Oberliga (Seniors)

Es ist wieder soweit. Auch im Jahr des 40. Geburtstags starten die Herren der Wuppertal Greyhounds, auch in diesem Jahr, mit dem traditionellen Wupperbowl in die neue Saison.

Greyhounds 2

Erstmal in der Geschichte der Greyhounds wird der Wupperbowl als Benefizturnier für das Bergische Kinder- und Jugendhospiz Burgholz ausgetragen. Zur Unterstützung des Teams erwarten wir Besucher aus einer weit weit entfernten Galaxie und freuen uns, dass wir von den Sternenkriegern der 501st Legion tatkräftig unterstützt werden. Bereits zum 8. Mal findet das Turnier statt, das in der Vergangenheit immer über 1.000 Zuschauer ins Stadion zog. Auch für den diesjährigen Wupperbowl haben sich die Wuppertaler Footballer sehr interessante Testgegner eingeladen. So werden neben den heimischen Greyhounds auch die Cologne Falcons II, die Schiefbahn Riders und die Neuss Gladiators, erstmalig an diesem Turnier teilnehmen.

Wieder dabei sind natürlich die "WGC", die Wuppertal Greyhounds Cheerleader mit ihren Abteilungen den Puppies, den Teen Hounds und den Lady Hounds und werden dem Publikum ordentlich "einheizen". Für das leibliche Wohl wird die Catering Crew vor Ort sein, die für hervorragende Bewirtung sorgen wird. Auch Ausstatter und Partner der Greyhounds, DOCA Sports wird an diesem Tag mit einem Stand vertreten sein. "Die Greyhounds hoffen, dass viele Fans und Zuschauer den Weg ins Stadion finden und die spielenden Teams lautstark unterstützen. Es soll wieder ein gelungener Tag mit gutem und spannenden Football werden.", sagt Lukas Nowrot von den Greyhounds.

  • Einlass ist ab 10:30 Uhr
  • der erste Kickoff erfolgt um 12:00 Uhr

Da es sich um eine Benefizveranstaltung handelt verzichten die Greyhounds in diesem Jahr auf einen festen Eintritt und gewähren den Zugang zum Veranstaltungsgelände gegen eine Spende. Durch die beengte Parksituation am Stadion, bitten die Greyhounds folgende Alternative zu nutzen. WSW Parkplatz, Brombergerstr. 39-41 (keine Gebühren), befindet sich ca. 800 m vom Stadion entfernt.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Lukas Nowrot - Wuppertal Greyhounds

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am Samstag  empfangen die Bergischen Footballer die Münster Blackhawks.

Im Hinspiel gewannen die Greyhounds mit 34:26 bei den Blackhawks.Im Hinspiel gewannen die Greyhounds mit 34:26 bei den Blackhawks.

Es steht ein richtungsweisendes Spiel bevor, denn aus der Oberliga NRW steigen zwei Teams aus der Liga mit sechs Mannschaften ab. Momentan sind vier Teams davon betroffen.

Für die letzten Spiele der diesjährigen Oberligasaison ist somit für Spannung gesorgt. Dabei haben für die Wuppertal Greyhounds einen großen Vorteil, denn sie habe noch drei Heimspiele. Gegen starke Blackhawks konnten die Wuppertaler die Partie mit 34:26 für sich entscheiden.

„Nun gilt es am besten mit einem Sieg in die Heimspielserie zu starten, um sich weitere wichtige Punkte im Abstiegsrennen zu sichern. Die Blackhawks sind stark in die Rückrunde gestartet, und haben die Dortmund Giants und die Münster Mammuts klar geschlagen. Die Bergischen hingegen haben ihr letztes Spiel auswärts bei den Düsseldorf Bulldozer verloren. Wir stellen uns auf einen harten und sehr motivierten Gegner ein“, sagt Head Coach Bernd Janzen im Vorfeld der Begegnung.

