U19

 
 
 

Gestern veranstalteten die Gelsenkirchen Devils das Kickoff Meeting für ihre U19. Head Coach Sven Kicza und sein Team präsentierten den Spielern sich, den Weg bis zur neuen Saison und die Rahmenbedingungen.

Devils planen mit der U19 für die Zukunft  - Head Coach Sven Kicza präsentierte sein Team und Ziele für 2023 (Foto: Oliver Jungnitsch)Devils planen mit der U19 für die Zukunft - Head Coach Sven Kicza präsentierte sein Team und Ziele für 2023 (Foto: Oliver Jungnitsch)

Pünktlich um 16:30 Uhr begann der Head Coach im Konferenzraum des Sportzentrums Schürenkamp das Kickoff Meeting. Die Saison 2023 wird für die Devils eine besondere, denn im nächsten Jahr feiern sie ihr 30-jähriges Bestehen. Die Gelsenkirchen Devils wurden am 17.10.1992 gegründet.

Nach einem Rückblick auf dieses Jahr stellte Sven sein gesamtes Team vor. Die Teambetreuung wird weiterhin Tanja Schremmer übernehmen und Sascha Lau wird die U19 im medizinischen Bereich unterstützen. Der Coaching Staff wird aus Thorsten Tararek (OC / WR), Dominik Nattkämper (RB), Tobias Dombrowicz (OL), Benedikt Foks (QB), Sven Feniger (DC / DL / LB) und Mathias Ehrenberg (DB / LB) bestehen. 

Wie im letzten Jahr wollen die Devils in der Regionalliga NRW im 11er Tackle starten, jedoch ohne eine Spielgemeinschaft. Die Devils rechnen mit folgenden Vereinen in der neuen Spielzeit (genaueres wird sich erst ab März 2023 ergeben): Team RUHR (SG Assindia Cardinals und Mülheim Shamrocks), Langenfeld Longhorns, Münster Mammuts, Münster Blackhawks, Krefeld Ravens, Dortmund Giants und Recklinghausen Chargers.

Die Vorbereitung auf die neue Season beginnt für die Devils U19 bereits am Mittwoch, dem 03.11.2022 mit der ersten Trainingseinheit. Das Team wird an zwei Tagen (montags und mittwochs) in der Woche um 18:30 bis 20:30 Uhr trainieren. Eine Einheit ist auf Kunstrasen und eine in der Halle geplant. 

Die Trainingseinheiten werden noch durch das ein oder andere Combine (nach dem Vorbild der NFL) ergänzt. Zusätzlich werden die Devils das ein oder andere Tryout durchführen, damit man sich einen Einblick vom Team der U19 und vom Herrenteam machen kann. Das Erste ist bereits für den 12.11.2022 und das Zweite für den 11.12.2022 terminiert. Weitere werden Anfang 2023 folgen. 

Für das nächste Jahr gilt das Motto „Trust and win“ bei den Gelsenkirchen Devils, welches für beide Seiten gedacht ist. Sven Kicza erklärt es so:“ Ihr vertraut uns und wir gewinnen. Wir vertrauen euch und wir gewinnen genauso.“ Die Trainer werden daher die Spieler allgemein und individuell verbessern und somit die Grundlage für eine gute Saison legen. Eine Besonderheit, die zeigt, dass sich die Devils als große Familie verstehen. So ergeben sich folgerichtig die Erwartungen an die eigenen Spieler: Respekt, Einsatz, Support des Vereins und Hilfe im Verein. 

Head Coach Sven Kicza macht den Jugendspielern klar, dass der Verein sie als Basis des Vereines benötigt und sie später bei den Seniors auflaufen sollen. Bis dahin will HC Kicza die Spieler weiter aufbauen und hat dabei ein großes Ziel und formuliert es so: „Ich möchte eine U19 haben, die ein Aushängeschild für den Verein ist und möchte spätestens 2026 mit ihr in der GFLJ spielen.“ Dieses Ziel ergibt sich aus der Erweiterung der GFLJ auf sechs Vereine. Dafür ist die Jugendarbeit im Verein wichtig, die die Devils weiter fördern wollen, um die Qualität der Jugendteams zu verbessern. Ziel ist es, später einen gut ausgebildeten Herrenspieler zu erhalten. 

