Mit einem deutlichen 58:07 gewannen am gestrigen Sonntag die Coesfeld Bulls gegen einen ersatzgeschwächten Gast aus Rheine. Damit bleiben die Bulls weiterhin ungeschlagen in der Landesliga und führen die Tabelle an. 
 

Die Bulls setzen sich mit 58:07 gegen die Rheine Raptors durch - Foto: Oliver JungnitschDie Bulls setzen sich mit 58:07 gegen die Rheine Raptors durch - Foto: Oliver Jungnitsch
   
Henning Wellmann, der Head Coach der Rheine Raptors, berichtete uns von rund zehn Ausfällen im Team, die man nur schwer kompensieren konnte, da auch Leistungsträger betroffen sind.  Anfangs spielte der Gast aus Rheine gut mit, aber mit zunehmender Spieldauer wurde die Überlegenheit der Bulls sichtbarer. 
 
Das Spiel begann mit dem Kickoff der Rheine Raptors von Alexander Laumann #31, der auch Runningback spielt. Die Bulls nahmen das Ei auf und kamen bis zur eigenen 40 Yardline. Ihre jeweils ersten Drives schlossen die beiden Team mit einem Punt ab. Der Punt der Raptors war zwar hoch, aber nicht weit, sodass die Bulls an der 30 Yardline der Gäste starten konnten. Aus dieser guten Position erzielten die Coesfelder die ersten Punkte des Spiels. WR und Kicker Leon Höltker #89 besorgte mit einem 35 Yards Fieldgoal die 3:0 Führung. 
 
Im nächsten Drive der Raptors war es Runningback Maximilian Quandt #1 der für Raumgewinne sorgte. Quandt war es auch, der den ersten und einzigen Touchdown der Rheine Raptors erzielte. Mit einem Lauf über circa 10 Yards brachte er den Ball in die Endzone und verwandelte auch den PAT zum 3:7. Mit diesem Spielstand ging das erste Quarter zu Ende. 
 
Im anschließenden Drive der Coesfeld Bulls spielten sie einen vierten Versuch aus. Nachdem WR Leon Höltker #89 zuvor das Spielgerät nicht in der Endzone fangen konnte, bekam er den Ball von seinem Quarterback Eric Burnett #12 und lief über Außen die noch fehlenden 11 Yards bis in die Endzone. Auch den PAT verwandelte Höltker, damit gingen die Hausherren mit 10:07 in Führung. 
 
Auch die Raptors spielten im nächsten Drive einen vierten Versuch aus, waren dabei jedoch nicht erfolgreich und gaben den Ball der Bulls 20 Yardline ab. Hier war es wieder Leon Höltker #89 der mit einem Lauf über rund 60 Yards den nächsten Touchdown für die Coesfeld Bulls erzielte. Es wurde ein Fieldgoal/PAT angetäuscht und eine TPC versucht, dies misslangt jedoch (Spielstand 16:07). Zwar blieben die Rheine Raptors weiter im Spiel, aber Zählbares gab es nur noch für die Coesfelder. 
 
Nach Pass von Bulls QB Eric Burnett #12 auf seinen WR Leon Höltker #89 überbrückte dieser das fehlende Yard und schraubte die Führung auf 23:07 (PAT Höltker). Auch die Defense der Coesfeld Bulls punktete. Ein Punt in der Hälfte der Gäste wurde von Pascal Neef #40 geblockt und er trug das Ei bis in die Endzone zum 30:07 (PAT Höltker). Mit diesem Spielstand ging es in die Halbzeitpause, da die Defense der Raptors die Bulls in der Redzone mit auslaufender Uhr stoppte.
 
Die zweite Hälfte begann mit dem Kickoff der Bulls von Dennis Behlert #44. Schnell wechselte das Angriffsrecht, denn der Coesfelder David Baumeister. #5 angelte den Ball aus der Luft: Interception. Michel Frank #13 fing das Ei an der 10 Yardline des Gegners und lief zum 37:7 (PAT Höltker).  Rheines Cornerback Dominik Schröder fing im anschließenden Drive auch eine Interception, die jedoch nicht in Punkte umgewandelt werden konnte. 
 
Im vierten Quarter bauten die Coesfeld Bulls mit drei weiteren Touchdowns ihre Führung aus. Hier waren es zunächst WR Leon Höltker #89 (PAT Höltker) und gleich zwei Male David Baumeister #5 mit einem Pick Six (PAT Höltker). 
 
Nach dieser Vorstellung der Coesfeld Bulls wird es schwer, sie von der Tabellenspitze zu verdrängen. Voraussichtlich werden jedoch zwei Teams aus der Landesliga aufsteigen. Jetzt kommt auf die Teams in der Landesliga eine längere Sommerpause zu, denn es geht erst ab dem 6/7. August weiter. Dann hofft sicherlich nicht nur Henning Wellmann (HC Rheine Raptors), dass er wieder möglichst alle Spieler an Bord hat. 

Unsere Bildergalerie mit 140 Fotos - Link: 

 

Oliver Jungnitsch für NRW Football

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Share on

Facebook

Landesliga 2022

Pos Team Pl SD Pts
1. Coesfeld Bulls 4 +171 8
2. Euskirchen Lions 4 +11 6
3. Neuss Gladiators 4 -67 4
4. Rheine Raptors 3 -28 4
5. Kachtenhausen White Hawks 2 +31 2
6. Bochum Rebels 4 -45 2
7. Dorsten Reapers 3 0 2
8. Iserlohn Titans 4 -73 0

ELF: Cologne Centurions vs. Frankfurt Galaxy/OJ

ELF: Cologne Centurions vs. Frankfurt Galaxy 2022/NJ

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.