligaspielbetrieb für American Football zunächst für die Hinrunde (in den Monaten April bis Juli) ausgesetzt. Ob in NRW nach den Sommerferien Ligaspiele stattfinden können, wird noch vom zuständigen Sportfachverband (American Football und Cheerleading Verband NRW - AFCV NRW) entschieden.

„Üblicherweise runden wir die Eintrittseinnahmen unserer Wettkampftage großzügig auf und spenden den Betrag an die auserwählte Initiative. Dieses Jahr ist alles anders“, so Elke Wirtz und ruft auf, spontan aktiv zu werden: „Jeder kann hier helfen, und zwar mit einer direkten Spende an:

  • roterkeil.net Ortsgruppe Senden
  • Ansprechpartnerin: Brigitte Röhlmann, Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • IBAN: DE25 4015 4530 0035 2340 79
  • Stichwort: Münster Mammuts."

Roterkeil.net und die Münster Mammuts haben darüber hinaus gemeinsame Aktivitäten geplant. Sie werden nach der Entscheidung über einen Saisonbetrieb durch den AFCV.NRW noch in der zweiten Jahreshälfte 2020 stattfinden oder in die Saison 2021 verschoben.

 

Verfasserin und und verantwortlich für den Inhalt: Ursula Schrader - 1. American Football Club Münster „Mammuts“ e.V.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Minden Wolves in der DJK Dom Minden schließen ihre Spendenaktion „Wir sagen DANKE!“ ab

Spende Klinikum235 Gutscheine im Gesamtwert von 1.175 Euro konnten Stephan Kurze (links), Vorsitzender der DJK Dom Minden, und Volker Krusche, Sportdirektor der Minden Wolves, für die in den Corona-Bereichen tätigen Mitarbeiter im Rahmen der Aktion „Wir sagen DANKE!“ an Projekt-Managerin Eileen Sturhahn überreichen. Foto: Christian Busse

Mit einem Betrag in Höhe von 1.175 Euro haben die Minden Wolves, American Football-Sparte der DJK Dom Minden, die Spendenaktion „Wir sagen DANKE!“ abgeschlossen. Vereinsvorsitzender Stephan Kurze und Volker Krusche als Sportdirektor der Wölfe überreichten der zuständigen Projekt-Managerin des Johann-Wesling-Klinikums, Eileen Sturhahn, insgesamt 235 Gutscheine, die von den Mitarbeitern in der durch die Corona-Pandemie stark in Mitleidenschaft gezogenen Gastronomie einzulösen sind. Dafür hatten die Minden Wolves im Vorfeld entsprechende Partner gesucht.

Mit ihrer Aktion wollten das Wolfsrudel und sein Hauptverein jenen Helden des Alltags danken, die in ihrem unermüdlichen Einsatz zur Bekämpfung des Covid 19- Virus für unser aller Wohlergehen einstehen.

Passend zum Motto der Sportart, „Football ist family“, und dem Grundsatz, der im sportlichen Mutterland USA genauso Gültigkeit besitzt, wie in den europäischen Football-„Entwicklungsländern“, das soziales Engagement ein ständiger Begleiter ist, hatten die im gesamten Mühlenkreis aktiven Footballer dazu aufgerufen, für eben jene Menschen zu spenden, die uns alle vor Schlimmerem bewahren sollen. „Wir wollten Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern oder Laborantinnen die Dankbarkeit der Menschen in unserer Region ausdrücken“, betont Volker Krusche.

Alle Beteiligten zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden. „Wir freuen uns, dass wir diese stolze Summe zusammenbekommen haben. In Zeiten, in denen es viele Spendenaufrufe gibt, sicherlich keine Selbstverständlichkeit“, zieht DJK-Vorsitzender Stephan Kurze eine positive Bilanz der Aktion.

 

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Krusche - Minden Wolves 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Briloner Sänger Mathis Kaup veröffentlicht Song für American-Football-Team - Er ist 18 Jahre alt, Fan der Brilon Lumberjacks und inzwischen weit über die Hansestadt im Hochsauerland hinaus als Sänger der Band „One Tape“ bekannt: Mathis Kaup hat einen Song für das American-Football-Team geschrieben und produziert. Ab Freitag (8. Mai) steht „Lumberjacks fürs Leben“ bei Spotify und allen weiteren gängigen Plattformen im Internet bereit.

Lumberjacks Song Mai2020„Lumberjacks fürs Leben“ – mit diesem Cover wird der Song des Briloners Mathis Kaup ab Freitag bei Spotify zu finden sein (Titelgestaltung: Mathis Kaup / Foto: Mario Polzer)

„Die rockige Nummer hat absolut das Zeug zur Vereinshymne“, freut sich Axel Hoepfner, Vorsitzender der Brilon Lumberjacks. Die Veröffentlichung des Songs ist eine gute Nachricht in ungewissen Zeiten: Wegen der Corona-Krise wird es in diesem Jahr voraussichtlich keine Spiele in der Verbandsliga geben. „Natürlich hätte ich mich gefreut, wenn die Lumberjacks in dieser Saison an der Jakobuslinde zu meinem Song eingelaufen wären“, sagt Mathis Kaup. „Aber vielleicht kann es im zweiten Halbjahr noch das eine oder andere Freundschaftsspiel geben“, stellt Axel Hoepfner vorsichtig optimistisch in Aussicht. „Und in der Saison 2021 sind wir auf jeden Fall wieder dabei.“

Die Idee zu dem Song sei bereits im Spätsommer vergangenen Jahres entstanden, berichtet Mathis Kaup. „Im September haben wir mit ‚One Tape‘ das Musikvideo zu dem Song ‚Scheiße’ gedreht. Dabei haben die ‚Flying Axes‘, die Cheerleader der Lumberjacks, mitgemacht. So kamen wir auf die Idee, einen Song eigens für die Lumberjacks zu machen.“ Während der Entstehung seien immer wieder neue Impulse eingeflossen. „Man sammelt Ideen, die man festhält und dann ausarbeitet. Ich setzte mich gerne mit meiner Akustikgitarre an ruhige Orte und schreibe vor mich hin. Dann entstehen erste Textzeilen und Melodien, die manchmal besser von der Hand gehen und manchmal schlechter.“ Augenzwinkernd ergänzt der 18-Jährige: „Ab und zu musste ich mich doch bei fachkundigen Leuten informieren, um besser in der Materie zu sein.“

„Lumberjacks fürs Leben“ ist eine klassische Rock-Hymne. Der Song geht gleich mit einem E-Gitarren-Intro nach vorn. Er verzichtet auf elektronische Experimente. Der deutsche Text eignet sich bestens zum Mitsingen – und damit für die Heimspiele der Lumberjacks im Sportzentrum an der Jakobuslinde in Brilon, zu denen in der vergangenen Saison bis zu 300 Zuschauer kamen. Der Song ist in Zusammenarbeit mit Hilton Theissen vom WIDE NOISE Studio in Arnsberg entstanden. Veröffentlicht wird er am Freitag unter dem Namen Mathis Ka. „Live wird das Ding aber von ‚One Tape‘ gespielt“, kündigt Mathis Kaup an.

Der Briloner ist seit 2013 bei ‚One Tape‘. Derzeit studiert er in Marburg Lehramt mit den Fächern Politik und Sport. „Ich kenne einige Spieler sehr gut und habe in der vergangenen Saison das eine oder andere Spiel live verfolgt“, sagt Mathis Kaup. „Ich find‘s mega, dass dieser neue Sport hier im Sauerland so angenommen wird und hoffentlich in Zukunft immer weiter wächst – und dass ich mit diesem Song ein Teil davon sein darf.“ Fans von „One Tape“ dürfen sich auch schon auf das neue Album der Band freuen, das im August erscheinen wird. Die erste Single daraus wird es vorab ab Mitte Mai geben.

Mehr Infos zu den Brilon Lumberjacks und zu „One Tape“ gibt es unter anderem auf den Facebookseiten: facebook.com/brilonlumberjacks  und facebook.com/onetapebrilon.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Den Helden des Alltags, jenen, die aktuell in den Corona-Bereichen des Mindener Johann-Wesling-Klinikums unermüdlichen Einsatz zeigen, damit das Virus Covid-19 erfolgreich bekämpft werden kann, durch viele Menschen einfach mal Danke zu sagen und zugleich lokale gastronomische Unternehmen zu stärken, das ist das Ziel der Aktion „Wir sagen DANKE“, die die Minden Wolves als Sparte der DJK Dom Minden initiiert haben.

Spendenaktion minden wolves djk

Passend zum Motto der Sportart, „Football ist family“, und dem Grundsatz, der im sportlichen Mutterland USA genauso Gültigkeit besitzt, wie in den europäischen Football-„Entwicklungsländern“, das soziales Engagement ein ständiger Begleiter ist, ruft das im gesamten Mühlenkreis aktive Wolfsrudel dazu auf, für eben jene Menschen zu spenden, die uns alle vor Schlimmerem bewahren sollen. „Es ist an der Zeit, dass Ärzten, Krankenschwestern, Pflegern oder Laborantinnen die Dankbarkeit der Menschen in unserer Region zuteil wird“, betont Wolves-Pressesprecher Volker Krusche. Er und seine Mitstreiter wünschen sich, dass viele Bürgerinnen und Bürger Geld spenden. Für die gespendete Gesamtsumme werden anschließend Gutscheine an die Mitarbeiter des Corona-Bereichs im Klinikum verteilt, die sie bei Gastronomen, die sich der Aktion angeschlossen haben, einlösen können. Die wiederum erhalten ihr Geld gegen Vorlage der Gutscheine aus dem Spendentopf. „Damit wird nicht nur das Engagement der Menschen, die sie für uns alle einsetzen, gewürdigt, es werden zugleich auch kleine Gastronomiebetriebe, für die die aktuelle Zeit auch existenzbedrohend ist, unterstützt.“

Volker Krusche hofft, dass sich viele Menschen, vielleicht auch einige Unternehmen an der Aktion beteiligen. Spenden mögen auf das Konto der DJK Dom Minden (IBAN  DE52 4905 0101 0080 4919 54) mit dem Vermerk „Spende DANKE“ überwiesen werden.

„Sollten wir mit unserem Spendenaufruf – was wir uns wünschen – viele Menschen erreichen und es ein großes Spendenaufkommen geben, so würden wir auch „Helden“ in anderen Bereichen des öffentlichen Lebens gern „DANKE“ sagen“, so der Wolves-Pressesprecher. Der hofft, dass der Aufruf von vielen Menschen weitergetragen wird.

Rückfragen können über E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) an die Initiatoren der Aktionen gerichtet werden.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Krusche - Minden Wolves 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
Eine Spende kann drei Menschen helfen
Wie alle anderen Sportler in Deutschland auch, sind die Troisdorf Jets gerade zum Nichtstun verdammt und bleiben zu Hause. Für einen wichtigen Termin haben sich die Troisdorfer Footballer dann aber doch aus der heimischen Wohnung gewagt – natürlich mit dem nötigen Abstand.

Eine Spende kann drei Menschen helfen- Jets bei Blutspende (Foto: Troisdorf Jets)Eine Spende kann drei Menschen helfen- Jets bei Blutspende (Foto: Troisdorf Jets)

Am vergangenen Donnerstag trafen sich knapp 20 Spieler der 1. und 2. Herrenmannschaft beim offiziellen Blutspende-Termin des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Troisdorf. Wobei man von treffen eigentlich nicht sprechen kann, denn die Schlange der Spendewilligen zog sich mit dem notwendigen Mindestabstand zwischen den Wartenden spiralförmig über den gesamten Vorplatz der Stadthalle. Denn neben den Jets hatten auch viele andere Bürgerinnen und Bürger der Stadt den Blutspendetermin für eine gute Tat genutzt.

„Einige Nachzügler, die es erst um 18 Uhr zum vereinbarten Treffpunkt geschafft hatten, mussten sogar unverrichteter Dinge wieder abziehen, da die Schlange vor dem Gebäude so lang war“, sagt Robert Koch, seines Zeichens Offense Liner der Jets Seniors.

Die Troisdorf Jets hatten im Vorfeld mit Birgit Baust vom DRK Kontakt aufgenommen. Als zuständigen Referentin beim Blutspendedienst war sie ganz begeistert vom Engagement der Footballer und sorgte dafür, dass die Organisatoren vor Ort gut auf den größeren Andrang vorbereitet waren.

Von ihr konnten die Jets auch erfahren, dass jede einzelne Blutspende gleich drei Menschen helfen kann. Denn viele Erkrankungen oder auch Notfälle, bei denen Blutplasma, Thrombozyten oder Erythrozyten gebraucht werden, machen vor der Corona-Krise nicht halt. Spenderblut wird daher jederzeit benötigt.

Für die Jets hatte der Termin auch noch den angenehmen Nebeneffekt, dass sich die Spieler wenigstens mit einem Sicherheitsabstand mal wieder zu Gesicht bekamen und das ein oder andere Wort miteinander Wechseln konnten. Aktuell beschränkt sich die Kommunikation meist auf das Videocoaching, dass die Trainer einiger Teams ihren Spieler zweimal wöchentlich anbieten.

Der nächste Blutspendetermin des DRK in Troisdorf findet übrigens am 23. April 2020, ebenfalls wieder in der Stadthalle statt.

Infos unter: drk-blutspende.de

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Andreas Heinen - American Football Club Troisdorf Jets e.V.

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unterkategorien

NRW Football on virtual tour

8 Aug
Gelsenkirchen Devils vs. Bonn Gamecocks
Datum 08.08.2020 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

Devils-OJ-001-2018-04-21.jpg

Ligaspiel in der Regionalliga

 Gelsenkirchen Devils - : -   Bonn Gamecocks


 

9 Aug
Assindia Cardinals vs. Langenfeld Longhorns
09.08.2020 15:00 Uhr - 18:00 Uhr

OJS_0713.jpg

Ligaspiel in der GFL2 Nord

 AssindiaCardinals Kopf 4C dunkel - : - 51797884 757735054602870 5502579350786015232 n


 

Share on

FacebookTwitter

Training der Gelsenkirchen Devils - Juni 2020

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.