Flag-Liga

DFFL-9-er Flag (2019): Essen Assindia Cardinals
5-er Flag NRW (2019): Bielefeld Bulldogs, Brilon Lumberjacks, Dortmund UniDevils, Duisburg Dockers, Duisburg Vikings, Düsseldorf Bulldozer, Neuss, VfL Rheda Minotaurs, Schleiden Clara Frey Wildcats und Wesel Rhine Flags
 

Mit einem klaren 30:3 (0:3; 17:0; 10:0; 3:0) gegen die Mannschaft der Leipzig Lions Flaginizer, kann das Lions Flag Team des 1. FFC Braunschweig auch ihr zweites Spiel der Saison 2019 siegreich gestalten. 

WR 86 Bastian Eine erzielte 3 TDsWR 86 Bastian Eine erzielte 3 TDs (Foto: Fabian Uebe)

Dabei begann das Team von Head Coach Denny Hasemann vor allen auf Seiten der Offense nervös und musste sich erst über die Zeit finden. So übernahm der Gast aus Leipzig mit einem Fieldgoal die Führung und konnte diese auch, zumindest im ersten Spielviertel, verteidigen. Ab dem zweiten Quarter drehte sich dann das Bild und die Braunschweiger gewannen nach und nach die Oberhand und übernahmen die Spielkontrolle. 

Die Verteidigung ließ nichts anbrennen und setzte den Angriff der Leipziger ständig unter Druck und zwang diese zu Fehlern. Der Angriff der Löwen unter der Regie vom, für dieses Spiel reaktivierten, Offense Koordinator Holger Fricke und Quarterback Marvin Seegers, machte konstant Yard um Yard Raumgewinn und ging nach zwei Touchdownpässen auf Ballfänger Bastian Eine (PATs S. Höppner), sowie einem Fieldgoal von Simon Höppner, bis zur Halbzeit mit 17:3 in Führung. Nach der Pause machten die Hausherren dort weiter wo sie vor der Pause aufgehört hatten. 

Simon Höppner mit einem Fieldgoal über 52 Yards und Bastian Eine mit seinem dritten Touchdown des Tages, dieses Mal nach Pass von Spielmacher Jan Kasten, erhöhten die Führung für die Lions auf 27:3. Im vierten und letzten Spielviertel erhielten dann alle verfügbaren Aktiven auf Seiten der Lions Einsatzzeit. Kicker Simon Höppner erzielte mit seinem dritten Fieldgoal den Endstand zum 30:3. Zum wichtigsten Spieler des Spiels wurde Passverteidiger Tobias Schwarzenberg von Head Coach Denny Hasemann ausgezeichnet, der mit drei abgefangenen Bällen, einen maßgeblichen Anteil am Sieg der Braunschweiger hatte.    

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - New Yorker Lions

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangenen Sonntag begann für das Bulldogs Flagfootballteam die neue Saison. Nach dem Vorbereitungsturnier in Rheda, wo alle Spiele gewonnen werden konnten, wollten die Flagfootballer der Bulldogs nachlegen. 

DSC 2647Die Flagfootballer der Bulldogs - Foto: Bielefeld Bulldogs

Es standen Ligaspiele gegen die Brilon Lumberjacks und die Dortmund Devils auf dem Programm. Beide Spiele konnten gewonnen werden. Im Spiel gegen das junge Team aus Brilon ging man zwar sofort am Anfang durch eine Unkonzentriertheit gleich in Rückstand, konnte aber unmittelbar im Gegenzug wieder in Führung gehen, welche die Bulldogs dann bis zum Ende ausbauen konnten. Das Team aus Brilon, welches Tags zuvor ein Trainingscamp abhielt, beschäftigte mit ihren schnellen Läufen die Defense ordentlich. Im zweiten Spiel des Tages gegen die Devils aus Dortmund, erarbeitete sich das Team eine ordentliche Führung bis zur Halbzeit. Nach dem Pausentee drehten die Devils aber nochmal ordentlich auf und kamen bis auf zwei Zähler an die Bulldogs heran. Die Bulldogs hielten aber verbissen dagegen und konnten so auch dieses Spiel für sich entscheiden.

Am Ende zeigte sich Offense-Coordinator Lennart Dabelow zufrieden,"Für mich war es ein sehr erfreulicher Start in die SFL-Saison. Die Stimmung im Team war super! Die Offense hat sich am Anfang noch etwas nervös gezeigt, dann aber immer besser ins Turnier gefunden und mit den zwei Siegen gegen Brilon und Dortmund sind wir auf jeden Fall hochzufrieden."

Auch Defense-Coordinator Julian Kucknat-Groß war sichtlich erfreut,"Ich bin mit der Leistung der Defense zum Saisonauftakt sehr zufrieden. Gerade in den Ligaspielen gegen Dortmund und Brilon konnten wir gute Partien zeigen und den Gegner in entscheidenden Momenten stoppen. Nichts desto trotz gab es auch Momente, die Verbesserungspotential aufgezeigt haben und die wir in den nächsten Wochen gezielt addressieren werden."

Teammanager André Zarnke,"Man konnte heute und beim Osterbowl sehen, daß das Team eine enorme Entwicklung vollzogen hat. Gegenüber dem letzten Jahr, sind wir bereits jetzt einen großen Schritt voraus. Das letzte Spiel gegen Kehlheim wurde allerdings verloren. Das ist aber für uns nicht so tragisch, da dies ein DFFL-Spiel war und wir in dieser Liga nicht gemeldet haben. Aber wir werden Lehren aus dem Spiel ziehen und weiter hart an uns arbeiten."

Besonders erfreut sind wir ,das ein alter Bekannter seine bereits an den Nagel gehangene Footballschuhe wieder geschnürt hat. Sportdirektor Heiko Schreiber, seinerseits Bulldogs Urgestein unterstützt seit geraumer Zeit wieder aktiv das Flagfootballteam.

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Mit einem knappen, aber letztendlich verdienten 14:17 (0:0; 7:10; 0:7; 7:0) Auswärtssieg, startete das Flag Team des 1. FFC Braunschweig, gegen die Mannschaft der Hildesheim Flag Invaders, erfolgreich in die DFFL (Deutsche Flag Football Liga) Saison 2019. 

Felix Steinecke MVP
Lions Flag Team startet mit Sieg in die Saison - Foto: © 1. FFC Braunschweig

In einem hart umkämpften Spiel kamen die Braunschweiger um den neuen Head Coach Denny Hasemann, nur langsam ins Rollen. Von Beginn an stark agierte wie gewohnt die Verteidigung der Lions, die am Ende mit einer Interception durch Tobias Schwarzenberg  und fünf Quarterbacksacks (je zwei Mal Felix Ebel und Matthias Vietz, sowie einmal Alexander Priebe), einen großen Anteil am Sieg hatte. Dagegen war auf Seiten der Offensive noch einiges an Sand im Getriebe zu finden. So fehlte es bei den Pässen von Spielmacher Jan Kasten noch an der ein oder anderen notwendigen Präzession und bei den Ballfängern an der nötigen Fangsicherheit. Nach einem punktelosen ersten Spielviertel, konnten zuerst die Gastgeber aus Hildesheim mit einem Touchdown zum 7:0 in Führung gehen, ehe auch der Angriff des Lions Flag Team nun immer mehr ins Spiel fand. Für den Ausgleich zum 7:7 (PAT S. Höppner) sorgte Jan Kasten mit einem Pass aus gut 25 Yards auf seinen Receiver Christoph Dobers. Erstmalig in Führung gingen die Braunschweiger MVP L HI F. Steineckekurz vor der Pause mit einem 25 Yard Fieldgoal durch Kicker Simon Höppner zum 7:10. 

Nach der Halbzeitpause war es dann erneut Quarterback Jan Kasten, dieses Mal mit einem herausragenden Pass über mehr als 50 Yards auf seinen Ballfänger Jan Meyer, der die Führung der Löwen auf 7:17 (PAT S. Höppner) anwachsen ließ. Erst kurz vor Schluss gelang den Hausherren noch einmal eine Unachtsamkeit in der Braunschweiger Verteidigung auszunutzen und das Ergebnis auf 14:17 zu verkürzen.  Die sichere Niederlage konnten sie aber dadurch nicht mehr verhindern. 


Zum wertvollsten Spieler der Partie wurde Wide Receiver Felix Steinecke ausgezeichnet, der immer wieder mit zum Teil spektakulären Passfängen, einen wichtigen Beitrag zum Auftaktsieg leistete. Das nächste Spiel des Lions Flag Team ist auch gleichzeitig der Heimauftakt und findet am 25. Mai (Kick-Off 12 Uhr) auf der Roten Wiese in Braunschweig gegen das Team der Leipzig Lions Flaginizer statt.   

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt:  Holger Fricke - New Yorker Lions

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Am vergangenen Samstag flogen wieder die Football-“Eier“. Die Rheda Minotaurs hat zum Osterbowl, ein Vorbereitungsturnier zur diesjährigen Flagfootballsaison, geladen. Gemeinsam mit den Bulldogs und den Brilon Lumberjacks sollte ordentlich getestet werden.

Zu Ostern flogen die Eier

Zu Ostern flogen die Eier (Foto: ©Zarnke bereitgestellt von den Bielefeld Bulldogs)

Vier Spiele für jedes Team wurden angesetzt. Das Bulldogs Team, das auf Grund von Verletzungen und der Osterferien, nur mit einem Rumpfkader angereist war, konnte alle Spiele gewinnen. Teammanager André Zarnke: "Man konnte heute sehen, das wir das Winterhalbjahr effektiv genutzt haben und schon gegenüber dem letzten Jahr, einen Schritt weiter sind. Allerdings konnten wir heute nicht soviel durchprobieren wie wir es geplant hatten. Mit den wenigen Spielern heute, haben wir gezeigt, das wir im Winter ordentlich an der Physis gearbeitet haben. Wir hatten kaum Auswechsel Möglichkeiten. Das war heuteein disziplinierte Teamleistung. Die Defense hat Biss gezeigt und konnte einige Male den gegnerischen Angriff stoppen. Ein großes Lob geht auch an die beiden Rookies in der Defense. Die beiden mussten heute durchspielen und haben alles gezeigt was sie bis jetzt gelernt haben."

Offense Coordinator Lennart Dabelow sichtlich zufrieden: “Ich bin sehr zufrieden, es war ein gelungener Saisonauftakt. Wir haben unseren Gameplan gut umgesetzt, uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und arbeiten jetzt weiter an den Feinheiten bis zum ersten regulären Spieltag.“

Teammanager André Zarnke sagte zu Abschluss: "Natürlich werden wir uns jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Wir wissen das wir noch viel Arbeit vor uns haben. Nach einer Woche trainingsfrei, werden wir wieder voll durchstarten. Einen großen Dank nochmal an die Minotaurs für die Organisation des Bowls und an beide Teams für das faire Turnier. Wir wünschen dem verletzten Spieler aus Brilon gute Besserung und schnelle Genesung."

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

Seit mittlerweile anderthalb Jahren beherbergen die Bielefeld Bulldogs ein Flagfootball-Team. Flag Football ist eine Ballsportart, die aus dem American Football entstanden ist und damit eine Variante des Gridiron Footballs darstellt.

IMG 0979

Flagfootball die Alternative zu American Football (Foto: bereitgestellt von den Bielefeld Bulldogs)

"Der wesentliche Unterschied zum American Football ist, dass die Defense den ballführenden Spieler der Offense stoppt, indem sie ihm ein Flag aus dem Gürtel zieht, statt ihn körperlich zu tackeln wie im American Football. Das Bulldogs Flagfootball-Team entwickelte sich aus einer Ehemaligen-Gruppe, die jeden Donnerstag gemeinsame Fitnesseinheiten absolvierte. Jetzt besteht das Team aus einigen ehemaligen Spielern, Eltern und aus neu dazu gestoßenen Aktiven. Die Neue Saison wird im Mai beginnen. Es werden mindestens fünf Turniertage gespielt. Flagfootball ist für Alle ab 15 Jahren, nach oben hin offen, geeignet. Dabei ist es vollkommen egal ob männlich oder weiblich. Wenn jemand zum Bulldogs Flagfootballteam dazu stoßen möchte, ist er hiermit herzlich eingeladen. Wir trainieren immer Montags und Donnerstags von 19.30-21.15 Uhr auf dem Außengelände der Bielefelder Radrennbahn.", sagt André Zarnke.

Bei Interesse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke
Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv

NRW Football on tour

10 Aug 2019
06:00PM - 09:00PM
Solingen Paladins vs. Langenfeld Longhorns
24 Aug 2019
04:00PM - 07:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Bielefeld Bulldogs
31 Aug 2019
04:00PM - 07:00PM
Essen Assindia Cardinals vs. Cologne Falcons

Last pics

Gelsenkirchen Devils vs. Aachen Vampires Gelsenkirchen Devils vs. Aachen Vampires Gelsenkirchen Devils vs. Aachen Vampires Gelsenkirchen Devils vs. Aachen Vampires Gelsenkirchen Devils vs. Aachen Vampires Gelsenkirchen Devils vs. Aachen Vampires

Share on

Support NRW Football

Du magst unsere Arbeit, dann kannst du uns gerne etwas spenden. Wir kommen für das Hosting, bei eigenen Beiträgen für die Anfahrt und Ausrüstung selber auf. Wir freuen uns über jeden Betrag, auch über einen symbolischen Kaffee! Gerne kannst Du den Betrag verändern. Ab 10 € senden wir Dir einen exklusiven Sticker von uns zu. Vielen Dank!

Ihre Spende über

American Football Memes

Memes aus dem Bereich American Football

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen