Am vergangenen Samstag reisten die Hamburg Huskies zum Auftakt der Derby-Wochen zu den Cougars nach Lübeck. 21:07 ging das Spiel verloren vor 1400 Zuschauern im Stadion an der Lohmühle verloren. 

Hamburg Huskies OJ

Bereits vor dem Spiel stand fest, dass es am vergangenen Samstag zu einem Kräftemessen der Abwehrreihen kommen würde. Deutlich wurde dies von Anfang an. Beide Teams hatten Probleme, ihren Angriff ins Rollen zu bringen. Immer wieder wurden die Offensivbemühungen beider Teams gestoppt oder das Angriffsrecht ging durch Ballverluste verloren. Besonders für die Defense der Huskies war das Spiel eine besondere Zerreißprobe. Nachdem sich im letzten Spiel Defensive Tackle Alexander Babic schwer verletzte, sollte gegen Lübeck sein direkter Backup Oliver Bebensee die Lücke füllen. Dieser verletzte sich jedoch im Warm-Up und somit musste die Position notdürftig besetzt werden. Nichts desto trotz hielten die Huskies die Lübecker immer wieder auf und ließen in der ersten Halbzeit keine Punkte zu. 

In der zweiten Halbzeit kam es dann zum Doppelschlag der Lübeck Cougars, die in der Halbzeit offensichtlich die richtigen Umstellungen vorgenommen hatten. Mit einem guten Drive arbeiteten sich die Cougars in die Redzone der Huskies, ehe Running Back Aaron Milton den Ball aus 19 Yards in die Endzone lief und damit für die ersten Punkte des Spiels sorgte. Im anschließenden Kickoff Return verlor Huskies-Returner Jean-Claude Madin-Cerezo den Ball und Lübeck war kurz vor der Endzone erneut im Ballbesitz. Der ehemalige Hamburger Quarterback Quentin Williams lief den Ball im Anschluss selbst in die Endzone und so stand es binnen 33 Sekunden 14:00 für die Cougars. Im vierten Viertel kamen dann auch die Huskies endlich zu Punkten. Quarterback Moritz Maack bediente Receiver Jean-Claude Madin-Cerezo über 75 Yards zum Touchdown und es schien so, als könnte das Spiel jetzt kippen. Jedoch kamen keine weiteren Punkte für die Hamburger zustande, der letzte Drive kurz vor Schluss wurde ein Pass von Maack abgefangen und bis kurz vor die Hamburger Endzone zurückgetragen. Von da aus war es erneut Williams der den Ball in die Endzone lief und das Spiel damit entschied. 

Head Coach Kendral Ellison sagte nach dem Spiel: „Es war ein enges Spiel und am Ende hatte Lübeck mehr Big Plays als wir. Vor allem im dritten Quarter haben sie unsere Fehler genutzt. Und als sie erstmal das Momentum hatten, haben sie es auch nicht mehr hergegeben. Jetzt geht es darum, aus dem Spiel zu lernen und unsere Fehler zu beheben.“ Die Chance, das Gelernte anzuwenden, bekommen die Huskies direkt am kommenden Wochenende. Da kommt es zum Rückspiel gegen die Lübeck Cougars im heimischen Stadion Hammer Park. Am Samstag den 15. Juni um 16 Uhr beginnt da die zweite Runde der Derby-Wochen.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Kevin Kaschner - Hamburg Huskies

 

 

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Next Games

Samstag, 24 August 2019
Hannover Spartans vs Troisdorf Jets
15:00
Hamburg Huskies vs Elmshorn Fighting Pirates
16:00
Rostock Griffins vs Solingen Paladins
16:00
Sonntag, 25 August 2019
Lübeck Cougars vs Langenfeld Longhorns
14:00

NRW Football on tour

24 Aug 2019
04:00PM - 07:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Bielefeld Bulldogs
31 Aug 2019
04:00PM - 07:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Cologne Falcons
07 Sep 2019
06:00PM - 09:00PM
Solingen Paladins vs. Troisdorf Jets

GFL2 Nord 2019

Pos Team Pl SD Pts
1. Elmshorn Fighting Pirates 11 +309 22
2. Lübeck Cougars 11 +79 16
3. Rostock Griffins 11 +83 12
4. Langenfeld Longhorns 11 +30 12
5. Solingen Paladins 11 -64 12
6. Hamburg Huskies 11 +40 10
7. Hannover Spartans 11 -238 2
8. Troisdorf Jets 11 -239 2

Last pics

Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns

Share on

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

American Football Memes

Memes aus dem Bereich American Football

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen