American Football auf höchstem europäischem Niveau – das können die Kölner Fans ab Anfang Juni im Südstadion erleben. Hochkarätige Gastmannschaften aus Deutschland, Österreich, Spanien und der Türkei werden im Kölner Süden Gegner der Cologne Centurions in der European League of Football sein.

Centurions Teamfoto - (Foto: Silke Drane)Centurions Teamfoto - (Foto: Silke Drane)

Den Anfang machen am 4. Juni die Rams aus Kölns Partnerstadt Istanbul. Das neu in die European League of Football aufgenommene Team vom Bosporus wird in Köln sein erstes Spiel in der Liga absolvieren. Zu erwarten ist eine kampfstarke und ehrgeizige Mannschaft, die den Kölnern das Leben schwer machen wird. Ein echter Meilenstein auf dem Weg nach Klagenfurt, wo am 25. September das diesjährige Bowl- Game stattfinden wird.

Playoffs im Premierenjahr
Ähnlich wie die namensgebenden Centurions, die vor knapp 2000 Jahren mit den römischen Legionen an den Rhein kamen und dort eine unbedeutende Übersiedlung in eine der wichtigsten Städte der damaligen Zeit verwandelten, haben es die Footballer der Cologne Centurions geschafft, ihr Team in kürzester Zeit, zu einem Schwergewicht des aktuellen Footballs in Europa zu entwickeln. Es ist knapp ein Jahr her, dass sich in Köln das Team der Centurions formierte. Bereits nach etwa drei Monaten startete man als krasser Außenseiter in den Ligabetrieb der neu gegründeten European League of Football und schaffte es letztendlich mit großartigem Offensiv-Football und der stärksten Offense der Liga bis in die Playoffs, wo man erst gegen den späteren Bowl-Sieger aus Frankfurt ausschied.
 
Players to watch
Auch wenn Runningback-Star Madre London nach seinem Wechsel in die USA nicht nach Köln zurückkehrt, konnten die Centurions die Off-Season nutzen, um das Team auf die großen Aufgaben vorzubereiten, die in diesem Jahr warten.
Rund um seinen kölschen Quarterback und Liga- „Man oft he Year“ 2021, Jan Weinreich, baut das Team um General Manager David Drane und Head Coach Frank Roser eine schlagkräftige Truppe auf, die sich auf den Weg macht, in der bald startenden Saison eine bedeutende Rolle in der European League of Football zu spielen. Kölns Top-Receiver Quinten Pounds ist aus Kalifornien zurückgekehrt und mit den D1- Collegespielern Chris Richardson und Kalon Beverly von den UTEP Miners (El Paso) sowie Tre King (Texas Tech Red Raiders) sind drei Top Athleten von Texas an den Rhein gewechselt. Aber auch die deutschen Spieler wollen in dieser Saison für Furore sorgen. Gleich acht Centurions wurden zum letzten Lehrgang der Deutschen Nationalmannschaft eingeladen. Neben den kölschen Amis erwartet Coach Roser, dass einige deutsche Spieler ihren Durchbruch schaffen können. Zu ihnen gehören in der Offense die Receiver Louis Geyer, Rookie of the Year 2021 (kam aus Stuttgart nach Köln) und das kölsche Eigengewächs Paul Lenhardt sowie Runningback Toby Nick. In der O-Line hat man den Abgang von Leistungsträgern des Vorjahres gut kompensiert und ist sich sicher, an alte Stärke anzuknüpfen. Die Kölner Defense zeigt sich im Vergleich zum Vorjahr stark verbessert. In der eingeschworenen Gemeinschaft um „Käptn“ Julian Völker und den US-Athleten Chris Richardson und Kalon Beverly lohnt es sich, die deutschen Nationalmannschafts-Aspiranten Flamur Simon und Marius Kensy ebenso im Auge zu behalten, wie „Veteran“ Marc Scherenberg und den niederländischen Neuzugang Ibrahim Eldewieh.
 
Coaching
Im Vergleich zum Vorjahr, in dem die Centurions bereits die Playoffs erreicht haben, zeigt sich das Team für die ELF Saison 2022 deutlich verstärkt. So können die Fans in diesem Jahr von Coaches-Staff um den neuen Head Coach Frank Roser ein anderes Spielsystem erwarten. Im letzten Jahr eher Lauf lastig, werden die Centurions in diesem Jahr auf eine deutliche Aufwertung des Passspiels setzen. Die Nummer 1 O-Line der Liga wurde nochmals deutlich verstärkt und auch in der Defense und bei den Special-Teams dürfen die Fans eine deutliche Verbesserung zum Vorjahr erwarten. In allen Bereichen wurde der Trainerstab verstärkt und vergrößert, so dass die Spieler nun deutlich effizienter trainiert werden können. Die gute Vorbereitung in der Off-Season im Kölner RheinGym durch die beiden Strength und Condition Coaches Kevin Speer und Lorenz Petri machte sich bereits in den ersten Trainingswochen deutlich bemerkbar. Darüber hinaus setzt man bei den Centurions nun auch auf moderne Trainingsmethoden, um auch den mentalen Bereich zu stärken. Auch die Ansage von Spielzügen wird in diesem Jahr ein neues Level erreichen. Mit dem neu eingeführten Signal-Calling will der Kölner Coaching Staff für maximale Verwirrung bei den Gegnern sorgen. (...)
 
Ziele
Head Coach Frank Roser: „Unser Ziel ist, dass beste Team zu sein, das wir sein können. Und wenn wir diesen Weg gehen, dann wäre es toll, wenn wir Ende September noch im Training sind.“ Selbstverständnis der Centurions ist, dass ein Team aus der bedeutendsten Stadt am Rhein auch in seinem Sport die Nummer 1 am Rhein ist. „We are the best Team in NRW and one of the best in Europe!” , zeigt sich Centurions General Manager David Drane äußerst selbstbewusst. So ist es wenig verwunderlich, dass die kölschen Footballer ein klares Ziel vor Augen haben: die Playoffs und das Bowl Game der European League of Football am 25. September in Klagenfurt. Doch bevor das so weit ist, muss erstmal hochklassige europäische Konkurrenz aus dem Weg geräumt werden. Mit RheinFire Düsseldorf, Berlin Thunder und der Frankfurt Galaxy bekommt man es gleich mit drei Teams zu tun, die schon in den 2000er Jahren in der NFL- Europe zu den direkten Konkurrenten der Centurions gehörten. Hinzu kommt starke internationale Konkurrenz aus den kölschen Partnerstädten Istanbul (Rams) und Barcelona (Dragons). Drittes internationales Team in der kölschen Gruppe sind die Tirol Raiders (Innsbruck).

Alle Heimspiele finden im Südstadion statt. Am 4. Juni wird die Saison mit dem Liga- Eröffnungsspiel der Centurions gegen die Istanbul Rams gestartet, eine Woche später, am 11. Juni werden die Tirol Raiders zu Gast in Köln sein.

Info und Tickets - hier klicken!

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Manfred Damaschke - Cologne Centurions

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Share on

Facebook

NRW Football on tour

Keine Veranstaltungen gefunden

News - Cheerleading

News - Ladies

News - Juniors

News - Verband

News - Vereine

News - Specials


ELF: Cologne Centurions vs. Frankfurt Galaxy/OJ

ELF: Cologne Centurions vs. Frankfurt Galaxy 2022/NJ

AFC-food.de

Der Almanach des ku­li­na­rischen Angebotes in den Footballstadien ... Seite im Neuaufbau... stay tuned

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday! Seite im Neuaufbau... stay tuned

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.