Die Rückrunde der Lippstadt Eagles hat nach der Sommerpause wieder begonnen. Am 6. Spieltag der Saison ging es zum Rückspiel bei den Herne Black Barons.

VL: Herne Black Barons vs Lippstadt Eagles - Foto:Oliver JungnitschVL: Herne Black Barons vs Lippstadt Eagles - Foto: Oliver Jungnitsch

Direkt im ersten Spielzug der Lippstädter ging es eindrucksvoll los: Ein langer Pass von Quarterback David Wagner auf Wide Receiver Mike Kitenge wurde direkt zur Führung genutzt. Mit der 00:07 Führung (PAT durch Jonas May) konnte die gut eingestellte Defense um Coach Luca Berdelmann frei aufspielen. Der Quarterback der Gastgeber wurde immer wieder von der Defensive Line unter Druck gesetzt, wodurch ihm entscheidende Fehler unterliefen. Zuerst konnte Cornerback Brandan Lifungula einen von Linebacker Tobias Tabertshofer und Safety Jonas May forcierten Fumble erobern, woraus die Offense allerdings kein Kapital ziehen konnte. Doch schon im nächsten Drive der Herner konnte Linebacker Daniel Ammann eine Interception fangen und der Offense eine gute Feldposition verschaffen. Direkt im nächsten Play fand Quarterback Wagner seinen Tight End Max Reibis mit einem Pass zum 00:13 (PAT nicht gut).

Das zweite Quarter war geprägt durch die Leistung beider Defensivreihen, doch der aushelfende Runningback Nico Schneider konnte immer wieder durch den Lauf wichtige Yards erkämpfen, sodass ein langer Drive mit einem Pass auf Wide Receiver Andreas Kokott zum 00:20 (PAT durch Jonas May) abgeschlossen werden konnte. Vor der Halbzeitpause konnte Tobias Tabertshofer noch einen Pass des Herner Quarterbacks abfangen, was jedoch nicht zu weiteren Punkten führte.

In der Halbzeitpause ermahnte Head Coach Philipp Reiche sein Team, dass die Barons sicher nicht aufgeben würden und deren Coaches noch einiges zu bieten hätten. Wie besprochen begann die Offense der Barons direkt mit einem Spielzug, der den Eagles nicht bekannt war, doch ein Timeout konnte perfekt dazu genutzt werden, um die alte Ordnung wieder herzustellen. Die Offense war diesmal mehr als hungrig und konnte sich schnell weitere Punkte erarbeiten. Ein sehenswerter Pass auf Mike Kitenge von David Wagner führte zum 00:26 (PAT nicht gut).

Danach passierte genau das, was HC Reiche angesagt hatte und die Black Barons konnten mit einem sehenswerten Pass und dem darauffolgenden Lauf bis an die Endzone kommen. Die Defense war aber wiederrum hellwach und konnte die vier Versuche vor der Goalline abwehren. Mit sichtlich schlechter Feldposition kam nun die Offense auf das Feld. Durch einen Absprachefehler wurde Nico Schneider aus Sicht der Schiedsrichter Crew in der eigenen Endzone gestoppt, sodass die Barons durch einen Safety auf 02:26 verkürzten.

Jetzt war es wieder Zeit für die Defense, die den Ball schnell wieder für die Offense bereitlegen wollte. Linebacker Vincent Holthaus fing den Ball des gegnerischen Quarterbacks ab und trug den Ball noch einige Meter über das Feld. Dennis Laas, der normalerweise als Safety in der Defense spielt, konnte die Offense durch lange Läufe über das Feld führen und Anfang des 4. Quarters sogar mit einem Lauf durch die Mitte auf 02:33 (PAT durch Jonas May) erhöhen.

Das emotionsreiche Spiel wurde aber noch durch einen langen Pass auf Justus Venker-Metarp gekrönt, der sein erstes Spiel überhaupt absolvierte und somit einen perfekten Einstieg in seine Footballlaufbahn feiern konnte. Somit stand es 02:39 (PAT nicht gut), was auch den Endstand des Spieles darstellte.

Philipp Reiche zum Spiel: „Es waren viele Emotionen während des Spieles an und auf dem Feld. Wir haben viel zu viele Strafen verursacht, das müssen wir unbedingt abstellen, um nicht wirklich knappe Spiele dadurch zu verlieren. Im Großen und Ganzen bin ich unendlich stolz, dass wir es geschafft haben in jedem Quarter Punkte zu machen.“ Weiter geht es für die Lippstadt Eagles am 20.08. mit dem Rückspiel in Recklinghausen.

 
Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Philipp Reiche - Lippstadt Eagles
 
Unsere Bildergalerie zum Spiel: 

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Share on

Facebook

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Verbandsliga-Ost 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Minden Wolves 8 +300 16
2. Recklinghausen Chargers 9 +16 12
3. Lippstadt Eagles 8 +109 12
4. Herne Black Barons 8 -57 5
5. Hamm Aces 7 -116 3
6. Brilon Lumberjacks 8 -252 0

Verbandsliga-West 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Mönchengladbach Wolfpack 8 +145 14
2. Gelsenkirchen Devils 9 +34 12
3. Kevelaer Kings 9 -15 10
4. Wesseling Blackvenom 8 -34 6
5. Schiefbahn Riders 9 -55 6
6. Mülheim Shamrocks 9 -75 4

News - Cheerleading

News - Ladies

News - Juniors

News - Verband

News - Vereine

News - Specials



GFL2: Assindia Cardinals vs Solingen Paladins

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Aufkleber von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.