Lippstadt Eagles nehmen 0:41-Sieg mit aus dem Sauerland

Brilons Running Back Waldemar Bechthold (Bildmitte, in grün) gelangen einige Meter Raumgewinn im Angriff der Lumberjacks. Wie hier wurde er aber oft von der Defense der Lippstadt Eagles gestoppt. Foto: Mario PolzerBrilons Running Back Waldemar Bechthold (Bildmitte, in grün) gelangen einige Meter Raumgewinn im Angriff der Lumberjacks. Wie hier wurde er aber oft von der Defense der Lippstadt Eagles gestoppt. Foto: Mario Polzer

Es war die fünfte Niederlage im fünften Spiel dieser Saison – und wieder eine deutliche. Die Brilon Lumberjacks hatten zu Hause im Rembe Sportpark an der Jakobuslinde keine Chance gegen die Lippstadt Eagles. Die Gäste siegten verdient mit 0:41. Positiv aus Sicht der Briloner ist lediglich anzumerken, dass es in der zweiten Halbzeit in der Verteidigung deutlich besser lief als in der ersten. Somit verabschieden sich die American Footballer aus dem Sauerland sieglos in die Sommerpause der Verbandsliga Ost.

In den ersten beiden Vierteln waren die Gastgeber nervös, machten Fehler, verloren zu oft den Ball und eröffneten den Lippstadt Eagles damit Chancen. Auf der anderen Seite waren die Gäste konzentriert, Lauf- und Passspiel im Angriff funktionierten gut. Zum Ende des ersten Viertels stand es 0:13, zur Halbzeit 0:34. Doch auch die Lippstädter zeigten kleine Schwächen. Nicht nach jedem ihrer Touchdowns gelang ihnen ein Extrapunkt und ein zusätzlicher Fieldgoal-Versuch verfehlte das Tor. Sonst hätten sie zur Halbzeitpause noch deutlicher führen können.

In der Pause fanden Brilons Head  Coach Chris Nehls und seine Kollegen Sascha Heitfeld (Offense) und Franz Adebar (Defense) motivierende Worte. Doch da war die Spannung schon raus aus der Begegnung. Immerhin: In der zweiten Halbzeit ließen die Lumberjacks nur noch einen Touchdown der Lippstadt Eagles mit Extrapunkt zu. Und die Offense erspielte zumindest einen Fieldgoal-Versuch. Der scheiterte zwar, brachte die Lumberjacks aber so nah an zählbare Punkte wie im ganzen Spiel nicht. Das zeigt den positiven Trend im Spielverlauf, ändert aber nichts an der deutlichen Niederlage.

Während der Sommerpause gilt es für die Coaches nun herauszufinden, was das Team in der zweiten Saisonhälfte besser machen kann als in der ersten. Dafür haben sie erst einmal etwas Zeit: Das nächste Spiel steht am 6. August auf dem Programm. Dann möchten die Lumberjacks Revanche nehmen für die 0:3-Niederlage gegen die Recklinghausen Chargers im Frühjahr.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Mario Polzer - Brilon Lumberjacks 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Share on

Facebook

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

Verbandsliga-Ost 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Minden Wolves 5 +227 10
2. Lippstadt Eagles 5 +53 8
3. Recklinghausen Chargers 5 -16 6
4. Herne Black Barons 5 -48 3
5. Hamm Aces 5 -70 3
6. Brilon Lumberjacks 5 -146 0

Verbandsliga-West 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Mönchengladbach Wolfpack 4 +81 8
2. Gelsenkirchen Devils 5 +9 6
3. Wesseling Blackvenom 4 -5 4
4. Kevelaer Kings 4 -22 4
5. Mülheim Shamrocks 5 -46 2
6. Schiefbahn Riders 4 -17 2

News - Cheerleading

News - Ladies

News - Juniors

News - Verband

News - Vereine

News - Specials


ELF: Cologne Centurions vs. Frankfurt Galaxy/OJ

ELF: Cologne Centurions vs. Frankfurt Galaxy 2022/NJ

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.