Wer weitere Informationen zu der U19 von Gelsenkirchen Devils möchte, wendet sich direkt an den HC Sven Kicza: Mail - Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Mobilfunk Nr.: +4915118430250.

Oliver Jungnitsch für NRW Football

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Am 29.10.22 laden die Gelsenkirchen Devils zum Kickoff Meeting der U19 ein. Hierbei werden sich Head Coach Sven Kicza, seine Coaches, sowie die Betreuer des Teams vorstellen und den Fragen der Interessierten stellen. Zusätzlich werden die Pläne für die neue Saison bekannt gegeben.

Dei U19 der Gelsenkirchen Devils lädt zum Kickoff Meeting ein  - Foto: Oliver Jungnitsch Die U19 der Gelsenkirchen Devils lädt zum Kickoff Meeting ein - Foto: Oliver Jungnitsch

HC Kicza erklärt, wie man sich das Kickoff Meeting vorstellen sollte: „Zunächst freue ich mich über jedes bekannte und auch neue Gesicht! Wir Devils sind eine Familie, die sich über jeden Spieler, Coach oder Helfer freut und sich um diesen kümmert. Neben der Vorstellung des Coaching Staff und der Betreuer, werden wir die Roadmap für 2023 skizzieren und die Ziele und Zwischenziele der Gelsenkirchen Devils U19 definieren. Außerdem gibt es Informationen zur Planung des Trainings, inklusive der Vorbereitung bis zum ersten Gameday der neuen Season.  Wir werden auch über unseren Anspruch und unser Selbstverständnis reden. Im Anschluss haben die Teilnehmer Gelegenheit, um uns mit Fragen zu löchern. Ich freue mich darauf, also kommt ran und macht euch ein eigenes Bild!“

Wir folgen sehr gerne der Einladung und werden davon berichten. Das Team der Gelsenkirchen Devils U19 lädt alle eigenen Spieler der aktuellen U19, sowie Spieler, die aus der U16 hochkommen und vor auch allem neue Gesichter der Jahrgänge 2004/2005/2006 (m) ein. 

  • Wo: Konferenzraum Sportzentrum Schürenkamp Eingang C (Grenzstr. 1 in 45881 Gelsenkirchen)
  • Wann: Einlass um 16:00 Uhr, Start um 16:30 Uhr, Ende ca. 19:00 Uhr

Weitere Informationen zu den Gelsenkirchen Devils sind auf der Homepage.

Oliver Jungnitsch für NRW Football

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mit einem klaren 31:14 Sieg über die Langenfeld Longhorns schließen die JuniorJets die Saison 2022 in der U19 Regionalliga West mit dem zweiten Platz ab. Dabei war der Start in die Liga zunächst noch holperig. Nach der Auftaktniederlage im Spiel gegen die Spielgemeinschaft Shamrocks/Mammuts/Devils setzte jedoch eine gute Lernkurve ein und das sehr junge Team steigerte sich von Spiel zu Spiel. 

Jets 000019 2015 05 17OJS 5102

Es gelang den JuniorJets dann sogar später die Paderborn Dolphins, den jetzigen Meister der Regionalliga West, im Hinspiel knapp zu schlagen. Im Rückspiel führten vier Turnover zu einem frühen Rückstand, der im weiteren Verlauf des Spiels nicht mehr ganz aufgeholt werden konnte. Die restlichen Partien wurden wiederum gewonnen. 

Der Headcoach der U19 Philipp Westphal bilanzierte daher auch: „Insgesamt gesehen war es ein wirklich erfolgreiches Jahr. Wir sind alle sehr zufrieden, gerade weil wir so viele 2005er hochbekommen haben und wir ein großartiges Team formen konnten. Ich danke daher auch allen Helfern, Betreuern und Coaches, die das ermöglicht haben!“ 

In der Gruppe West der U19 Jugendbundesliga GFLJ sind aktuell vier Teams auf sechs möglichen Plätzen gelistet: Die Düsseldorf Typhoons, die Cologne Falcons, die Cologne Crocodiles und der frisch gebackene deutsche Jugendmeister Düsseldorf Panther. Die Paderborn Dolphins haben schon für das kommende Jahr hoch gemeldet. Die Troisdorf Jets haben nun ebenfalls entschlossen, sich mit der U19 auf den sechsten offenen Platz zu bewerben. 

Die Voraussetzungen sind gut, denn bei acht Abgängen aus Altersgründen bekommen die JuniorJets mit 18 Spielern schon mal guten internen Zuwachs aus der eigenen U16. Dazu U19-Headcoach Westphal: „Wir haben schon jetzt aufgrund der breiten Basis in der Jugendabteilung eine gute Kaderstärke für das nächste Jahr. Wir Coaches freuen uns sehr auf die neuen Spieler die hoch kommen! Wir sind mit denen schon gut aufgestellt. Aber wir wissen alle, dass eine GFLJ-Saison anstrengend wird und von einem großen Kader lebt. Alle erfahrenen Jugendspieler oder auch Anfänger sind herzlich willkommen sich unserem Team anzuschließen...“
Die U19 wird noch bis zum 27.09. einschließlich in Ausrüstung trainieren, um die neuen hochrückenden Spieler direkt zu integrieren. Dann wird mit dem gemeinsamen Training pausiert und die Vorbereitung auf die Saison 2023 beginnt am 3. November mit dem offenen Teammeeting. Spielberechtigt sind dann die Jahrgänge 2004, 2005 und 2006. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Michael Schella- American Football Club Troisdorf Jets e.V. (redaktionell geändert)

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

In der U19 Regionalliga NRW trennten sich die Spielgemeinschaft (SG) der Gelsenkirchen Devils / Mülheim Shamrocks / Münster Mammuts und der Gast aus Essen, die Assindia Cardinals, mit einem Spielstand von 13:27. In der Tabelle sind die beiden Teams jetzt punktgleich. Aufgrund des Ergebnisses im Hinspiel bleibt die Spielgemeinschaft jedoch vor den Cardinals stehen. 

Im Derby entführen die Cardinals die Punkte aus Gelsenkirchen - Foto: Oliver JungnitschIm Derby entführen die Cardinals die Punkte aus Gelsenkirchen - Foto: Oliver Jungnitsch

Dabei sah es zunächst für die Gastgeber so aus, als ob man einen weiteren Sieg einfahren könnte. Schnell ging die SG Devils/Shamrocks/Mammuts mit 7:0 in Führung. Dabei fing der Spieler mit der #27 den Ball und lief über fast 40 Yards unbedrängt in die Endzone zum Touchdown (PAT gut - #18).  Die Cardinals kamen in der ersten Halbzeit noch auf 7:6 heran. Auch hier ging es über ein Passspiel: so fing der Cardinalsspieler mit der #14 den Ball an der zwei Yardline und lief die restlichen Yards in die Endzone (PAT nicht gut). 

Nach der Halbzeit konnte das Team um Head Coach Sven Kicza die Führung nach einer Interception zwar noch auf 13:06 erhöhen, aber es waren die letzten Punkte für die Spielgemeinschaft. 

Die U19 der Assindia Cardinals drehte das Spiel und erzielte einen Safety und noch drei Touchdowns zum 13:27. Für beide Teams geht es noch gegen das starke Team der Münster Blackhawks. Die Cardinals reisen am 10.09.2022 nach Münster und die Spielgemeinschaft empfängt die Blackhawks am 01.10.2022 in Mülheim.

Bildergalerie - ©Nick Jungnitsch: 

Bildergalerie - ©Oliver Jungnitsch: 

Oliver Jungnitsch für NRW Football

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv

Mit einem 36:18 (16:6; 8:6; 0:6; 12:0) Sieg gegen die U19 der Hildesheim Invaders, sichern sich die Junior Lions des 1. FFC Braunschweig ungeschlagen die Meisterschaft in der A-Jugendregionalliga Nord.

Junior Lions U19  - Foto: Sven FriedrichJunior Lions U19 - Foto: Sven Friedrich

Die Hausherren starteten furios und machten den Gästen aus Hildesheim von Beginn an klar, dass sie an diesem Spieltag auf der Roten Wiese in Braunschweig nicht gewillt waren, Geschenke zu machen. Nachdem Kick-Off der Invaders und dem Return von Merten Presse bis an die eigene 33 Yard Linie, war es Runningback Erik Timm, der mit einem 67 Yard Touchdown-Lauf und anschließender Two-Point-Conversion, sein Team mit 8:0 in Führung brachte. Bei den Gästen lief anfänglich, vor allen im Angriff, nicht viel zusammen, was auch einer hervorragend eingestellten Verteidigung der Braunschweiger geschuldet war. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis die Löwen ein weiteres Mal scorten. Wieder einmal war es das Laufspiel über Erik Timm, als auch durch Spielmacher Leon Dirmeier, die ihr Team bis nahe an die Endzone der Invaders heranbrachte. Leon Dirmeier selbst vollendete selbst den Drive zum 14:0, Erik Timm erhöhte erneut die Führung auf 16:0.

Kurz vor dem ersten Seitenwechsel konnten die Invaders eine der wenigen Unachtsamkeit im Backfield der Gastgeber ausnutzen und auf 16:6 (PAT nicht gut) anschließen. Doch bereits mit dem Kick-Off Return zu Beginn des zweiten Quarters durch Alexander Rachunok, punkteten die Lions erneut und erhöhten auf 24:6 (TPC L. Dirmeier). Im weiteren Verlauf des zweiten Viertels, konnten die Hildesheimer mit einem weiteren Touchdown auf 24:12 (TPC nicht gut) ihren Rückstand verkürzen.
Auf Braunschweiger Seite stockte das Angriffsspiel, was bis zur Halbzeit zu keinen weiteren Punkten führte.

Auch nach der Halbzeit lief in der Angriffsmaschinerie der Gastgeber nicht viel zusammen, aber die Verteidigung der Junglöwen übernahm die Verantwortung und verhinderte schlimmeres. So war es u.a. Linebacker Jakob Hage, der den Invaders Quarterback immer wieder unter Druck setzen konnte und einmal für Raumverlust zu Boden brachte. Zwar gelang den Gästen dennoch, durch einen Lauf ihres Spielmachers, ein weiterer Score zum 24:18 (TPC nicht gut) Anschluss, doch sollten das letztendlich auch ihre letzten Punkte des Spiels sein.

Junior Lions U19  - Foto: Sven FriedrichJunior Lions U19 - Foto: Sven Friedrich

Im vierten und letzten Spielabschnitt fand schlussendlich auch der Braunschweiger Angriff zurück ins Spiel. Malte Ennulat mit einem Lauf zum 30:18 (TPC nicht gut) und Toben Possner zum 36:18 (TPC nicht gut), sorgten für die nächste Punkte und die daraus resultierenden deutlichen Führung. Die Braunschweiger Verteidigung war ebenfalls weiterhin auf der Höhe des Spielgeschehens und ließ dem Gästeangriff keine weitere Chance auf Punkte. Somit bleiben die Junior Lions U19 von Headcoach Tom Friedrichs auch im sechsten Spiel ohne Niederlage und feierten ihre "Perfect Season" nach dem Schlusspfiff ausgiebig. Wie und wann es für die Braunschweiger Footballer weitergeht, ist aktuell noch offen. Mit dem Gewinn der Nordmeisterschaft, haben sich die Junior Lions U19 des 1. FFC Braunschweig für einen möglichen Aufstieg in die GFL Juniors qualifiziert. Noch fehlen aber die genauen möglichen Aufstiegsszenarien und damit die Planungsmöglichkeiten.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - New Yorker Lions

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Unterkategorien

 

 
 

Share on

Facebook

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Jugend GFL West 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Düsseldorf Panther-U19 6 +398 12
2. Cologne Crocodiles-U19 6 +172 8
3. Cologne Falcons-U19 6 -210 4
4. Düsseldorf Typhoons-U19 6 -360 0

Jugendregionalliga 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Paderborn Dolphins-U19 8 +176 14
2. Troisdorf Jets-U19 8 +38 12
3. Münster Blackhawks-U19 7 +36 8
4. Assindia Cardinals-U19 8 -21 8
5. Langenfeld Longhorns-U19 8 -17 6
6. SG GE Devils / MH Shamrocks U19 8 -72 6
7. Münster Mammuts-U19 8 -160 0


LL: Bochum Rebels vs. Iserlohn Titans

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.