Fon: 0209 490291 / Mobil: 01777051967 / Email: info@nrwfootball.de oder info@nrwfootball.com

Flagfootball

Am vergangenen Samstag flogen wieder die Football-“Eier“. Die Rheda Minotaurs hat zum Osterbowl, ein Vorbereitungsturnier zur diesjährigen Flagfootballsaison, geladen. Gemeinsam mit den Bulldogs und den Brilon Lumberjacks sollte ordentlich getestet werden.

Zu Ostern flogen die Eier

Zu Ostern flogen die Eier (Foto: ©Zarnke bereitgestellt von den Bielefeld Bulldogs)

Vier Spiele für jedes Team wurden angesetzt. Das Bulldogs Team, das auf Grund von Verletzungen und der Osterferien, nur mit einem Rumpfkader angereist war, konnte alle Spiele gewinnen. Teammanager André Zarnke: "Man konnte heute sehen, das wir das Winterhalbjahr effektiv genutzt haben und schon gegenüber dem letzten Jahr, einen Schritt weiter sind. Allerdings konnten wir heute nicht soviel durchprobieren wie wir es geplant hatten. Mit den wenigen Spielern heute, haben wir gezeigt, das wir im Winter ordentlich an der Physis gearbeitet haben. Wir hatten kaum Auswechsel Möglichkeiten. Das war heuteein disziplinierte Teamleistung. Die Defense hat Biss gezeigt und konnte einige Male den gegnerischen Angriff stoppen. Ein großes Lob geht auch an die beiden Rookies in der Defense. Die beiden mussten heute durchspielen und haben alles gezeigt was sie bis jetzt gelernt haben."

Offense Coordinator Lennart Dabelow sichtlich zufrieden: “Ich bin sehr zufrieden, es war ein gelungener Saisonauftakt. Wir haben unseren Gameplan gut umgesetzt, uns nicht aus der Ruhe bringen lassen und arbeiten jetzt weiter an den Feinheiten bis zum ersten regulären Spieltag.“

Teammanager André Zarnke sagte zu Abschluss: "Natürlich werden wir uns jetzt nicht auf den Lorbeeren ausruhen. Wir wissen das wir noch viel Arbeit vor uns haben. Nach einer Woche trainingsfrei, werden wir wieder voll durchstarten. Einen großen Dank nochmal an die Minotaurs für die Organisation des Bowls und an beide Teams für das faire Turnier. Wir wünschen dem verletzten Spieler aus Brilon gute Besserung und schnelle Genesung."

 

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke

Seit mittlerweile anderthalb Jahren beherbergen die Bielefeld Bulldogs ein Flagfootball-Team. Flag Football ist eine Ballsportart, die aus dem American Football entstanden ist und damit eine Variante des Gridiron Footballs darstellt.

IMG 0979

Flagfootball die Alternative zu American Football (Foto: bereitgestellt von den Bielefeld Bulldogs)

"Der wesentliche Unterschied zum American Football ist, dass die Defense den ballführenden Spieler der Offense stoppt, indem sie ihm ein Flag aus dem Gürtel zieht, statt ihn körperlich zu tackeln wie im American Football. Das Bulldogs Flagfootball-Team entwickelte sich aus einer Ehemaligen-Gruppe, die jeden Donnerstag gemeinsame Fitnesseinheiten absolvierte. Jetzt besteht das Team aus einigen ehemaligen Spielern, Eltern und aus neu dazu gestoßenen Aktiven. Die Neue Saison wird im Mai beginnen. Es werden mindestens fünf Turniertage gespielt. Flagfootball ist für Alle ab 15 Jahren, nach oben hin offen, geeignet. Dabei ist es vollkommen egal ob männlich oder weiblich. Wenn jemand zum Bulldogs Flagfootballteam dazu stoßen möchte, ist er hiermit herzlich eingeladen. Wir trainieren immer Montags und Donnerstags von 19.30-21.15 Uhr auf dem Außengelände der Bielefelder Radrennbahn.", sagt André Zarnke.

Bei Interesse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke

Was vor gut drei Jahren mit einer Altherrenfitnessgruppe begann, hat sich mittlerweile zum festen Bestandteil des 1. AFC Bielefeld Bulldogs entwickelt. Teammanager André Zarnke: "Vor gut einem Jahr wurde das Flagfootball Team der Bulldogs ins Leben gerufen. Während man damals fast komplett bei null anfangen musste, sind wir heute schon einen großen Schritt weiter. Wir haben zwar einige Spieler und einen Coach ans Senior Tackle Team abgegeben, aber auch wieder acht neue Spieler dazugewonnen."

DSC 0238

Das Bulldogs Flagfootball Team freut sich auf die kommende Saison und auf weiblichen Zuwachs (Foto: bereitgestellt von den Bielefeld Bulldogs)

Nach dem Saisonende hat das Team nur zwei Wochen Trainingspause eingelegt, um unmittelbar danach in die neue Saisonvorbereitung zu starten. Auch wenn das Wintertraining eine besondere Herausforderung fürs Training war, haben wir uns vernünftig weiterentwickelt. Das Training in einer kleinen Fitnesshalle ohne Ball und gefrorener Boden hat uns nicht immer in die Karten gespielt. Wichtig wird es jetzt sein, unsere neuen Aktiven ins Spielsystem einzufügen. Aufgrund beruflicher Veränderungen und Wechsel der Sparte, gab es im Team auf der Coaches Position Veränderungen. Da unser Defense Coordinator Hauke Schulz jetzt das Senior Tackle Team mit seiner Erfahrung unterstützt, übernimmt Teammanager Andre Zarnke das Defense Coaching. Neuer Offense Coordinator wurde Lennart Dabelow, seinerseits MVP Offense 2018.

Zur kommenden Saison bemerkt Dabelow: "Nach der positiven Entwicklung im Laufe der letzten Saison, wollen wir dieses Mal von Beginn an durchstarten und angreifen. Mit einer ausgewogenen Mischung aus Rückkehrern und "jungen Wilden" sind wir offensiv sehr gut aufgestellt und fiebern dem ersten Spieltag entgegen." "in der Defense müssen wir versuchen wieder mehr Biss und Sicherheit zu bekommen.", wünscht sich Andre Zarnke. Die neue Saisonplanung läuft bereits auf Hochtouren. Am 17. März werden wir ein eintägiges Camp in der General Feldmarschall Rommel Kaserne durchführen. Das Interesse an Flagfootball ist weiterhin ungebrochen. So kommen in dieser Saison zusätzlich mit den Brilon Lumberjacks, Duisburg Dockers und den Wesel Rhine Flags, drei neue Teams dazu. Deshalb wird ein Modifiziertes Ligasystem an den Start gebracht. Die 10 Teams der NRW-Senior Flagliga teilen sich in zwei 5er Gruppen auf. Eine Division West mit den Duisburg Dockers, Wesel Rhine Flag, Düsseldorf Bulldozer, Neuss Legions und Schleiden Clara Fray Wildcats und eine Division Ost mit den Duisburg Vikings, Dortmund UniDevils, Bielefeld Bulldogs, VfLRheda Minotaurs und den Brilon Lumberjacks.

Jedes Teams spielt zweimal gegen seine Divisionsgegner und einmal gegen die Teams aus der anderen Division. Daraus ergeben sich pro Team 13 Pflichtspiele, zu denen mögliche DFFL Spiele und die Spiele des SFL Finales kommen. Der NRW Meister soll in einem Finalturnier ausgespielt werden und qualifiziert sich direkt für das Finale der DFFL. Auch bietet Flagfootball neue Alternativen für den Sportunterricht an Schulen. In NRW gibt es bereits schon viele Jahre eine Schulflagliga. Im Februar durften zwei Aktive unseres Teams die Schüler des Steinhagener Gymnasiums in Flagfootball unterrichten.

"Das Bulldogs Flagfootballteam ist momentan ein reines Herrenteam. Wir würden uns aber auch sehr über weiblich Zuwachs freuen. In einigen anderen Teams, sind weibliche Aktive mit von der Partie. Flagfootball ist für alle ab 16 Jahren geeignet, weiblich und männlich. Bei Flagfootball handelt es sich um eine „entschärfte“ Variante des American Football mit deutlich weniger Kontakt. Der Ballträger wird durch das Abreißen einer Flagge (Flag) gestoppt als Ersatz für das Tackling. Flagfootball kann in normaler Sportkleidung gespielt werden, lediglich der Gürtel mit 2 Flaggen rechts und links sowie ein Mundschutz sind erforderlich. Ansonsten ist der Spielablauf sehr stark an das richtige American Football angelehnt. Der Ball kann entweder durch Lauf oder Passspiel bewegt werden, es werden dabei also die gleichen Fähigkeiten geschult und verlangt. Flagfootball ist ideal für den Nachwuchs, um an diesen Sport herangeführt zu werden oder für alle diejenigen, die es doch lieber nicht ganz so hart mögen. Wie man bei uns gesehen hat, kann Flagfootball der Einstieg zum Tackle-Football sein." sagt André Zarnke

Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: 1.AFC Bielefeld Bulldogs e.V. - André Zarnke
Cardinals unterliegen zuhause den Bears aus Berlin
Der vorangehenden Niederlage gegen dasselbe Team zu trotz, trat das Flagfootball-Team der Assindia Cardinals motiviert ihr erstes Postseason Spiel in der DFFL (Deutsche Flag Football Liga) an. Hierzu empfingen sie den Tabellenzweiten der Gruppe Ost, die Berlin Bears.

Für die Berliner geht es weiter, denn sie haben das Halbfinale erreicht

Für die Berliner geht es weiter, denn sie haben das Halbfinale erreicht (Foto: Oliver Jungnitsch)

Direkt in ihrem ersten Drive zeigte die Offense der Bears, dass sie dieser Erwartung gerecht werden wollten: sie erreichten bereits die Redzone der Firebirds, jedoch konnte die Defense den Ball abfangen, aus dieser Aktion ergaben sich jedoch keine Punkte für die Offense der Firebirds. So waren es die Bears, die durch ein Fieldgoal zum Ende des ersten Quarters mit einem Fieldgoal die ersten Punkte aufs Scoreboard brachten. Zu Beginn des zweiten Quarters setzten die Berliner rasch mit einem Touchdown nach, jedoch misslang die Twopoint Conversion. Darauf folgten nun auch die Firebirds mit einem Touchdown und einem gelungenen Extrapunkt. Somit stand es zur Halftime 09:07 für die Gäste aus der Hauptstadt.

OJ 0037 2018 09 16OJS 8728

Omar Gonzales (CB #24) mit einer Interception zum Touchdown (Foto: Oliver Jungnitsch)

Im dritten Quarter konnten die Firebirds nun auf einer Interception einen Scoring Drive aufbauen, so fand Omar Gonzales (CB #24) der Essener nach 70 Yards die Endzone. Hiermit gingen die Cardinals erstmals in Führung (09:14). Jedoch konnten die Bears im vierten Quarter wieder mit zwei Touchdowns die Führung übernehmen und den Score von 22:14 bis zum Ende des Quarters aufrechterhalten.    

Im Halbfinale wartet auf die Berliner eine besonders schwere Aufgabe, denn sie dürfen in Hamburg beim mehrfachen Deutschen Meister den Hamburg Pioneers Snappers antreten. 

Hier sind unsere beiden Bildergalerien zum Spiel:

Nick Jungnitsch

 

Oliver Jungnitsch

Trotz der knappen Niederlage am vergangenen Wochenende bei den Braunschweig Lions haben sich die Assindia Cardinals mit ihrem Flag-Footballteam für die Play Offs um die Deutsche Meisterschaft in der DFFL (Deutsche Flag Football Liga) qualifiziert.

AssindiaCardinals Kopf 4C dunkel

Gegner der Essener am kommenden Sonntag (Kick Off 15.00 Uhr auf der BSA Bäuminghausstraße) sind die Berlin Bears, die als 2. der Gruppe Ost für das Viertelfinale auf Reisen gehen müssen. "Sicherlich ist es ein großer Vorteil das Heimrecht zu haben, trotzdem verfügen die Berliner über ein extrem starkes Team, das mit viel Erfahrung aufwarten kann", so Michael Füth, der Head Coach der "Firebirds", wie sich das Flag-Football-Team der Cardinals nennt. "Wir sind über den Saisonverlauf sehr froh und haben als Team zusammengefunden. Ehemalige Spieler der 1. Mannschaft, aber auch ganz viele Spieler, die vorher noch gar kein Football gespielt haben, bilden unsere Mannschaft, die auch aus fast 50 Spielern besteht. In diesem Jahr ist dann endlich der Knoten geplatzt, so dass wir in das Titelrennen eingreifen können."

Die Berlin Bears sind für die Cardinals kein Unbekannter. Im Interconference-Spiel waren sie bereits in Essen zu Gast und konnten mit einem 20:37-Sieg in die Hauptstadt zurückreisen. "Die Niederlage gibt uns zusätzliche Motivation für das Viertelfinale. Im Saisonverlauf haben wir uns als Team weiterentwickelt, aber auch einige neue und gute Spieler in den Kader bekommen, so dass wir uns durchaus gute Chancen auf einen Sieg ausrechnen".

Sollten die Cardinals in das Halbfinale einziehen, geht es bereits eine Woche später nach Hamburg. Die Hamburg Pioneers sind das mit Abstand stärkste Team im Flagfootball, das in den letzten Jahren kein Spiel verloren hat.

Exkurs Flagfootball und DFFL

Im Flagfootball wird weitestgehend "normaler" Football gespielt, allerdings ohne Ausrüstung. Anstatt den Ballträger zu Boden zu bringen, muss dem Ballträger eine "Fahne" (engl. Flag) von einem speziellen Gürtel abgezogen werden und dort ist dann der Spielzug zu Ende. In der DFFL spielen die Cardinals das sog. 9er Flag, d. h. es stehen sich jeweils 9 Spieler gegenüber. Es gibt auch noch Varianten (insbesondere im Schulsport), bei dem auch weniger Spieler auf dem Feld stehen. Flagfootball hat einen hohen Spaßfaktor und kann und wird aber durchaus auch auf sportlich hohen Niveau gespielt. Die DFFL (Deutsche Flag Football Liga) ist die höchste deutsche Spielklasse im AFVD. Im Flagfootball spielen Männer und Frauen gemeinsam in einem Team.

Nächstes Play-off-Spiel der Assindia Cardinals Flags:
Assindia Cardinals Flags Berlin Beras
Sonntag – 16.September 2018
Kick-off 15 Uhr
BSA Bäuminghausstraße
 
Verfasser und verantwortlich für den Inhalt: Dirk Unverferth - Assindia Cardinals

Unterkategorien

DFFL-9-er Flag (2019): Essen Assindia Cardinals
5-er Flag NRW (2019): Bielefeld Bulldogs, Brilon Lumberjacks, Dortmund UniDevils, Duisburg Dockers, Duisburg Vikings, Düsseldorf Bulldozer, Neuss, VfL Rheda Minotaurs, Schleiden Clara Frey Wildcats und Wesel Rhine Flags
 

CB SPORTS - Werbung

Last pics

WB: Wuppertal Greyhounds vs. Assindia Cardinals WB: Wuppertal Greyhounds vs. Assindia Cardinals WB: Wuppertal Greyhounds vs. Assindia Cardinals WB: Wuppertal Greyhounds vs. Assindia Cardinals WB: Wuppertal Greyhounds vs. Assindia Cardinals WB: Wuppertal Greyhounds vs. Assindia Cardinals

Share on

Aktuelles

Auftakt der diesjährigen Saison der GFLJ

Plakat
GFLJ West Apr 21, 2019
Die U19 der Typhoons fiebert ihrer 13. Spielzeit im American-Football-Ligaspielbetrieb des Landes…

Zu Ostern flogen die Eier

Zu Ostern flogen die Eier
Flag-Liga Apr 21, 2019
Am vergangenen Samstag flogen wieder die Football-“Eier“. Die Rheda Minotaurs hat zum Osterbowl,…

AFVD: Ergebnisdienst vom 20.04. bis 21.04.2019

afvd logo
Ergebnisse Apr 21, 2019
American Football Verband DeutschlandErgebnis- und Informationsdienst Freundschaftsspiel 20.04.…

We are ready to go up!

IMG 9314
Regionalliga (Seniors) Apr 19, 2019
Am Donnerstag stellten sich die beiden Neuzugänge der Bulldogs, gemeinsam mit Head Coach Bert Smith…

Football ist hier generationsübergreifend 

57352870 2288423664543765 6412078352621895680 n
Landesligen (U19) Apr 18, 2019
Kleve (Cleve*) liegt an der Grenze zu den Niederlanden und ist ein Kurort. Es ist aber auch die…

U19 Trainingslager – 72 Stunden Football

U19 Cardinals
Regionalliga (U19) Apr 17, 2019
Am vergangenen Freitag um 14.30 Uhr traf sich die U19 Mannschaft der Assindia Cardinals, um…

NRW Football on tour

27 Apr 2019
03:00PM - 06:00PM
Cologne Falcons vs. Essen Assindia Cardinals
28 Apr 2019
03:00PM - 05:00PM
Herne Black Barons vs. Duisburg Vikings
04 Mai 2019
04:00PM - 05:00PM
Troisdorf Jets vs. Rostock Griffins

American Football Memes

Memes aus dem Bereich American Football

AFC.pics

Unser Fotodienst für deinen perfekten Gameday!

Fands.pics

Father and Sohn F(and)S- ein Gemeinschaftsprojekt im Bereich Foto und Journalismus
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen