News-Vereine

22. Mai 2019

Weiter geht´s für die Devils

Das nächste Wochenende steht bei den Devils ganz im Zeichen der Gamedays. Am Samstag spielen die U16 und die Seniors Zuhause, am Sonntag macht sich die Spielgemeinschaft der U19 auf nach Aachen. Foto: ©Oliver Jungnitsch Zeit zum regenerieren und Wunden lecken…
16. Mai 2019

Hugo Klages erfüllt sich Lebenstraum

Mit dem 20-jährigen Hugo Klages hat es erstmalig in der Geschichte des 1. FFC Braunschweig ein Spieler geschafft, ein Stipendium eines US-amerikanischen Colleges zu erhalten und sich damit den Traum eines jeden American Footballtalents außerhalb der USA zu…

Vereine

Das nächste Wochenende steht bei den Devils ganz im Zeichen der Gamedays. Am Samstag spielen die U16 und die Seniors Zuhause, am Sonntag macht sich die Spielgemeinschaft der U19 auf nach Aachen.

OJ GE Devils 0326 2018 04 21Foto: ©Oliver Jungnitsch

Zeit zum regenerieren und Wunden lecken bleibt den Devils aktuell nicht. Samstag wird es wieder einen Doubleheader im heimischen Fürstenbergstadion geben. Die Devils-U16 spielt ab 11 Uhr gegen Wuppertal, die Seniors ab 15 Uhr gegen die Cologne Falcons.

Die Greyhounds werden ein harter Brocken für die U16. Aus zwei Spielen konnten sie bereits 75 Punkte mitnehmen und die Defense hat noch nicht einen einzigen zugelassen. Sie belegen daher zur Zeit unangefochten den ersten Tabellenplatz. Die Devils mussten im ersten Spiel gegen Recklinghausen eine 6:41 Niederlage einstecken. Inzwischen haben die Jungs viel trainiert und sich stetig verbessert. Sie werden am Samstag ihr Bestes geben, um den Wuppertal Greyhounds nicht kampflos das Feld zu überlassen.

Ab 15 Uhr sind die Cologne Falcons zu Gast im Fürstenbergstadion. Die Gegner aus Köln haben bis jetzt jedes Spiel verloren, ihre Gegner waren jedoch die drei vermeintlich stärksten Teams der Liga: Essen, Paderborn und Bielefeld. "Die letzten beiden Spiele ohne Punkte werden die Devils nicht auf sich sitzen lassen. Vor heimischem Publikum wollen sie wieder gewinnen. Sonntag fährt die SG Devils/Black Barons U19 zu den Aachen Vampires. Diese haben ihr erstes und einziges Spiel gegen die Münster Blackhawks verloren. Nach zwei Niederlagen, ist es für die SG Zeit, Punkte mit nach Hause zu bringen. Das sollte in Aachen machbar sein.", sagt Corinna von Eicken, die Pressesprecherin der Gelsenkirchen Devils.

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Corinna von Eicken - Gelsenkirchen Devils

Mit dem 20-jährigen Hugo Klages hat es erstmalig in der Geschichte des 1. FFC Braunschweig ein Spieler geschafft, ein Stipendium eines US-amerikanischen Colleges zu erhalten und sich damit den Traum eines jeden American Footballtalents außerhalb der USA zu erfüllen.

 

Hugo Klages Lions2 (Foto: Fabian Uebe)Hugo Klages Lions2 (Foto: Fabian Uebe)

Der 1,88m große und 105kg schwere Hugo begann 2013 im Team der Junior Lions seine Footballkarriere. Angespornt durch seinen Bruder Leo, der ab dieser Saison als Linebacker im Kader der New Yorker Lions aufläuft, arbeitete er von Beginn an hart an sich und wurde durch seine Leistungen auf dem Feld nicht nur in den Kader der Niedersachsenauswahl, den Mustangs, berufen (2015-2018), sondern auch in die Jugendnationalmannschaft, mit der er 2017 die Bronzemedaille bei den Europameisterschaften in Paris, Frankreich gewinnen konnte. 

In den Spielzeiten 2017 und 2018 war der in Spanien geborene Defense-Line-Spieler Teil des Teams der Lions 2, mit denen er erfolgreich in der Regionalliga Nord spielte. Nach dem Ende der letzten Saison begann Hugo neben dem Abitur gemeinsam mit David McCants, dem langjährigen Runningback der Lions und Athletik Trainer, mit der Vorbereitung auf eine mögliche College-Karriere in den USA. Unterstützt durch PPI Recruits vom ehemaligen NFL und CFL Profi Brandon Collier, welcher die Kontakte zu den entsprechenden Universitäten in den USA herstellt.   

Seitdem heißt es zwei Mal täglich für die Erfüllung eines Traums sich zu “quälen“. Steht morgens Krafttraining auf dem Plan, so heißt es direkt im Anschluss oder am Nachmittag die Laufschuhe zu schnüren. Neben dem Aufbau von Muskulatur und Kraft, steht auch Lauftechnik sowie Beweglich- und Schnelligkeit auf dem Programm. Zusätzlich kommt auch die Ernährung nicht zu kurz und der 20-jährige, der aus einer Sportfamilie stammt, in der z.B. der Großvater Jürgen Moll 1967 als Spieler mit Eintracht Braunschweig Deutscher Meister wurde, muss sich strikt an einen Ernährungsplan halten.

Alle diese täglichen Mühen zahlen sich nun aus und mit der University of Massachusetts hat bereits eine Universität aus der höchsten amerikanischen College-Klasse ihr Interesse an dem Braunschweiger Talent bekundet und ihm ein Stipendium angeboten. Weitere könnten nach einer zweiwöchigen Rundreise Ende Mai mit Besuchen bei Teams wie den Alabama Crimson Tide oder den Clemson Tigers folgen. 

Auf die Frage, was ihn täglich dazu antreibt weiterzumachen: „Das, was ich liebe, nämlich Sport, mache ich mit 100% oder gar nicht. In die Sportart Football habe ich mich sofort verliebt, dieses Spiel ist mehr als nur ein ‚rumgerangel oder rumgeprügel‘. Jeder der selbst gespielt hat weiß wovon ich rede. Die Schönheit des Sports ist, dass sie wahrhaftig ist, es ist egal wer dein Gegenspieler ist, wo er herkommt oder welche Hautfarbe er hat, auf dem Feld gilt nur eins: Sein Gegenüber dominieren, Fressen oder gefressen werden, und jeden Zweikampf gewinnen und somit den Gegner besiegen.“ Harte Arbeit zahlt sich aus! Als kleiner Junge vom College-Football-Divison-l geträumt, diesen Sommer wird der Traum nun endlich wahr!

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - New Yorker Lions

Logo mit Schrift 

Trainingszeiten Rasen (Sommer)

  • Juniors:
  • Montags 18:00 - 20:00 Uhr - primär Juniors - Breitensportanlage Rasen, Midlicher Kamp 12, 46286 Dorsten-Barkenberg
  • Mittwochs 18:00 - 20:00 Uhr - primär Juniors - Breitensportanlage Rasen, Midlicher Kamp 12, 46286 Dorsten-Barkenberg
  • Seniors:
  • Montags 19:30 - 21:30 Uhr - primär Seniors - Breitensportanlage Rasen, Midlicher Kamp 12, 46286 Dorsten-Barkenberg
  • Mittwochs 19:30 - 21:30 Uhr - primär Seniors - Breitensportanlage Rasen, Midlicher Kamp 12, 46286 Dorsten-Barkenberg

Breitensportanlage Rasen, Midlicher Kamp 12, 46286 Dorsten-Barkenberg

 

Weitere Informationen sind auf der Homepage der Dorsten Reapers.

Am Donnerstag den 2.5.19 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Bielefeld Bulldogs, im Kultur und Kommunikationszentrum Sieker statt. Auf dem Programm standen die Berichte des Vorstands, der einzelnen Sparten und Ehrungen. Desweiteren wurden neue Kassenprüfer, der Ehrenrat und ein neuer Beirat gewählt.

59480731 418946988929430 5296581389146128384 n

Foto: André Zarnke- Bielefeld Bulldogs

Mit aktuell etwas mehr als 700 Mitgliedern konnte der Verein eine leichte Mitgliedersteigerung verbuchen. Im Marketing wurde im letzten Jahr der Fokus besonders auf das Online-Marketing gelegt. Es wurden neue Social-Mediaplattformen erschlossen. Marketingchef Max Lueg konnte für die kommende Saison, neue Sponsoren gewinnen. Besonders freuen wir uns über neue lokale Partnerschaften. Für die kommende Saison wird auch auf die Erhöhung der Zuschauerzahlen gesetzt. Geschäftsführer Ingo Gorny legte im Anschluss die Zahlen des vergangenen Jahres vor. Die Kassenprüfer Joachim Wagner und Dilek Boztüy konnten die ordnungsgemäße Führung der Bücher bestätigen. Gorny hob besonders den Abschluss einiger neuer Projekte des vergangenen Jahres hervor. So konnte eine neue Emailplattform mit zentralem Speicher umgesetzt werden, die Homepage ist umgezogen und besonders viel Arbeit machte die Umsetzung der neuen DSGVO. Auch wurde eine Komplettsanierung der Wohnung an der Heeper Strasse vorgenommen.

Der Ausbau der neuen Geschäftsstelle nimmt auch immer mehr Formen an, so konnte schon ein Schulungsraum zur Benutzung freigegeben werden. Im Anschluss wurden verdiente Mitglieder für ihren besonderen Einsatz geehrt. Die Ehrenplakette erhielten Yvonne Rafinski und Rainer Luft. In die Hall of Fame des Vereins wurden die ehemaligen Spieler der Bulldogs, Stefan Drews und der leider viel zu früh verstorbene Jörg Darkow aufgenommen.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: André Zarnke - Bielefeld Bulldogs

Faszinierendste aller Teamsportarten steht Jungen und Mädchen ab 7 Jahren in Mönchengladbach offen
Die „Kids“ des MG Wolfpack, 7- bis 13jährige Nachwuchs-Footballer des American Sports Mönchengladbach e.V., konnten auch in den vergangenen Monaten wieder einen leichten Zuwachs in ihren Reihen vermelden. Kurz vor Beginn der diesjährigen Saison lädt das Team um Head Coach Christian Finger noch einmal Eltern und Kinder zu einem offenen Training der U10/13 ein: am Freitag, 26.04. (17:00 – 19:00 Uhr) können sich auf der Platzanlage an der Bruchstraße 64 in MG-Mülfort alle Interessierten davon überzeugen, wie viel rege Freude und Begeisterung diese außergewöhnliche Sportart bei den Kleinsten auslösen kann.

„Play with fun“ ist denn auch die Devise von U10/13 für die Spielzeit 2019, in der aktuell rund 20 Kinder aus unterschiedlichsten Lebenssituationen zusammen das Team formen und gemeinsam auf dem Platz um Yards und Touchdowns kämpfen. Lizensierte Trainer mit teils langjähriger Erfahrung betreuen den Nachwuchs, in dem Jede und Jeder – egal ob klein oder groß, kräftig oder schlank, langsam oder schnell – dem Rudel zu jeder Zeit willkommen ist.

Farry Tale Sandra Hommen

Foto: „Farry Tale“/Sandra Hommen

Apropos Rudel: wie familiär und aufregend es beim American Football zugehen kann, wird das MG Wolfpack am letzten Aprilwochenende demonstrieren. Zum ersten Heimspiel der diesjährigen Saison – die Seniors empfangen die Verbandsligakonkurrenten aus Mülheim (KO 15:00h) - lädt der Verein am So., 28.4. ab 13:00 Uhr zur großen Saisoneröffnung ins Wolfpack-Stadium ein.

Bereits ab ca. 11:00 Uhr werden die Kids des MG Wolfpack an diesem Tag mit dem Team der Assindia Cardinals aus Essen eine gemeinsame Trainingseinheit auf dem Platz abhalten, ihr Können erstmals in diesem Jahr auch öffentlich präsentieren. Eine gute Gelegenheit für alle Mönchengladbacher also, sich am letzten Sonntag im April ein Bild vom Verein und einer der faszinierendsten Teamsportarten der Welt zu machen.

Gameday280419 n

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boos - ASMG - American Sports Mönchengladbach e.V.

Als der Moderator am frühen Samstagmorgen das Wohltätigkeitsturnier feierlich eröffnet und die ersten Bälle die frisch geölten 22 Bahnen der Bowling World Monheim hinunterlaufen, steht - anders als bei anderen Turnieren - der eigentliche Sieger schon lange fest. Was bringt also American Football-Fans aus den verschiedensten Ecken Deutschlands dazu, hier trotzdem zu morgendlicher Stunde an den Start zu gehen?

bild2

„Pins4Kids“ der Crazy Pins Mönchengladbach spielt 3.100 Euro für Kinderkrebshilfe ein (Foto: Michael Hohnen)

Die Antwort: ein wirklich guter Zweck,  gepaart mit einer gehörigen Portion Nostalgie. Bowlingturniere von und für American Football Fans können schließlich auf eine stolze Historie zurückblicken - schon seit 1999 treffen sich Football-Fans aus allen Ecken Deutschlands und des europäischen Auslands in verschiedenen Konstellationen zu solchen Events. Nach dem Motto „Fans are Friends“ dienten diese Turniere der Fanclubs seinerzeit dazu, die Offseason in der damals noch existenten NFL Europe zu überbrücken und Freunde und Gleichgesinnte zu treffen. Bei diesen „Season Openern“ stand natürlich auch immer schon der gute Zweck im Vordergrund. Nach Ende der NFL Europe im Jahr 2007 wollten die Football Fans aber auch weiterhin nicht auf diese jährlichen Treffen verzichten, und so wurden die bisherigen Turniere unter der Regie der Rhein Fire Fanclubs „101 Fire“ und „Fire Fans auf Schalke“ konsolidiert - geboren war die „American Football Fans Bowling Charity“. In 11 Jahren gelang es dem Orga-Team um Jürgen Gorczak und André Steinberg, die stolze Summe von 22.500 Euro für die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. in Düsseldorf zu sammeln. 

Dementsprechend groß war die Enttäuschung der Teilnehmer auch, als nach der Siegerehrung des 2018er Turniers von den bisherigen Organisatoren verkündet wurde, dass die Turnierserie nicht fortgesetzt würde. „Ich weiß noch genau, wie enttäuscht wir alle waren“ erinnert sich Sascha Holzmann, Team Captain der „Crazy Pins“, der Bowling-Abteilung des American Sports Mönchengladbach. „Das Turnier war über die Jahre zu einem Fixpunkt in unserem Terminkalender geworden, und wir fanden es immer toll, mit anderen Football Fans zu fachsimpeln, unserem Sport nachzugehen und gleichzeitig was für den guten Zweck zu tun. Das durfte nicht einfach so enden.“, erinnert sich Holzmann weiter.

„Uns war auch nach den Gesprächen mit den anderen Teilnehmern schnell klar, dass wir etwas gegen das Ende des Turniers unternehmen wollten“, ergänzt Manuela Blank, Abteilungsleiterin Bowling im ASMG. „Nach Rücksprache mit dem Vorstand unseres Vereins, der uns dankenswerterweise in unserem Vorhaben nach besten Kräften unterstützte, haben wir die Idee den Mitgliedern unseres Teams vorgestellt – und die waren alle begeistert!“

Mitte November ging es in erste Gespräche mit den ehemaligen Organisatoren und schnell war die Idee geboren, frischen Wind in die Turnierserie zu bringen und sie unter neuem Namen und neuer Regie wiederaufleben zu lassen. Nachdem man ursprünglich erst 2020 an den Start gehen wollte, entschloss man sich ob der großen Resonanz und den gut laufenden Vorbereitungen aber kurzfristig, schon 2019 ein Turnier zu veranstalten.