  • Einlass:  14 Uhr
  • Kick-Off: 15 Uhr
  • Eintrittspreise:
  • Erwachsene 5,00 €
  • Jugendliche ab 14 Jahren 2,50€

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Sosnowsky - Wuppertal Greyhounds / redaktionell geändert 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Die Münster Mammuts laden zum diesjährigen American Sports Day ein. Dabei werden die Münster Blackhawks zum Stadtderby und Spitzenspiel der Football Oberliga NRW auf dem temporären Homefield der Mammuts erwartet.

ASD Plakat 2019

Wie auch in den letzten Jahren wird es in Zusammenarbeit mit den Münster Cardinals und den Münster Mohawks ein buntes Programm aus verschiedenen amerikanischen Sportarten geben. Das Highlight des Tages wird natürlich das Aufeinandertreffen der beiden Münsteraner Footballteams sein. Wie auch in den letzten Jahren freuen sich die Münster Mammuts auf ein spannendes und faires Spiel mit vielen Zuschauern und Fans beider Teams.

Sonntag, 07.07.2019
13:00 Uhr - Lacrosse, Baseball, Football und Cheerleading zum Anschauen und Mitmachen
14:30 Uhr - Einlauf Footballmannschaften, Pass-Check, Münzwurf durch OB Markus Lewe
15:00 Uhr - Kick-Off Footballderby: Mammuts vs. Blackhawks
17:30 Uhr - BBQ im Road Stop Münster
Wo? Schiffahrter Damm 315, 48157 Münste r(Platz des DJK SV Mauritz 1906 e. V.) 

Die Parkplatzmöglichkeiten sind sehr begrenzt. Daher empfehlen die Mammuts die Anfahrt per Leeze oder öffentlichen Verkehrsmitteln.


Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Matthias Warnberg 1. AFC Münster Mammuts e.V.

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit 36:07 verlieren die Bergischen beim Tabellenführer den Münster Mammuts.

Schnell gingen die Hausherren mit 7:0 in Führung, bei den Gästen kam im Angriffsspiel nicht in die Gänge und mußte sich häufig mit einem Punt vom Ball trennen. Im zweiten Quarter gab es für Münster einen Safety und somit stand es 9:0 für die Mammuts. Auch die nächsten Punkte gehörten den Gastgebern, denn nach erneutem Touchdown und PAT bauten sie die Führung auf 16:0 aus. 

Die Offense der Greyhounds konnte in Münster keine Akzente setzen (Foto: Dirk Sosnowsky)Die Offense der Greyhounds konnte in Münster keine Akzente setzen (Foto: Dirk Sosnowsky)

Nach einem guten Drive der Greyhounds konnte Quarterback Julien Awater mit einem Touchdown die ersten Punkte für die Wuppertaler auf das Scoreboard bringen. Den PAT verwandelte Fabian Müller zum 16:07. Vor der Halbzeitpause kamen die Münster Mammuts noch zu einem Fieldgoal und gingen mit einer 19:7 Führung in die Kabine.

Nach der Pause konnten die Mammuts noch zwei weitere Touchdowns und ein Fieldgoal erzielen. Die Wuppertal Greyhounds brachten nichts zählbares zustande und so ging das Spiel mit 36:7 an die Münster Mammuts. "Wir waren heute nicht richtig im Spiel und das hat auch mit fehlenden Spielern nicht wirklich was zu tun. Wir werden uns jetzt ordentlich aufs Bergische Duell gegen den Remscheid Amboss in zwei Wochen vorbereiten, das könnte schon ein Schlüsselspiel in der Tabellensituation bedeuten", so Head Coach Bernd Janzen. 

Am 29.06. bestreiten die Greyhounds im Bergischen Duell gegen den Remscheid Amboss ein ganz wichtiges letztes Spiel der Vorrunde. Der Verlierer in dieser Begegnung wird es schwer haben die Klasse zu halten. 

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Sosnowsky - Wuppertal Greyhounds / redaktionell geändert 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Nach zwei knappen Niederlagen gewannen die Bergischen ihr erstes Spiel in der Oberliga mit 34:26 bei den Münster Blackhawks.

 

Wuppertal Greyhounds gewinnen gegen die Blackhawks - Drei TD von QB Florian Ferizi #9Wuppertal Greyhounds gewinnen gegen die Blackhawks - Drei TD von QB Florian Ferizi #9

Die Greyhounds kamen zuerst in Ballbesitz. Nach zwei First Downs wurde der Ball jedoch durch eine Fumble verloren und die Blackhawks kamen tief in der Hälfte der Greyhounds mit ihrer Offense in Ballbesitz. Die Blackhawks konnten aus dieser guten Feldposition keine Punkte erzielen. Angeführt von Ihrem jungen QB Florian Ferizi marschierte das Team der Greyhounds über das Feld. Ferzi erzielte mit einem Lauf die 7:0 (PAT Fabian Müller) Führung.

Im direkten Anschluss konnten die Münster Blackhawks zum 7:7 ausgeglichen. Kurz vor dem Ende des ersten Quarters konnte Janek Wenke einen fallengelassenen Ball aufnehmen  und bis an die gegnerische 5 Yardline transportieren. RB Daniel Berg erzielte mit Lauf die 14:07 (PAT Müller) Führung. Auch diesen Vorsprung hielt nicht lange, denn die  Blackhawks erzielten im nächsten Drive ihren nächsten Touchdown. Der anschließende PAT fand jedoch nicht sein Ziel und die Greyhounds blieben mit 14:13 in Führung. Im nächsten Drive brachte wiederum QB Ferizi den Ball in die Endzone und erhöhte auf 21:13 (PAT Müller).

Die Blackhawks empfingen den Ball zur zweiten Halbzeit, wurden jedoch schnell gestoppt und mussten sich mit Punt vom Ballrecht trennen. Im Anschluss erzielte QB Ferizi mit seinem dritten Touchdown an diesem Tag die 28:13 (PAT Müller) Führung für die Wuppertaler. Münster konterte postwendend und kam mit einem langen Pass zum TD und verkürzen somit auf 28:20 (PAT gut). RB Oktay Gündogdu sorgte dann für die 34:20 Führung (PAT failed) der Greyhounds. 

Die Blackhawks gaben sich nicht auf. Durch Pass vom QB auf seinen Receiver an der Außenlinie, der durch eine schöne Körpertäuschung direkt zwei Defense Spieler ausstiegen ließ und 40 Yards in die Endzone spurtete, verkürzten die Blackhawks auf 34:26. Den anschließenden Versuch einer TPC mißlang. 

„Das war ein hartes Stück Arbeit, aber das war uns auch schon vorher klar. Wir haben unseren Gameplan heute gut umgesetzt bekommen und somit Gegner und Zeit kontrollieren können.“ , so das Fazit von Head Coach Bernd Janzen. 

Den Greyhounds bleiben nun 6 Tage Zeit zur Erholung. Bereits am Sonntag geht es abermals nach Münster, diesmal zum ungeschlagenen Tabellenführer, den Münster Mammuts. 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Sosnowsky - Wuppertal Greyhounds / redaktionell geändert 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Next Games-Oberliga

Oberliga 2020

Pos Team Pl SD Pts
1. Aachen Vampires 0 0
2. Münster Mammuts 0 0
3. Siegen Sentinels 0 0
4. Wuppertal Greyhounds 0 0
5. Münster Blackhawks 0 0
6. Cologne Crocodiles Prospects 0 0

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Stadien / Logo

Stadien nach Namen (pdf-Datei)

Stadien nach PLZ (pdf-Datei)

* Falls kein Vereinslogo vorhanden: Aktuell keine Nutzung des Logos möglich, da der Verein auf unsere wiederholten Anfragen nicht reagiert hat. Sorry!  - Alle Angaben ohne Gewähr -

 

Share on

FacebookTwitter

Mini Camp der Gelsenkirchen Devils

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.