Mit der Bowling World Monheim wurde dann auch bald ein toller Partner gefunden. „Von unserer Ansprechpartnerin bei der Bowling World kam dann der Vorschlag, jeden gefallenen Pin mit einer Spende von 1 Cent zu belohnen – was wir natürlich toll fanden.“ erinnert sich Manuela Blank weiter. Da der gute Zweck weiterhin die Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V. bleiben sollte, war auch bald schon ein griffiger Name für das Turnier gefunden: „Pins4Kids – jeder Pin zählt“. 

bild4

Stolze €3.100,- konnten die Crazy Pins am Ende Herrn Frank Flesser von der Elterninitiative Kinderkrebsklinik e.V., Düsseldorf übergeben (Foto bereitgestellt von ASMG - American Sports Mönchengladbach e.V.)

Nachdem einige technische und organisatorische Hürden zu überwinden waren, luden die Crazy Pins also für den 23. März 2019 zur 1. American Football Fans Bowling Charity „Pins4Kids“ nach Monheim ein – und die Fans kamen und zeigten sich äußerst spendabel. Mit Turniertickets, Spenden, verkauften Tombola-Losen und Versteigerung konnte ein stolzer Betrag von insgesamt 3.100 Euro für den guten Zweck eingenommen werden – ein toller Erfolg! Wesentlichen Anteil hatten daran natürlich auch die Bowling Teams, die am Turniertag insgesamt satte 52.900 Punkte erzielen konnten. Für die Unterhaltung der Teilnehmer sorgte die Band „Be Clara Mente“ aus Kempen.

So nahm das Orga-Team dann nach der Siegerehrung am Abend auch den Applaus und Dank der Teilnehmer stolz entgegen und freut sich schon jetzt auf eine Neuauflage im Jahr 2020. „So viele Leute haben uns schon nach 2020 gefragt und wollen gerne wiederkommen.“ berichtet Manuela Blank. „Wir sind selber total baff über das tolle Turnier und das phantastische Ergebnis – aber all das wäre nie möglich gewesen ohne die vielen kleinen und großen Sponsoren, ohne unsere vielen Helfer und großzügigen Spender und erst recht nicht ohne unsere teilnehmenden Teams. Ein ganz großes Dankeschön dafür an Alle!”

Aber auch sportlich lässt sich die Bilanz des Turniers für die Crazy Pins sehen – das Team erreichte zum 3. Mal in Folge das Finale des Turniers und konnte sich am Ende eines hochklassigen Finales über einen tollen 5. Platz freuen. Sieger des Turniers wurde – und damit schliesst sich ein Kreis – das Team “101 Fire Bowling Rebels” und somit die ehemaligen Ausrichter der American Football Fans Bowling Charity. Dieses Ergebnis rundete eine insgesamt tolle Turnierpremiere ab. 

Wenn Sie nun selber Lust bekommen haben, bei der nächsten Auflage dabei zu sein, finden sie alle Infos zur Bowling-Charity auf der Internetseite www.pins4kids.de oder bei Facebook, Twitter und Instagram. Infos zur Bowlingabteilung „Crazy Pins“ finden sie auf den Seiten des American Sports Mönchengladbach unter www.as-mg.de oder über Facebook.

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Volker Boes / ASMG - American Sports Mönchengladbach e.V.

 

Unterkategorien

CB SPORTS - Werbung

Last pics

Essen Assindia Cardinals vs. Aachen Vampires Essen Assindia Cardinals vs. Aachen Vampires Essen Assindia Cardinals vs. Aachen Vampires Essen Assindia Cardinals vs. Aachen Vampires Essen Assindia Cardinals vs. Aachen Vampires Essen Assindia Cardinals vs. Aachen Vampires

Share on

NRW Football on tour

25 Mai 2019
03:00PM - 06:00PM
Gelsenkirchen Devils vs. Cologne Falcons
08 Jun 2019
03:00PM - 05:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Paderborn Dolphins
09 Jun 2019
03:00PM - 05:00PM
Sauerland Mustangs vs. Lippstadt Eagles

American Football Memes

Memes aus dem Bereich American Football

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen